info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Open-Xchange GmbH |

Open-Xchange vereinbart strategische Partnerschaft mit Softline in Russland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Softline beliefert Systemintegratoren und Endkunden in Russland und den GUS-Staaten mit Open-Xchange als Inhouse-Lösung und Software-as-a-Service

Open-Xchange und Softline geben die Unterzeichnung einer umfassenden Vertriebspartnerschaft bekannt. Partner und Anwender erhalten die Open-Xchange-Lösungen von Softline als Software zur Installation oder als Software-as-a-Service, der von Softline betrieben wird - und sie können jederzeit zwischen beiden Betriebsformen wechseln.

"Alle Open-Xchange-Produkte basieren auf dem exakt gleichen Quellcode. Dies ist einmalig in der gesamten Software-Industrie und gibt unseren Kunden jederzeit die Möglichkeit, von einer selbst administrierten Lösung mit eigenem Server auf eine SaaS-Lösung zu wechseln - ohne Migrationsaufwand", erklärt Anton Salov, Leiter von Softcloud.

Softline bietet die Open-Xchange SaaS-Lösung über einen Marktplatz namens "Softcloud" an, der Whitelabel-Resellern und Endkunden maximale Datensicherheit garantiert. Softline betreibt die Server in sicheren und professionellen Rechenzentren und kümmert sich um Performance, Skalierbarkeit, Systempflege, Sicherheitsupdates und Support. Der Endkunde muss weder in Hard- und Software investieren, noch benötigt er Personal und eigenes Know-how für die Installation und Administration von Open-Xchange.

Darüber hinaus liefert Softline mit der Open-Xchange Server Edition eine wirtschaftliche Alternative zur klassischen, aus Microsoft Windows Server, Microsoft Active Directory, Microsoft Exchange und Microsoft Sharepoint bestehenden Infrastruktur. Open-Xchange gibt es entweder als betriebsbereite Komplettlösung Open-Xchange Appliance Edition für kleine und mittelständische Unternehmen oder als skalierbare Open-Xchange Server Edition für große Organisationen.

"Mit Softline haben wir einen anerkannten Reseller an unserer Seite, mit dem wir die Verbreitung von Open-Xchange in den Wachstumsmärkten Osteuropas, im mittleren Osten und in Asien vorantreiben werden," sagt Rafael Laguna, CEO von Open-Xchange. "Softline ist ein hervorragendes Beispiel, wie innovative Reseller ihr bestehendes Lizenz-Geschäft mit neuen Angeboten erweitern."

Softline ist seit 1993 erfolgreich im russischen IT-Markt tätig. Weitere Informationen unter http://www.softlinegroup.com/en/




Open-Xchange GmbH
Frank Hoberg
Martinstr. 41
57462 Olpe
02761-8385-0

www.open-xchange.de



Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Christian Egle
Mainzlohe 3
91207
Lauf
ce@frische-fische.com
09123-9996520
http://www.frische-fische.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Egle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 267 Wörter, 2437 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Open-Xchange GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Open-Xchange GmbH lesen:

Open-Xchange GmbH | 07.09.2011

Spanischer Webhoster Acens wird Vertriebspartner von Open-Xchange

Mit Acens bietet in Kürze auch einer der größten Hosting-Anbieter in Spanien die Kommunikationslösung von Open-Xchange als Software-as-a-Service an. Acens ersetzt das vorhandene Webmail-System Atmail bei bei all seinen 300.000 Nutzern durch die ...
Open-Xchange GmbH | 03.08.2011

Open-Xchange liefert Integration mit cPanel

Open-Xchange veröffentlicht heute eine Integration für die Automatisierungssoftware von cPanel. Damit können Hosting-Anbieter ihren Kunden die Collaboration-Lösung Open-Xchange schnell und wirtschaftlich als Software-as-a-Service zur Verfügung ...
Open-Xchange GmbH | 21.06.2011

Größter Hoster in Skandinavien steigt mit Open-Xchange in stark wachsenden Markt für Cloud-Business-E-Mail ein

Mit Surftown A/SC hat sich jetzt auch der größte Hosting-Anbieter und Domain-Registrar in Skandinavien für den Vertrieb der Kommunikationslösung Open-Xchange als Software-as-a-Service entschieden. In den kommenden Monaten erhalten die mehr al...