info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG |

Online-Seminar zur neuesten Rechtsprechung rund um die Vereinssatzung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Vereinssatzung überholt? - Vereine können prüfen, ob ihre eingetragene Satzung noch dem aktuellen Recht entspricht

(München/Planegg, 22. März 2010) - So mühsam der Weg dorthin gewesen sein mag: Eine einmal beschlossene Vereinssatzung ist nicht ewig gültig. Denn das Vereinsrecht entwickelt sich kontinuierlich weiter; durch neue Gesetze und die laufende Rechtsprechung. Und so kommt es, dass selbst in eingetragenen Satzungen Klauseln irgendwann nicht mehr stimmen - oder eine wichtige Regelung fehlt. Wie brisant das sein kann, hat die Diskussion um die Anpassung an die sog. Ehrenamtspauschale im letzten Jahr gezeigt. Da musste so mancher Verein mit älterer Satzung schon um die Anerkennung seiner Gemeinnützigkeit fürchten.

Stefan Wagner empfiehlt daher den Verantwortlichen im Verein, regelmäßig zu prüfen, ob ihre Satzung den rechtlichen Anforderungen noch genügt. Der Jurist gilt als ausgewiesener Experte für Vereinsrecht; er unterrichtet an der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und ist Vorsitzender des Schiedsgerichts beim Sächsischen Schwimmverband e. V. Weil seiner Erfahrung nach gerade zum Satzungsrecht ein enormer Informationsbedarf besteht, hält er demnächst bei redmark verein ein Online-Seminar zu genau diesem Thema.

Unter dem Titel "Ist unsere Vereinssatzung noch aktuell?" wird Stefan Wagner alle aktuellen Gesetzesänderungen erläutern und die einschlägige Rechtsprechung vorstellen. Außerdem gibt er Tipps, wie bei einer nötigen Änderung vorzugehen ist. Der Referent bittet alle Teilnehmer, die eigene Satzung mitzubringen, um aktiv mitarbeiten zu können. Dann kann auch jeder sofort überprüfen, ob und wo individueller Aktualisierungsbedarf besteht. Während der Veranstaltung, die sich bequem vom Schreibtisch aus verfolgen lässt, können die Teilnehmer Zwischenfragen stellen und sich untereinander austauschen.

Das Online-Seminar findet am Dienstag, den 13. April 2010 statt, startet um 18:30 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Der Preis beträgt 19,90 Euro. Für Abonnenten der Produkte "redmark der verein online", "redmark der verein professional online", "redmark vereinsverwaltung", "redmark vereinsverwaltung plus" sowie "QuickVerein Plus 2010" ist die Veranstaltung kostenlos.

Anmeldungen unter: http://www.redmark.de/verein/onlineEventList


Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Alexandra Rudolf
Munzinger Straße 9
79111 Freiburg
0761/3683-940

http://www.haufe.de



Pressekontakt:
Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG
Alexandra Rudolf
Hindenburgstr. 64
79102
Freiburg
pressestelle@haufe.de
0761/3683-940
http://www.redmark-presse.de/verein


Web: http://www.haufe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexandra Rudolf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2542 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Haufe-Lexware GmbH & Co. KG lesen:

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 24.11.2016

Steuerfreies Schenken und Feiern zu Weihnachten - was Unternehmer wissen sollten

Lebkuchen in den Supermarkt-Regalen, Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen - nun ist es höchste Zeit, Firmenpräsente für Geschäftspartner oder die Weihnachtsfeier im Betrieb anzugehen - sowohl organisatorisch als auch steuerlich. Hier sind einige...
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 30.07.2015

Ressourcenfresser HR-Prozesse: Viele Unternehmensabläufe sind Zeitverschwendung

Freiburg, 30.07.2015 - Die meisten Personaler verlieren wertvolle Zeit bei der Bearbeitung von Standardprozessen. Dies ist das Ergebnis einer Online-Kurzumfrage von Haufe unter 362 HR-Verantwortlichen. Die meisten der Befragten sind auch überzeugt, ...
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 12.03.2012

Haufe Frühjahrsprogramm 2012: Change-Prozesse erfolgreich gestalten

Bis in die 70er Jahre bewegte man sich als deutscher Unternehmer in relativ ruhigen Gewässern. Das Wirtschaftswunder blies kräftig Wind in die Segel, notwendige Veränderungen konnten mit bekannten Strategien relativ einfach bewältigt werden. Wirf...