info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Studie der Meta Group sieht Bull unter den Top 5-Anbietern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mobile-Business-Lösungen


Köln/Wien, 5. Dezember 2000 – Die Meta Group sieht in der Entwicklung des Mobile Commerce ein enormes Wachstumspotenzial. Nach der aktuellen Studie „Portale, Marktplätze und Mobile Commerce“, für die das renommierte Marktforschungsinstitut nun eine repräsentative Befragung von Unternehmen verschiedenster Branchen durchgeführt hat, wollen 34 Prozent aller Befragten ihre Internet Portale bis zum Jahr 2001 WAP-fähig machen. Das eingeplante Budget soll im selben Zeitraum um 42 Prozent wachsen und 78 Prozent der befragten Unternehmen sehen den Einsatz von Mobile-Commerce-Funktionalitäten ab dem Jahr 2002 vor. Auf die Frage nach bekannten Anbietern für Mobile-Business-Lösungen rangierte die Bull-Gruppe unter den Top 5.

Nach Schätzungen der Meta Group werden sich die Mobile-Commerce-Anwendungen zunächst ab 2001 mit der Verfügbarkeit von GPRS-fähigen Endgeräten in erster Linie im Bereich Business-to-Consumer verbreiten. Mit zunehmender Nutzerakzeptanz durch sinnvolle Mobile Services bei gleichzeitiger Etablierung von leistungsfähigeren und breitbandigeren Endgeräten wird dann ab 2002 der Anteil der Unternehmen, die Mobile-Commerce-Anwendungen nutzen, auf rund 40 bis 50 Prozent ansteigen. Dann sollen auch zunehmend unternehmenskritische Business-to-Business-Applikationen für Mobile Commerce angeboten werden, die dann bereits auf den UMTS-Mobilfunknetzen der dritten Generation basieren. Anwenderunternehmen, die schnell Mobile-Commerce-Infrastrukturen in ihre E-Commerce-Strategien integrieren wollen, sollten dafür sorgen, dass auch spezielle, für das Mobile Business geeignete Anwendungen entwickelt werden. „Denn nicht jede erfolgreiche E-Commerce-Applikation kann einfach in den M-Commerce übernommen werden“, konstatiert die Meta Group.

Im Rahmen der Studie „Portale, Marktplätze und Mobile Commerce“ fragten die Marktforscher auch danach, welche Anbieter von Mobile-Commerce-Technologien den Entscheidungsträgern bekannt sind. Danach rangierte die Bull-Gruppe auf Platz 5. Knapp die Hälfte der Befragten (48 %) nannte den Systemintegrator als anerkannten Anbieter. In ihrer Studie schreibt die Meta Group: „Bull ist ein international und langjährig tätiger Systemintegrator mit einem breiten Spektrum an Systemen, Infrastruktur-Software und IT-Dienstleistungen“.
Um den wachsenden Bedarf im Bereich der elektronischen Abwicklung von Geschäftsprozessen optimal abdecken zu können, hat das Unternehmen kürzlich alle e-Business-Aktivitäten der Gruppe in einer eigenen Business Unit
„e-Solutions“ gebündelt und bietet ein dementsprechend breites Leistungs-portfolio an. „Bull besitzt eine große Expertise im Bereich Security und e-Banking sowie in der Integration neuer Lösungen in vorhandene Back-End Systeme“, lobt die Meta Group in ihrer Studie. Neben der Kompetenz im eigenen Haus profitiert der Systemintegrator dabei von bewährten Partnerschaften mit marktführenden Unternehmen.

Darüber hinaus verfügt Europas fünftgrößter Systemintegrator über einen weiteren entscheidenden Wettbewerbsvorteil: „Wir sind in der Lage, den Kunden auf dem gesamten Weg zu seinem neuen e-Business zu begleiten und unterstützen – von der Beratung bis zur Implementierung und den Betrieb“, hebt Bull-CEO Hans-Dieter Ernst hervor. Auch beim Übergang zum Mobile Business, der in den nächsten Jahren bevorstehe, könnten sich die Kunden auf dieses umfassende Know-how verlassen.


Informationen über Bull
Die Bull-Gruppe ist ein international tätiges Informationstechnologie-Unternehmen mit Aktivitäten in weltweit nahezu 100 Ländern. Der Umsatz betrug im Jahr 1999 3,8 Milliarden Euro, wovon über 65 Prozent außerhalb des Ursprungslandes Frankreich erwirtschaftet wurden. Bull konzentriert sich strategisch auf die Bereiche Internet und Electronic Business in den drei Schlüsselfeldern Beratungs- und Systemintegrationslösungen, Aufbau der Infrastruktur (einschließlich dem Angebot von "internetfertigen" Unternehmenssystemen, SmartCards und Softwarelösungen für das sichere System- und Netzwerkmanagement) sowie Outsourcing-Services für Intranets, E-Commerce-Sites und elektronische Marktplätze.




Näheres erfahren Sie bei:

BULL GmbH BULL AG Wien
51149 Köln, Theodor-Heuss-Str. 60-66 1230 Wien, Lemböckgasse 49
Tel: (02203) 305-1242 Tel: (01) 891 36-1210
Fax: (02203) 305-1814 Fax: (01) 891 36-3317
Mobilnummer: (0043) 664/544 62 15 Mobilnummer: 0664/544 62 15


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Roswitha M. Wiesbauer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 440 Wörter, 3749 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...