info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Crown Technologies GmbH |

Kassenautomat für Nutzerfreundlichkeit ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Universal Design Award 2010 auf der CeBIT verliehen - Crown MaxiPay überzeugt Konsumentenjury mit serviceori-entiertem Design

Nicht nur ansprechend gestaltet, sondern vor allem benutzerfreundlich ist der neue Kassenautomat Crown MaxiPay der Rellinger Crown Technologies GmbH. Dieses Konzept überzeugte jetzt auch die Konsumentenjury des Universal Design Awards 2010. So konnten Produktmanager Sven Kamrath von Crown SYSTEMS und der Designer Professor Ulrich Hirsch (Design und Identität) den "Universal Design Award Consumer Favorite 2010" anlässlich der CeBIT entgegen nehmen.

Fünf Einreichungen zum Universal Design Award wurden mit dem "universal design consumer favorite 2010" ausgezeichnet. Der Kassenautomat erhielt den Preis von einer 100 köpfigen Jury aus Nutzern und Verbrauchern im Alter zwischen 14 und 78 Jahren. Ausschlaggebend bei der Beurteilung war, dass auch Personen, die wenig Erfahrung im automatisierten Zahlungsverkehr haben, den Automaten problemlos bedienen können.

Der Kassenautomat kommt bei Energieversorgungsunternehmen, in Bürger- oder Ordnungsämtern, Kfz-Zulassungsstellen, in Krankenhäusern oder Bibliotheken zum Einsatz. Hier können Kunden, Bürger oder Patienten Rechnungen und Gebühren an Ort und Stelle begleichen. "Mit dem Automaten müssen genauso alte wie junge, gesunde Menschen aber auch Menschen mit Behinderungen umgehen, können. Deshalb sind wir besonders stolz, von der Verbraucherjury des Wettbewerbs ausgezeichnet worden zu sein", sagte Sven Kamrath in Hannover. "Auch ein Rollstuhlfahrer hat unseren Automaten getestet und festgestellt, dass er ihn ohne Hilfe bedienen kann. Unsere Idee älteren und gehandicapten Menschen genauso wie ?Otto-Normalverbrauchern" im Alltag das Zahlen zu erleichtern, wurde damit gewürdigt." Auch Designprofessor Ulrich Hirsch sieht in der Industrie ein wachsendes Bewusstsein dafür, dass die Gestaltung von Gegenständen "richtiger" wird. "Ich freue mich über die Anerkennung, die von außen an Crown SYSTEMS angetragen wurde." Der ehemalige Leiter des Fachbereichs Technisches Design an der Muthesiushochschule in Kiel hatte gemeinsam mit der Entwicklungsabteilung von Crown SYSTEMS Menschen dabei beobachtet, wie sie einen Automaten bedienen. Die Schwierigkeiten, die sie dabei hatten, wurden im Design des MaxiPay entsprechend berücksichtigt. So können z. B. Rollstuhlfahrer direkt an das Terminal heranfahren und der Bildschirm lässt sich manuell oder über eine spezielle Kundenkarte elektrisch neigen, damit auch im Sitzen eine reflektionsfreie und somit gute Sicht gewährleistet ist. Sehbehinderte Nutzer können sich die Anleitung auch in verschiedenen Sprachen vorlesen lassen. Alle Vorgänge sind interaktiv über einen Touchscreen zu bearbeiten und eine Animation dient als Wegweiser. Die gesteuerte Lichtführung durch die Menüpunkte und die indirekte Beleuchtung geben dem Nutzer einen guten Überblick.

105 Beiträge aus zehn Ländern hatten sich in diesem Jahr dem Wettbewerb um den begehrten Preis Universal Design Award gestellt. Insgesamt wurden von zwei Jurys 27 Preise verliehen. Universal Design soll in seiner Lebens- und Benutzerqualität möglichst vielen Menschen, Jungen wie Alten, eine weitestgehend selbstbestimmte Arbeits- und Lebensweise ermöglichen oder sogar garantieren.

Weitere Informationen:
http://ud-germany.de
http://www.crown-systems.de


Crown Technologies GmbH
Anita Rio Antes
Adlerstraße 48-56
25462 Rellingen
+49-4101/3024-0

http://www.crown-systems.de



Pressekontakt:
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Marc von Bandemer
Heimhuder Str. 79
20148
Hamburg
mvb@prvhh.de
040/41 62 08-17
http://www.prvhh.de


Web: http://www.crown-systems.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marc von Bandemer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3562 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema