info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

Aladdin launcht eSafe 4 für maximale Content Security

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Verstärkte Sicherheit, höhere Kapazität und schnellerer Datendurchsatz


München, 4. Juli 2003 – Aladdin Knowledge Systems präsentiert eine neue Generation seiner proaktiven Internet-Security Lösung eSafe. eSafe 4 umfasst neu entwickelte Schutztechnologien zur Abwehr eines immer breiteren Spektrums von Internetgefahren und ist durch hohe Stabilität und Skalierbarkeit bestens geeignet für expandierende Netzwerke. Damit setzt eSafe 4 neue Maßstäbe im Bereich Content Security und bietet gleichzeitig maximalen Datendurchsatz bei der Inspektion von HTTP- und FTP-Verkehr in Hochverfügbarkeitssystemen

Hervorragende Performance
Der rasant wachsende Internet-Verkehr stellt die Hersteller von Antivirus- und Content-Security-Lösungen vor neue Herausforderungen. Da die meisten der derzeit erhältlichen Sicherheitsprodukte ein hohes Internet-Datenaufkommen nicht vollständig oder nur mit enormen Geschwindigkeitseinbußen inspizieren können, haben sich viele Unternehmen entschieden, ihre Übertragungsgeschwindigkeiten beizubehalten und den HTTP- und FTP-Datenverkehr nicht vollständig zu kontrollieren. Die Notwendigkeit hoher Übertragungsgeschwindigkeiten führt so häufig zu Einbußen bei der Netzwerk-sicherheit. Mit der Fähigkeit, HTTP-Traffic von 25 Mbs. zu verarbeiten, erhöht die eSafe NitroInspection™-Technologie die Netzwerksicherheit dramatisch. eSafe 4 bietet Unternehmen somit beides: sicheren Internet-Datenverkehr bei gleichzeitig hoher Netzwerkgeschwindigkeit.

Neue Anti-Spam Features
eSafe 4 bietet neuartige Anti-Spam Features und Services, die auf einer Vielzahl von widerstandfähigen Schutztechnologien der Cobion AG, einem innovativen Anbieter von Web-Content-Security-Lösungen beruhen und zuverlässig einen extrem hohen Prozentsatz unerwünschter E-Mails blockieren. Der neue Echtzeit Anti-Spam Service von eSafe 4 nutzt die künstliche Intelligenz tausender virtueller E-Mail-Postfächer und Web-Crawler, die ihre Datenbanken permanent mit den aktuellsten Spam-Hash-Signaturen und Spam-URLs updaten.


Verstärkte Sicherheit mit der AppliFilter™-Technologie
eSafe 4 beinhaltet eine Brachenneuheit: die Application-Filtering-Technologie. Mit dem AppliFilter™ können Systemadministratoren den Gebrauch nicht zugelassener Applikationen limitieren, die über das Internet arbeiten. Je nach Security Policy lassen sich somit Peer-to-Peer Clients (z.B. KaZaa, Morpheus u.a.), Instant Messaging Agenten (z.B. AIM, ICQ etc.) und alle anderen Applikationen einschränken, die das HTTP-Protokoll getunnelt nutzen. Darüber hinaus wurde in eSafe4 die XploitStopper™-Technologie erweitert, welche nun auch serverbasierte Attacken wie CodeRed, Slammer u.ä. abwehren kann, die bekannte Sicherheitslöcher von Applikationsservern nutzen.

Höhere Kapazität
eSafe 4 ermöglicht den im Branchenvergleich höchsten HTTP/FTP-Datendurchsatz aller derzeit am Markt befindlichen Content Security-Lösungen (mehr als 25Mbs pro Server). Darüber hinaus kann jeder eSafe Server eine außerordentlich hohe Anzahl an gleichzeitigen Verbindungen verwalten und eignet sich somit für Unternehmensgrößen bis 5000 Nutzer. Die in eSafe integrierten Security Cluster bieten neue Funktionalitäten für Hochverfügbarkeit und Lastverteilung. Ein Cluster von acht eSafe-Maschinen kann problemlos einen gewaltigen Internet-Datenverkehr von 200 Mbs inspizieren und dabei 40.000 User verwalten. Aladdin bietet außerdem eine sichere, remote administrierbare, zentrale Management-Konsole, die in der Lage ist, Konfigurations-Änderungen augenblicklich innerhalb des Security Clusters oder der einzelnen eSafe-Maschinen umzusetzen.

Schnellere Implementierung mit der Virtuellen Appliance
eSafe 4 wird als „Virtuelle Appliance“ ausgeliefert, basierend auf einem gehärteten Linux-Betriebssystem, einem WEB-basierten Konfigurations-GUI/Wizard und der eSafe Gateway oder eSafe Mail Software – alles auf einer einfach zu installierenden CD. Netzwerkadministratoren können eSafe 4 effizient und schnell auf nahezu jede Hardware installieren und es in Partnerlösungen von Aladdin wie CISCO AVVID, Check Point OPSEC, HP Proliant, IBM X-Serie, Celestix, Radware u.a. integrieren.


Mehr Informationen zu eSafe4 gibt es unter:
http://www.eSafe.com/eSafe4


Screenshot eSafe 4 / Administrationsoberfläche eSafe Box



Aladdin Knowledge Systems
Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems GmbH & Co. KG ist ein High-Tech-Unternehmen mit 60 Mitarbeitern. Aladdin zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich IT-Security und entwickelt und vertreibt auf Hard- und Software basierende Produkte und Komplettlösungen für die Bereiche Software- und Internet-Sicherheit. Für den Software- und Lizenzschutz bietet Aladdin Hardlock® und HASP®, für den sicheren Softwarevertrieb per Internet PrivilegeTM. eSafe® ist eine umfassende Schutz-Software zur Abwehr von Viren und Vandalen-Programmen aus dem Internet und eTokenTM ist ein „readerless“ Smart-Card-System auf USB-Basis für den sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz sowie Authentisierung. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält acht internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren.
Weitere Informationen unter www.aladdin.de




Web: http://www.aladdin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Würschnitzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4780 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...