info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hedron |

“Connected Living” beim Hedron Home Entertainment System bereits Realität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


„Connected World“ war das Leitthema der CeBIT 2010. „Connected Living“ ist schon jetzt mit dem Hedron MultiRoom-System Wirklichkeit. Ob nur in einem Raum mit der Multimedia Cow oder im ganzen Haus mit der MultiRoom-Version – Jeder Nutzer kann über nur eine Funkfernbedienung und eine leicht verständliche Oberfläche sein komplettes Entertainment steuern.

Was gestern noch ein Multimedia Center nur fürs Wohnzimmer war, ist heute schon das Entertainment System fürs ganze Haus – oder wie man auf der CeBIT 2010 sagte: „Connected Living“.

Hedron hat es sich bereits vor Jahren zur Aufgabe gemacht, dieses Thema aufzugreifen und aus der Vision einer uneingeschränkten Unterhaltung in allen Räumen Realität zu machen. Als Ergebnis präsentiert das Unternehmen aus Baden-Württemberg die Home Entertainment Box „Multimedia Cow“ und die Hedron MultiRoom-Lösung.

Live-TV und Aufnahmen, Video- und Musikarchiv, Radio, Nachrichten und Internet aus nur einem Gerät und mit nur einer Fernbedienung machen die Multimedia Cow auch für Nutzer ohne Multimedia-Kenntnisse attraktiv. Eine leicht verständliche und ansprechende Bedienoberfläche der Home Entertainment Box ist besonders wichtig, wenn diese als zentrales Unterhaltungssystem von der ganzen Familie genutzt werden soll.

Erweitert man eine Box auf ein Server-Client-System, so wird aus der Einraum- eine Mehrraumlösung. Alle Funktionen, die die Cow in der Stand Alone Version bietet, kann man auch mit den Clients ohne Einschränkungen überall dort genießen, wo man es sich wünscht. Ob im Schlafzimmer oder im Wellnessraum – jeder kann unabhängig von den Nutzern in anderen Räumen jeden beliebigen Inhalt aufrufen, ob gespeicherte Videos/Musik oder Live-Fernsehen, Radio und Internet. Auch DVDs und Blu-rays können je nach Ausstattung des Clients abgespielt werden.

Nur eine kleine, fast unsichtbare Box pro Raum, und alle Medieninhalte sind mit der Funkfernbedienung sofort verfügbar. Das ist so einfach wie das Auswählen eines Senders am TV-Gerät, das jeder kennt.
Weitere Informationen zum Hedron Home Entertainment System können direkt beim Hersteller angefordert werden. Interessenten bietet Hedron auch die Möglichkeit einer Live-Online Präsentation von zu Hause aus – www.hedron.de und http://www.facebook.com/pages/Multimedia-Cow/140471673638?v=wall&ref=mf.
1685 Zeichen, 275 Wörter

Kontakt:
HEDRON
B. Domarkas e.K.
Aachtalstraße 14
78333 Stockach
Germany

Tel.: +49 (0) 77 75 93 81 36
Fax: +49 (0) 77 75 93 81 37
email: info@hedron.de
www.hedron.de

Ansprechpartnerin: Elke Schellinger


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Domarkas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2255 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hedron lesen:

Hedron | 30.11.2010

Ohne Einkaufsstress das Home Entertainment System „Multimedia Cow“ kennenlernen

Die heiße Phase der Geschenke-Beschaffung hat begonnen. Ob man nun seine Lieben oder sich selbst beschenken möchte – die Meisten sind nach einer anstrengenden Einkaufstour froh, den Trubel in den Städten hinter sich zu lassen. Daheim die Füße h...
Hedron | 27.09.2010

Ersetzt Hybrid-TV das Home Entertainment System „Multimedia Cow“?

Mit dem Fernsehgerät im Wohnzimmer in die Internet-Welt eintauchen ist spätestens seit der vergangenen IFA in Berlin ein heiß diskutiertes Thema. „Hybrid-TV“ ist das Zauberwort. Die Begeisterung fürs Internet-Fernsehen verbreitet sich schn...
Hedron | 19.08.2010

Mediathek mit guter Nachbarschaft zu Flatscreen und Soundsystem – die Multimedia Cow

Hochauflösendes Fernsehen hat mit der Ausstrahlung von „Das Erste HD“ und „ZDF HD“ auch in den deutschen Wohnzimmern Einzug gehalten. Besonders im Hinblick auf die Wiedergabe von HD-Inhalten ist die digitale HDMI-Schnittstelle nicht mehr weg zu ...