info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Deutschland |

Fujitsu Softek und DataCore Software schließen strategische OEM-Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die führenden Anbieter von Speicher-Management-Software und Speicher-Netzwerk-Lösungen erschließen gemeinsam mit herstellerunabhängigen Produkten den expandierenden Speichersoftware-Markt

Fujitsu Softek und DataCore Software schließen eine strategische Partnerschaft, um die neue „Storage Networking and Virtualization“-Lösung von Fujitsu Softek zu vermarkten und so den hohen Anforderungen an Speichermanagement in großen Unternehmen noch besser zu entsprechen. Fujitsu Softek zielt damit auf den Speicher-Management-Markt mit einem weltweiten Volumen von 16,7 Milliarden Dollar, dem Dataquest bis 2005 ein jährliches Wachstum von 26,1 Prozent prognostiziert.

Im Rahmen der Allianz wird Fujitsu Softek die neue Speicherlösung „Softek Storage Virtualization“ mit DataCore als OEM (Original Equipment Manufacturer) vermarkten. Die Lösung mit zahlreichen neuen Anwendungsmodulen basiert auf der von DataCore entwickelten, führenden Technologie in Storage Networking und Virtualization. Im April 2001 gründete Fujitsu Limited die Fujitsu Softek, ein internationales Unternehmen mit Hauptsitz in den USA, um seine globale Position zu stärken und in den Markt der Speicher-Management-Software vorzustoßen.

„Mit dieser Vereinbarung verbinden wir die Storage-Virtualization-Software des führenden unabhängigen Entwicklers mit der Stärke eines professionellen, neuen IT-Anbieters, der gute Verbindungen und ein hohes Ansehen in den Rechenzentren großer Unternehmen hat“, erklärt Mike Kahn, Chairman von „The Clipper Group“, einem auf Technologieakquisitionen spezialisierten Consultant aus Wellesley, Massachusetts. „Das Ergebnis ist ein starkes Portfolio von Speicherlösungen und
-dienstleistungen, das sich sicher im Markt durchsetzen wird.“

„Das Abkommen hat eine große strategische Bedeutung für DataCore. DataCore gewinnt einen Partner mit viel Erfahrung in der Implementierung unternehmensweiter Lösungen und einer globalen Ausrichtung. Fujitsu Softek versteht die Kunden-bedürfnisse und erfüllt die Anforderungen der weltgrößten Unternehmen“, ergänzt George Teixeira, CEO von DataCore Software. „Dank unserer Partnerschaft mit Fujitsu Softek können große Unternehmen mit herstellerunabhängiger Storage Virtualization enorm Kosten sparen. DataCore, der Storage-Networking-Marktführer, und Fujitsu Softek, ein bedeutender Anbieter von Storage-Management-Software, werden die Produktivität und die Effizienz ihrer Kunden maximieren.“

„Die Zusammenarbeit mit DataCore ermöglicht uns, sofort eine herstellerunabhängige Lösung zum Bereitstellen von Speicherressourcen anzubieten. Denn die Kunden müssen gleichzeitig die Verfügbarkeit kritischer Anwendungen überwachen und für ein kostengünstiges Management wachsender Speicherinfrastruktur sorgen. Diese Lösung erlaubt Kunden, einen größeren Nutzen aus ihren vorhandenen Ressourcen zu ziehen und gleichzeitig das SAN (Storage Area Network) nach Bedarf schneller mit Speicher zu versorgen“, erklärt Steven F.X. Murphy, President und CEO der Fujitsu Softek. „Es vereinfacht das Bereitstellen von Speicherressourcen, indem es bestehende Grenzen bei direkten Verbindungen zwischen Speicher-Hardware und -Software überwindet.“

Softek Storage Virtualization ermöglicht Nutzern einen Überblick über ihre gesamte Speicherinfrastruktur und -kapazität und macht Speicherplatz schnell und einfach per Drag & Drop verfügbar. „Es ist ein ideales Produkt, das den Wert proprietärer Lösungen steigert und/oder bereits existierende Speicherressourcen durch einen höheren Auslastungsgrad maximiert“, fügt Murphy hinzu. „Letztendlich sichert das Produkt vorhandene Investitionen und erspart Neuinvestitionen in Speicher für die Optimierung der laufenden Speicherumgebung eines Unternehmens, während sich gleichzeitig die Leistung ihrer unternehmensweiten Anwendungen erhöht.“

