info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LEWIS |

LEWIS wirft Netz für Brocade aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Münchener Kommunikations-Experten gewinnen Etat des Marktführers für intelligente Speichernetzwerke


München - Frischer Wind bei der Brocade Communications GmbH. Der weltweit führende Anbieter von Infrastruktur-Lösungen für Storage Area Networks (SANs) vertraut in Sachen PR auf die Münchner High-Tech-Agentur LEWIS Communications GmbH. Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für SAN-Themen auch außerhalb des Netzwerkbereichs zu erhöhen und insbesondere die Präsenz in der Wirtschafts- und Tagespresse auszudehnen.

„Brocade hat in der IT-Welt bereits einen hervorragenden Ruf. Um unsere Marktführerschaft weiter auszubauen, suchten wir nach PR-Experten, die uns zu neuen Ufern - sprich in die auflagenstarke Tages- und Wirtschaftspresse - führen können. Mit LEWIS haben wir den idealen Partner gefunden und ich freue mich, den Markt gemeinsam aufzumischen", erklärt Ulrich Plechschmidt, Regional Director Central & Eastern Europe von Brocade.

LEWIS ist verantwortlich für die komplette Unternehmens- und Produkt-PR sowie für die redaktionelle Betreuung der Brocade-Kundenzeitschrift „Common Threads". Die Kampagne wird geleitet von Rafael Rahn, Country Manager bei LEWIS und Jutta Schausten, Creative Director, die gemeinsam für die Strategieentwicklung und Umsetzung verantwortlich sind.

„Brocade ist für mich ein Juwel in der IT-Szene, da das Unternehmen den SAN-Bereich entscheidend geprägt und ein einzigartiges Geschäftsmodell entwickelt hat. Leider fehlte bisher der richtige Knalleffekt, um Brocade einem größeren Publikum bekannt zu machen. Doch mit unserer journalistischen Expertise, Hartnäckigkeit und unserem Erfolgshunger werden wir diese reizvolle Aufgabe meistern", meint Rafael Rahn.

(232 Wörter / ca. 1.754 Zeichen)


KURZINFORMATIONEN FÜR DIE PRESSE:

Über LEWIS
LEWIS Communications ist ein Spezialist für Media Relations und Marketing-Beratung für Unternehmen in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Der Hauptsitz befindet sich in London. Daneben unterhält LEWIS Büros in München, Eindhoven, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm, Sydney, Boston und San Diego. Das Unternehmen verfügt mit nahezu 30 Prozent über eine der höchsten Zuwachsraten in seiner Branche.

Die 1999 gegründete LEWIS Communications GmbH in München beschäftigt derzeit dreizehn feste Mitarbeiter. Der Jahresumsatz 2002 betrug etwa € 1,3 Millionen.

Für weitere Presse-Informationen wenden Sie sich bitte an
Rafael Rahn oder Uwe Lang bei LEWIS, der IT PR Agentur:
Tel.: 089 / 173019-0 Fax: 089 / 173019-99
E-Mail: uwel@lewispr.com rafaelr@lewispr.com
Webseite: http://www.lewispr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Lang, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2566 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LEWIS


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LEWIS lesen:

LEWIS | 30.09.2016

Hankyu Hanshin Express setzt in Belgien auf Kewill Global Forwarding

  Die multimodale Lösung von Kewill ermöglicht einen einfachen und schnellen Zugriff auf wichtige Sendungsinformationen. Gleichzeitig erhöht sie die Transparenz entlang der gesamten Lieferkette. Darüber hinaus profitiert Hankyu Hanshin Ex...
LEWIS | 29.09.2016

it-sa 2016: RadarServices präsentiert Methoden zur Erkennung von unbekannten Cyberangriffsmustern

Der österreichische Spezialist hat in Zusammenarbeit mit Hochschulen und einem international tätigen Versicherungskonzern als Pilotkunden eine Software entwickelt, die gemeinsam mit einer eigens dafür eingesetzten Hardware-Appliance die Grundlage ...
LEWIS | 19.09.2016

Der französische Tennisverband setzt auf Sicherheitslösungen von efficient iP zur Verbesserung der DNS Performance

Der FFT ist Veranstalter von Großveranstaltungen wie dem Roland Garros Grand Slam, der auch als French Open bekannt ist. Während des Roland Garros Turniers 2015 war es aufgrund einer enorm hohen Zahl an DNS-Anfragen binnen kurzer Zeit zu Leistungse...