info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Staatsoberhäupter nutzen Videokonferenzsysteme von Polycom zur Diskussion von HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Polycom’s Videokonferenzsysteme unterstützen die erste öffentliche Debatte zu den wichtigsten afrikanischen Gesundsheitsfragen auf dem African Union Summit


München/Slough, 10. Juli 2003 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Video- und Audiokonferenzen, Multipoint Control Units und integrierten Web-Collaboration-Lösungen, gibt bekannt, dass seine marktführenden Videokonferenzsysteme auf dem African Union Summit eingesetzt werden, der am 10. Juli 2003 in Maputo, Mozambique, stattfindet. Führende internationale Vertreter und Staatsoberhäupter nehmen im Rahmen des Gipfeltreffens an einer Sondersitzung teil, um eine Vereinbarung zur stärkeren Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose zu unterzeichnen.

Es ist das erste Mal, dass eine Sitzung der African Union öffentlich abgehalten wird. Die Regierung von Mozambique beauftragte die britische Non-Profit-Organisation Interactive Health Network (IHN) die internationale Videokonferenz zu organisieren. Die Live-Konferenz zwischen den verschiedenen Standorten in Maputo, Durban, Nairobi, Genf, Washington DC und London wird über Polycom ViewStation® zusammen mit der Multipoint Control Unit MGC-100TM realisiert. New York und Dublin sind via Audiokonferenz angebunden. Zudem wird die Sitzung live über Radio und TV sowie als Webcast (unter www.ihn.info am 10. Juli, 13.30-16.50 Uhr) übertragen.

Die Sondersitzung ist ein Durchbruch für die afrikanischen Staatsoberhäupter und Ihre internationalen Partner. Durch den Einsatz von neuester Videokonferenz-, Internet- und Satelliten-Technologie ist eine weltweite Debatte zwischen Afrika, Europa und USA möglich. Führende Persönlichkeiten, die an der Sitzung teilnehmen, sind unter anderem: Joaquim Chissano Präsident von Mozambique und Präsident der African Union; Grace Machel, die Frau von Nelson Mandela und Vorsitzende des Forums; Kofi Annan, UN-Generalsekretär.

„Polycom freut sich, gemeinsam mit dem südafrikanischen Vertriebspartner Dimension Data diese wichtige Sitzung des African Union Summit mit Videokonferenzsystemen unterstützen zu können. Auf diesem Weg können Staatsoberhäupter und weltweite Partner zusammenkommen, um gemeinsam die wichtigsten Gesundheitsfragen zu diskutieren“, so Tony Heyworth, Director of Marketing EMEA bei Polycom. „Die Veranstalter haben erkannt, dass collaborative Video- und Audiokommunikation der effizienteste Weg ist, alle Teilnehmer zusammenzubringen, wichtige Belange zu diskutieren und Entscheidungen zu fällen.“


Über Interactive Health Network
Interactive Health Network ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in London, die Informations- und Kommunikationstechnologie für das Gesundheitswesen bereitstellt. Sie organisiert regelmäßig internationale Videokonferenzen, wobei einer der Schwerpunkte auf der Gesundheitserziehung in Afrika liegt. Für dieses Projekt unterhält sie Partnerschaften mit den Global Development Learning Network der World Bank, der Nelson Mandela School of Medicine, dem South African Medical Research Council und der African Medical and Research Foundation (AMREF). Das interaktive Gesundheitsnetzwerk arbeitet unter anderem auch mit der UNESCO, IBE, WHO, UNAIDS und DFID zusammen.


Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Konferenz- und Collaboration-Lösungen über Video, Audio, Daten und das Internet. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit erstklassigen Konferenzlösungen erreicht, die interoperabel, integriert und intuitiv für den Anwender sind. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen fördert und führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen ergänzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-100 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom.com.

Polycom, das Polycom-Logo und ViewStation sind eingetragene Warenzeichen. MGC-100 ist Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2003, Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bivista GmbH, Helga Herböck, E-Mail: helga@bivista.de, Tel.: 08121-989930 / Fax: 08121-973936


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 526 Wörter, 4344 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...