info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PFALZKOM | MANET |

Grundsteinlegung für das neue DATACENTER Rhein-Neckar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Ludwigshafen, Mutterstadt 18.03.2010

Das Telekommunikationsunternehmen PFALZKOM | MANET legt heute zusammen mit der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT den Grundstein für ein neues Hochsicherheitsrechenzentrum in Mutterstadt.

Investitionen für die Region

Bis zum Herbst 2010 baut der Telekommunikationsanbieter ein neues 1.000 m² großes Rechenzentrum in Mutterstadt. Mittelständische Unternehmen haben damit die Möglichkeit, geschäftskritische Systeme und Anwendungen gesichert auszulagern - ohne riesige eigene Investitionen und mit optimaler Energieversorgung. Vor allem Mittelständler gehen momentan immer größere Risiken ein, da sie oft aus eigener Kraft die Anforderungen und Gesetze für eine gesicherte IT nicht mehr stemmen können.

IT-Infrastruktur auf höchstem Niveau

„Mit der Realisierung dieser Millionen-Investition und dem konsequenten Einsatz energiesparender Technologien können wir neue Standards hinsichtlich der Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit von Rechenzentren bei minimaler Umweltbelastung setzen“, erklärt Uwe Burré, Geschäftsführer kaufmännischer Bereich der PFALZKOM | MANET. „Der Standort Mutterstadt bietet einen Versorgungsvorteil, den nur wenige Anbieter offerieren können. Die Energieeinspeisung über zwei verschiedene Spannungsebenen direkt aus dem Pfalzwerke - Umspannwerk bietet eine einmalige energetische Hochverfügbarkeit. Das DATACENTER ist jetzt schon für zukünftigen Anforderungen bestmöglich aufgestellt und versorgt.“ ergänzt Günther Koch, Vorstandsmitglied der Pfalzwerke. Ein ausgeklügeltes System, bei dem elementare Komponenten wie Energieversorgung, Klimatechnik und Löschanlagen ausfallsicher und kompatibel aufeinander abgestimmt sind, wird für maximale Energieeffizienz sorgen und mittelständischen Unternehmen nicht nur die Möglichkeit bieten IT-Bereiche und Prozesse auszulagern, sondern gleichzeitig IT-Kosten zu senken und Kapital frei zu setzen. Das nach TIER III geplante Rechenzentrum ist somit für die Ansprüche von Firmen gedacht, deren Daten und Prozesse rund um die Uhr betriebsbereit zur Verfügung stehen müssen. Ebenso sind auch international tätige Unternehmen aus der Region mit dem Service eines solchen High-Tech-Rechenzentrums in der Lage, ihren Mitarbeitern zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf firmeninterne Abläufe zu geben. „Wir sind sehr stolz, mit diesem neuen Rechenzentrum der Nachfrage nach Managed IT-Infrastrukturservices in der Region entsprechen zu können“, so Jürgen Beyer, technischer Geschäftsführer der PFALZKOM | MANET.

Kompetente Partner

Mit der Beauftragung der proRZ Rechenzentrumsbau GmbH setzt das Unternehmen auf eine professionelle Partnerschaft: Die proRZ verfügt über ein erfahrenes Team an Ingenieuren, Architekten, Technikern und Kaufleuten, das sich auf die herstellerneutrale Generalunternehmerschaft von Rechenzentren und Serverräumen spezialisiert hat.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mathias Romanowicz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 2934 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PFALZKOM | MANET lesen:

PFALZKOM | MANET | 22.12.2010

Scheckübergabe an die „Waldpiraten“ - ein Projekt der Deutschen Kinderkrebsstiftung (Heidelberg)

PFALZKOM | MANET spendet gemeinsam mit Kunden 3 x 1.000.- EUR an karitative Einrichtungen in der Region. - Heilpädagogisches Kinderheim, „Haus Mirabelle“ (Ladenburg) - „Waldpiraten“ ein Projekt der Deutschen Kinderkrebsstiftung (Heidelberg) ...
PFALZKOM | MANET | 16.12.2010

Scheckübergabe an das Heilpädagogisches Kinderheim, „Haus Mirabelle“ (Ladenburg)

Bereits 2008 hat die PFALZKOM | MANET unter dem Motto „SIE WÜNSCHEN – WIR SPENDEN!“ eine Charity-Aktion ins Leben gerufen und fordert zu Weihnachten ihre Kunden auf, Vorschläge für wohltätige Einrichtungen zu machen. Auch dieses Jahr wurden wi...
PFALZKOM | MANET | 28.10.2010

Endlich „drin“ – der erste Kunde „Im Bieth“ ist an die Telekommunikation angeschlossen – mit moderner Glasfasertechnologie

Vor kurzer Zeit sind die Stadtwerke Heidelberg und die PFALZKOM | MANET mit einer innovativen Lösung, dem „Open-Access-Modell“, für das kabellose Neubaugebiet „Im Bieth“ eingesprungen. Heute freut sich Herr Rieker, der erste Kunde im Neubaugebi...