Fujitsu Softek ist ein Anbieter von umfassenden End-to-End-Software-Lösungen, die komplexe Datenspeicher-Umgebungen einfacher machen. Als einer der weltweit führenden Hersteller für Speichermanagement-Software hilft Fujitsu Softek seinen Kunden sicherzustellen, dass unternehmenswichtige Daten ständig verfügbar bleiben. Fujitsu Softek bietet von Herstellern und Plattformen unabhängige Lösungen. Fujitsu Softek verwaltet das Wachstum und die Komplexität großer IT-Umgebungen mit Software-Lösungen in den Bereichen Datensicherung, Disaster-Recovery, Datenmigration und -replikation, SAN-Management, Speicher-Virtualisierung, Speicher-Ressourcen-Management und Quality of Service Monitoring.
Hinter Fujitsu Softek mit Sitz in Sunnyvale (Kalifornien) steht die Finanzstärke von Fujitsu Limited, führender Hersteller von Internet-basierten IT-Lösungen für den globalen Markt. Mit über 300 Mitarbeitern in 30 Ländern unterhält Fujitsu Softek weltweit Support-Center mit 24-Stunden-Service und ist vor allem in Nordamerika und Europa präsent.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website von Fujitsu Softek unter softek.fujitsu.com

DataCore Software Corporation ist Marktführer im Bereich Storage- Virtualization- und Networking-Software. Die SANsymphony Storage Infrastructure-Software des Unternehmens verbindet „Inseln“ verschiedener Speicher zu einem vernetzen „Speicherpool“ und ermöglicht so die einfache Zuweisung von Speicherkapazitäten per „drag & drop“. Jetzt können Administratoren virtuellen Speicherplatz zwischen verschiedenen Servern bewegen, und zwar unabhängig vom Betriebssystem der Rechner. DataCore vertreibt seine Produkte weltweit über Distributoren und OEM-Partner. DataCore wurde 1998 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Ft. Lauderdale, Florida, mit Tochtergesellschaften und Zweigstellen in der ganzen Welt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite von DataCore unter http://www.datacore.com

Weitere Informationen bei:

Fujitsu Software Technology
(Deutschland) GmbH
Jürgen Wickenhäuser
Marketing Administrator CEU
Balanstr. 55
81541 München

Tel.: 089 - 49058-131
Fax: 089 - 49058-225
jwickenhaeuser@softek.fujitsu.com
Internet: softek.fujitsu.com

DataCore Software
Bharat Kumar
PR Europa

Tel.: + 44 - 118 - 949 7024
bharat.kumar@datacore.com
Internet: www.datacore.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Ulrike Siegle
Burgauerstraße 117
81929 München

Tel.: 089 - 99 31 91-0
Fax: 089 - 99 31 91 -99
E-Mail: fujitsu@haffapartner.de
Internet: www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Haffa & Partner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 702 Wörter, 6333 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Deutschland lesen:

Fujitsu Deutschland | 24.05.2004

Sonderaktion für den leisen Fujitsu DL3750+

Über den DL3750+ Der kompakte und geräuscharme DL3750+ ist als Einstiegsdrucker für niedrige Druckmengen konzipiert und lässt sich durch seine Centronics- bzw. duale Centronics- und USB-Schnittstellen leicht an die gängigsten Systeme anschließ...
Fujitsu Deutschland | 13.01.2004

Weltweit erste 2,5“ SATA-Festplatten mit NCQ-Support von Fujitsu

Bei einer Bauhöhe von nur 9,5 mm, 5.400 Umdrehungen pro Minute an Geschwindigkeit sowie 69 Gbits pro Quadratzoll Datendichte, gehören die neuen 2,5 Zoll SATA Festplatten der Fujitsu MHT-BH-Reihe zu den weltweit kleinsten, schnellsten und effiziente...
Fujitsu Deutschland | 20.10.2003

Fujitsu senkt Preis für ScanSnap!™

Durch das Unterschreiten der GWG-Grenze wird ScanSnap! jetzt für eine noch breitere Schicht von Anwendern interessant, denn er kann steuerlich als ‚geringwertiges Wirtschaftsgut’ eingestuft werden. Seine Anschaffungskosten lassen sich so - im Gege...