info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIWM |

FIWM Summer Weekend – Golf Masters, Sommerfest und Fußball Cup

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 08. Juli 2003 – Vom 11. bis 12. Juli 2003 findet das Summer Weekend des Förderkreises IT- und Medien-Wirtschaft München (FIWM), die regionale Interessenvertretung der deutschen Medien- und IT-Branche, statt. Es wird mit dem FIWM-Masters Golfturnier München am 11. Juli im Golf- und Landclub Gut Rieden eröffnet. Beim Fußballturnier FIWM-Cup am 12. Juli kämpfen verschiedene Teams um den ersten Platz. Am Chinesischen Turm werden anschließend beim FIWM-Sommerfest die Sieger der vorangegangenen Veranstaltungen gefeiert.

Das FIWM-Masters Golfturnier findet am 11. Juli ab 8:30 Uhr im Golf- und Landclub Gut Rieden am Starnberger See statt. Im Rahmen dieses Turniers, für das sich bereits 50 Teilnehmer angemeldet haben, haben Spieler ohne Platzreife die Möglichkeit, an einem kostenlosen Schnupperkurs teilzunehmen. Bei kulinarischen Leckerbissen und malayischen Tänzerinnen können die Spieler den Tag in der Player’s Night Lounge auf dem Golfplatz ausklingen lassen. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung stehen unter www.fiwm-masters.de zur Verfügung.

Am 12. Juli findet von 9 bis 18 Uhr erneut das legendäre Fußballturnier FIWM-Cup in der Sportschule Grünwald statt. Neben den Teams von Ingram Micro und IBM haben sich weitere zehn Mannschaften zum Wettstreit um die erste Stufe auf dem Siegertreppchen angemeldet. Bei diesem Cup fällt eine Anmeldegebühr von 150,- € für FIWM-Mitglieder und 180,- € für Nichtmitglieder an. Interessenten können sich bei Susanne Koch unter fiwm-cup@thecompanies.de anmelden.

Das FIWM Summer Weekend wird am 12. Juli ab 19 Uhr mit dem FIWM-Sommerfest am Chinesischen Turm beendet. Dort kommt die IT- und Medien-Branche im Biergarten zusammen, der nicht zuletzt durch das Projekt
E-Garten.Net zum beliebten Treffpunkt geworden ist.


FIWM
Der Förderkreis IT- und Medien-Wirtschaft München e.V. ist der Verband der Münchener Medien- und IT-Branche und deren demokratisch gewählte Interessenvertretung. Der FIWM ist das größte und aktivste Regionalnetzwerk der deutschen Medienbranche. Seit seiner Gründung im Juni 2000 ist er auf knapp 150 Mitgliedschaften und 14 Arbeitskreise angewachsen. Mitglieder sind Medienunternehmen aus München und Bayern sowie politische Institutionen und Interessensvertretungen. Mehr Informationen zum FIWM finden Sie unter www.fiwm.de.Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

FIWM
Sven Slazenger
Sendlinger Str. 42a
D-80331 München
Tel.: +49 (089) 260 18 360
Fax: +49 (089) 260 18 362
E-Mail: sven.slazenger@fiwm.de
URL: www.fiwm.de

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler / Désirée Kuhm
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089 / 53 29 57 0
Fax: 089 / 53 29 57 888
E-Mail:
kathrin.geisler@harvard.de
desiree.kuhm@harvard.de




Web: http://www.fiwm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Würschnitzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2259 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIWM lesen:

FIWM | 27.02.2004

FIWM wählt neuen Vorstand

Nahezu einstimmig wurde der Multimedia-Verleger Joachim Graf von den versammelten Mitgliedern zum neuen Vorstandssprecher des FIWM gewählt. Stellvertretender Sprecher des Vorstandes und gleichzeitig Schatzmeister ist ab sofort Ralf Löbke (EKM-SMB I...
FIWM | 15.09.2003

Medienminister Huber startet IT-Netzwerk Bayern

Die „IT IN Bayern“ dient dabei als Informations- und Dialogplattform sowie als Ausgangspunkt für gemeinsame Initiativen. Sie ermöglicht so die Vernetzung regionaler IuK-Cluster-Vertreter auf Landesebene, um gezielt übergreifende technologische I...
FIWM | 05.08.2003

Roundtable von FIWM, DRW und ARIES: Entwicklung der Beziehungen zwischen bayerischer und rumänischer IT-Wirtschaft

Nach den Begrüßungsworten des FIWM Vorstandsmitglieds, Otto A. Held, kamen verschiedene Vertreter deutsch-rumänischer Organisationen aus Politik, Wirtschaft und Kultur zu Wort, um den aktuellen Stand der deutsch-rumänischen Beziehungen, besonders...