info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Oxid eSales AG |

Release: OXID eSales veröffentlicht Version 4.3.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- Shop-Hersteller realisiert Vorschläge der Community und verbessert Suchmaschinenoptimierung - Unit Tests veröffentlicht und transparente Versionierung

Die Freiburger OXID eSales AG veröffentlicht heute die dritte Version des OXID eShop 4. Neben Ideen aus dem eigenen Haus verwirklichten die Entwickler darin zahlreiche Vorschläge der Community. Überdies gibt OXID ab sofort die Unit-Tests frei und bietet kumulative Updates.

Neue FACT-Finder-Integration über eFire
Die Version 4.3.0 bietet unter anderem eine vollständige Integration des FACT-Finder Professional Pakets inklusive Kampagnen-Management über die E-Commerce Intelligent Management Plattform OXID eFire. Der Shop-Hersteller implementierte eigens eine intelligente Vorschlagsfunktion, die neben dem gesuchten Artikel die meistgekauften Produkte zeigt. Die Finder-Suggest-Box zeigt die Artikel jetzt überdies mit dem dazugehörigen Vorschaubild an. Die Suche lässt sich auf Wunsch auf den Servern der Shop-Betreiber hosten.
Der OXID eShop der neuesten Version erlaubt es außerdem, aus einem hoch aufgelösten Bild automatisch mehrere kleine Bilder zu generieren. Zusätzlich bietet die neue Version ein weiteres Adressfeld für Käufer aus dem Ausland sowie das Google-Feature Rich Snippets. Dieses verbessert die Suchmaschinenoptimierung des Online-Shops weiter.

Community getriebene Version
"Der OXID eShop 4.3.0 trägt die Handschrift der Community ", sagt Entwicklungs-Leiter Ralf Trapp von OXID eSales. "Das Feature-Request-Tool, das wir vergangenes Jahr auf den OXID Commons vorstellten, hat sich mehr als bewährt. Zahlreiche Community-Mitglieder, Shop-Betreiber und Entwickler nutzen es, um uns ihre Ideen und Anforderungen an den Shop mitzuteilen und diese öffentlich zu besprechen." (http://oxid.uservoice.com)

Einblicke in Unit Tests
OXID eSales veröffentlicht ab der Version 4.3.0 seine Unit-Tests. "Die Community soll so noch stärker zusammenwachsen", sagt Trapp zum geplanten Vorgehen. OXID eSales ist der einzige Shop-Hersteller, der seine Produkte nach agilen Methoden entwickelt und die dazugehörigen Tests veröffentlicht. Auch Partnerentwickler können beim Shop-Hersteller ihre mit Unit-Tests versehenen Module von OXID zertifizieren lassen.

Versionierung noch transparenter
Nicht nur nach Implementierung neuer Features, auch nach jeder Fehlerbehebung ("Patch") veröffentlicht OXID den gesamten Shop neu. Erkennen lässt sich die Zahl der veröffentlichten Patches an der dritten Ziffer in der Versionsnummer. "Jede neue Version wird bei uns vor der Freigabe für den produktiven Einsatz nach einem standardisierten Verfahren getestet", erläutert Trapp. "Seit der Veröffentlichung des OXID eShop 4 im Oktober 2008 haben Entwickler und die Community sehr erfolgreich gemeinsam weitere Optimierungen unseres Shop-Systems bewirkt. In Zukunft werden wir diese Zusammenarbeit auch durch den Einsatz neuer Entwickler-Tools noch enger gestalten."

Download auf der Webseite
Nach dem Update 4.3.0 sollen in diesem Jahr noch die Versionen 4.4.0 bis 4.6.0 folgen, die Lizenzinhaber des OXID eShop 4 erhalten diese Updates kostenfrei. Für die Community Edition steht die jeweils neueste Version kostenlos unter http://www.oxid-esales.com/de/download/ zum Download bereit.

Die Neuerungen der Version 4.3.0 im Überblick
- FACT-Finder-Suche bietet Best Practice Template Sätze, automatische Suchoptimierung und umfassendes Kampagnen Management. Die Suche lässt sich auf den Servern der Shop-Betreiber hosten.
- Einfaches Erstellen von Icons: Aus einem hoch aufgelösten Bild lassen sich Vorschaubilder automatisch generieren.
- Das Adressfeld ist um die Angabe von Bundesstaat bzw. Provinz erweitert, dieses ist beispielsweise für PayPal-Transaktionen aus Nordamerika und Japan nötig.
- Bei Gutscheinen lassen sich bestimmte Produkte und Kategorien ausschließen.
- Im Frontend des Admin-Bereichs lassen sich bestimmte Bereiche wie Artikelvergleich und Wunschlisten ausschalten, ohne dabei das Template ändern zu müssen.
- Suchmaschinenoptimierung ist um die Funktion Rich Snippets erweitert.
- Installationshürden mit .htaccess sind behoben



Oxid eSales AG
Caroline Helbing
Bertoldstraße 48
79098 Freiburg
+49 (0) 761 36889 214

http://www.oxid-esales.com



Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Anja Gorille
Priessnitzstrasse 7
01099
Dresden
ag@frische-fische.com
0351 - 2736956
http://www.frische-fische.com


Web: http://www.oxid-esales.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Gorille, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4317 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Oxid eSales AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Oxid eSales AG lesen:

Oxid eSales AG | 01.09.2011

Shoppen wie Gott in Frankreich: OXID eSales treibt Internationalisierung weiter voran

- Partner Vikapera übernimmt exklusive Distribution der OXID eSales Produkte und Services in Frankreich - Komplett lokalisierte Software und Dokumentation - Präsentation auf dmexco in Köln und E-Commerce-Salon Paris Die Freiburger OXID eSales...
Oxid eSales AG | 29.06.2011

ZMB GmbH entwickelt Enterprise-Shops auf OXID eShop

Der Webshop-Entwickler ZMB GmbH erweitert sein Online-Shop-Angebot im Enterprise-Segment: Das Berliner Unternehmen realisiert und betreut ab sofort als neuer "OXID Certified Premium Solution Partner" Projekte, die auf der OXID eShop Enterprise Editio...
Oxid eSales AG | 09.05.2011

OXID Commons 2011: E-Commerce-Branche trifft sich in Freiburg

Das Ökosystem der OXID eSales AG ist in den vergangenen zwölf Monaten rasant gewachsen. Mittlerweile verzeichnet der Hersteller der OXID E-Commerce-Plattform mehr als 12.000 aktive Community-Mitglieder. "Unsere Community ist im Schnitt doppelt so a...