info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Black Rain Group Foundation Zürich |

Nach leichtem Erdbeben sammeln sich die Menschen in den Straßen von Cap Haitien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Erneutes Erdbeben in Haiti

Cap Haitien/Zurich, 25.03.2010 - Am Donnerstag, 25.03., wurde der Norden Haitis erneut von einem Erdbeben erschüttert. Bereits am Sonntag hatte in der zweitgrößten Stadt Haitis, Cap Haitien, die Erde gebebt. Jaquesson Mexil betreut das Waisenhaus der Black Rain Group Foundation Zurich in Cap Haitien und setzte sich unmittelbar nach dem Erdbeben telefonisch mit der Stiftung in Kontakt.

Laut Mexil habe es sich um kein schweres Beben gehandelt. Trotzdem haben alle Einwohner der Stadt - Arbeiter, Schüler, Erwachsene und Kinder - ihre Häuser verlassen. Wenige Minuten nachdem die Erde im Norden der Insel bebte, sagte Jaquesson Mexil: "Ich habe keine zerstörten Häuser gesehen. Auch keine Toten." Einige Menschen seien verwundet gewesen und wurden versorgt.

"Die Menschen auf den Straßen sind recht entspannt. Die Kinder spielen. Sie werden aber noch einige Stunden außerhalb der Häuser verbringen, denn sie haben Angst vor einem weiteren, vielleicht schwereren Beben", so Mexil.



Black Rain Group Foundation Zürich
Eva Fröwis
Sihlstrasse 99
CH-8001 Zürich
0041 (0) 79 6333782

http://www.blackraingroup.org



Pressekontakt:
PR-Agentur Tower PR
Tina Albrecht
Leutragraben 1
07743
Jena
pr@blackraingroup.org
0049 (0) 3641 507081
http://www.tower-pr.com


Web: http://www.blackraingroup.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tina Albrecht, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 165 Wörter, 1302 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema