info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NO FRONTS |

SMS günstiger als über das Handy versenden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fast jeder besitzt ein Handy und verschickt darüber SMS an Freunde, Bekannte und Kollegen. Doch viele machen sich keine Gedanken, wie teuer es ist, die Kurznachrichten über das Mobilfunktelefon zu versenden. Wer schlau ist, benutzt SMS-Fee.de (www.sms-fee.de) im Internet. Denn die gute Fee für den Versand von SMS bietet das Verschicken von SMS günstiger an als viele Mobilfunkanbieter: schon ab 7 Cent pro SMS nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Darüber hinaus stehen sogar noch bis zu 912 Zeichen Text zur Verfügung. Warum sollte man dann SMS über das Handy versenden, wenn es bei SMS-Fee.de viel preiswerter geht?

Oft werden SMS am Arbeitsplatz, von zu Hause oder aus einem Café verschickt, wo heutzutage fast überall ein Internet-Zugang existiert. So ist es kein Problem, den günstigen SMS-Versand von SMS-Fee.de zu nutzen. Alle User haben die Möglichkeit, unter anderem auf ein persönliches Adressbuch zurückzugreifen und eine eigene Absenderkennung einzurichten. Wählt der Nutzer als Absenderkennung seine Mobilfunknummer, kann der Empfänger die über SMS-Fee.de verschickte SMS direkt beantworten und bequem auf das Handy des Nutzers schicken. Selbstverständlich sind die über SMS-Fee.de verschickten SMS absolut werbefrei.

Die Zahlung erfolgt über ein Prepaid-System, d. h. der Nutzer entrichtet einen Betrag, der sich pro verschickte SMS verringert. Das Konto bei SMS-Fee.de lässt sich bereits ab 5 EUR aufladen. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Überweisung oder Kreditkarte. Kunden in Deutschland steht als weitere Option das Lastschriftverfahren zur Verfügung.

Wer clever ist und beim Versenden von SMS bares Geld sparen möchte, sollte auf SMS-Fee.de (www.sms-fee.de) zurückgreifen. Die zusätzlichen Funktionen machen den SMS-Versand über SMS-Fee.de sogar komfortabler als über das Handy.


Weitere Informationen bei der PR-Agentur:

NO FRONTS, Nünningsbusch 9, 48683 Ahaus
Christian Brinkmann
Tel. 02561 - 961930
E-Mail: brinkmann@nofronts.de
Web: www.nofronts.de


Web: http://www.sms-fee.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Brinkmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 183 Wörter, 1403 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NO FRONTS lesen:

NO FRONTS | 15.07.2004

Das eigene Auto kostenlos im Internet präsentieren

Es gibt zahlreiche Autoenthusiasten und jeder hegt eine besondere Beziehung zu seinem Fahrzeug - sei es ein schneller Ferrari, eine dezent leistungsgesteigerte Limousine oder ein optisch veredelter Kleinwagen. Doch wie gut ist das eigene Automobil...
NO FRONTS | 29.03.2004

Die schnellsten Supercars der Welt

Die beliebte Internet-Community Speed Heads (www.speedheads.de), bei der sich täglich die Fans schneller und exklusiver Autos treffen, berichtet in den News und Specials regelmäßig aus der Welt der Hochklasseflitzer. Im aktuellen Special präsenti...
NO FRONTS | 26.02.2004

Bis zu 50 Prozent Rabatt beim Auto-Tuning

Alles rund um schnelle Autos: Dafür steht Speed Heads (www.speedheads.de). Mit einer breiten Themenpalette extravaganter Autos, News aus der Welt der Supersportwagen sowie vielen Fotos und Videos zieht diese Auto-Community im Internet zahlreiche Bes...