info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Bull meldet sich mit novascale bullion im Markt für Enterprise Server zurück

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


• Mit dem speziell für die Virtualisierung geschäftskritischer Applikationen konzipierten novascale bullion ist Bull eine effektive Kombination aus Stabilität und Agilität gelungen. • Bull kündigt den ersten Enterprise Server mit nativer VMware Virtualisierungssoftware an • Bulls Technologie hilft Kunden beim Aufbau interner Cloud Computing infrastrukturen

Paris, Köln 6. April 2010 +++ Als Antwort auf die durch die zahllosen Enterprise-Server in den Unternehmen verursachte Ressourcenvergeudung stellt Bull novascale bullion vor, eine skalierbare High-end-Serverplattform für zuverlässigere Infrastrukturen, Hochverfügbarkeit, mehr Agilität und optimiertes Energiemanagement.

novascale bullion - die Spezialplattform zur Virtualisierung geschäftskritischer Applikationen
novascale bullion stellt einen entscheidenden Fortschritt hinsichtlich des internen Enterprise-Cloud-Computings dar. novascale bullion optimiert Ressourcenmanagement und Projektentwicklung durch sein offenes, globales Konzept. Durch die native Virtualisierungsfunktionalität auf der Basis der VMware-Technologie können auf novascale bullion mehrere kritische Anwendungen auf einem Rechner installiert und ausgeführt werden. novascale bullion bündelt Technologien ohne Duplizierung und Ressourcenvergeudung auf modulare Weise, wobei sich das System durch das Scale-up-Konzept flexibel an neue Anforderungen anpassen lässt.

novascale bullion wurde von Bull als innovative, offene Lösung für die Anforderungen moderner Unternehmen entwickelt. Das Besondere an novascale bullion ist das Versprechen, Lösungsansätze zu integrieren, die bisher unvereinbar erschienen. Kritische Anwendungen sind von entscheidender Bedeutung für das Wachstum eines Unternehmens und verlangen maximale Sicherheit, Stabilität, Flexibilität und Verfügbarkeit. Die konventionelle Lösung „Ein Server pro Anwendung“, die hierfür lange als einfachste und zuverlässigste Strategie galt, stößt nun an ihre Grenzen: Hunderte oder sogar Tausende von Servern sind nicht mehr effizient zu verwalten - mit negativen Auswirkungen auf Zuverlässigkeit und Sicherheit. Platz- und Energiebedarf und Hardwarekosten sind kaum noch tragbar.

Didier Lamouche, Vorstandsvorsitzender und CEO der Bull Group, dazu: „Mit novascale bullion bieten wir ein völlig neues Konzept, das die permanente Verfügbarkeit offener, individueller Lösungen ohne Einschränkungen ermöglicht. novascale bullion wird sich als die überzeugende, intelligente Alternative zu den gängigen Standardlösungen erweisen. Neun Monate nach dem erfolgreichen Start von bullx, dem System, das den Weg zu Extreme Computing öffnete und von HPCWire zum weltbesten Supercomputer gekürt wurde, setzt novascale bullion einen weiteren Meilenstein. Als bedeutender europäischer Player in der digitalen Wirtschaft präsentiert sich Bull jetzt als Technologieführer, der seinen Kunden grenzenlose Innovationsperspektiven bietet.“

„Kunden suchen nach integrierten IT-Lösungen, die skalierbar, flexibel und Energieeffizient sind“, sagt Tod Nielsen, Chief Operating Officer bei VMware. “Unsere neue OEM-Partnerschaft mit Bull bietet Kunden neue Möglichkeiten zur vollständigen Virtualisierung beim Aufbau von Cloud-Infrastrukturen.“

Kunden setzen für ihre geschäftskritischen Anwendungen auf novascale bullion
„Im Hinblick auf die unterschiedlichen von uns eingesetzten Technologien erzielen wir mit novascale bullion eine bessere Nutzung von Ressourcen wie Prozessoren und Arbeitsspeicher. Das ist für SAP Hosting Services von großer Bedeutung. Wir erreichen so eine höhere Qualität und Verfügbarkeit unserer Dienste, und darauf kommt es uns bei unseren neuen Systemen in erster Linie an“, unterstreicht Ekkehard Spieth, Geschäftsführer und Leiter der Information Services Division bei der deutschen Freudenberg IT.

„novascale bullion ist für uns die Antwort für die Konsolidierung unserer geschäftskritischen Anwendungen im Xeon-Umfeld, die gleichzeitig Zuverlässigkeit und vereinfachte Administration bietet.“, sagt Patrick da Paré, stellvertretender CIO der französischen MSA.

novascale bullion: Eine starke Kombination aus hoher Leistung und niedrigen Betriebskosten.
Dank seiner modularen Architektur ist novascale bullion eine der leistungsstärksten und skalierbarsten Plattformen auf dem Markt und verschafft Unternehmen Luft für maximales Wachstum. Dieses System bietet alle Vorteile kontinuierlicher Verfügbarkeit mit eingebauter Redundanz kritischer Komponenten, der Möglichkeit zur Aktualisierung oder Ergänzung von Komponenten im laufenden Betrieb, automatischer Fehlerkorrektur und planmäßiger Wartung.

Durch die modulare Architektur bezahlen Sie nur für die tatsächlich benötigte Leistung nach Bedarf. Durch den Einsatz von Standardkomponenten erzielt novascale bullion ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und mehr Offenheit. novascale bullion bietet die höchste Zahl von virtuellen Maschinen pro Sockel und physischer Maschine - das senkt die Kosten für Software-Lizenzen und Support erheblich. Aufgrund der geringeren Anzahl von zu administrierenden Systemen, der einfacheren HA-Architekturen, des integrierten Disaster-recovery-Plans und einfacherer Aktualisierbarkeit von Hardware, Software und Firmware sind die Systemverwaltungskosten bei novascale bullion wesentlich niedriger.

novascale bullion bietet bisher unerreicht Service Levels für Standardanwendungen
Frank Hauck, Executive Vice Predident bei der EMC Corporation sagt: „Seit über 15 Jahren arbeiten EMC und Bull zusammen, damit unsere gemeinsamen Kunden mit führender Technologie maximalen Nutzen aus ihren Informationen ziehen können. Mit unserer neuen Partnerschaft, die auf die Virtualisierung und Überführung der Rechenzentren unserer Kunden in die Cloud abzielt, bieten wir erneut eine Lösung mit höchster Flexibilität, Kosteneffizienz und Leistung. Die Kombination des innovativen novascale bullion Enterprise Servers von Bull und den marktführenden EMC Symmetrix V-Max Speichersystemen in virtualisierten IT-Umgebungen schafft ein solides Fundament für eine dynamische und agile InformationsInfrastruktur.“

Da novascale bullion auf der Basis offener Standardsysteme konzipiert wurde, gibt es keine Probleme bei der Integration in bestehende Umgebungen und bei der Interoperabilität. Die reduzierte Zahl der zu verwaltenden und zu pflegenden Komponenten erleichtert in Verbindung mit den Disaster-Recovery- und Hochverfügbarkeits-Funktionen die Kontrolle über die Ressourcen im Unternehmen. Zur Steigerung von Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit stehen für bullion leistungsfähige Lösungen wie Bull System Manager und VMware VCenter zur Verfügung.

Die novascale bullion Architektur nutzt die zu Bull Coherence Switch (BCS) Technologie, die speziell für die Skalierungsanforderungen in Unternehmen von Bull entwickelt wurde. BCS ist das Rückgrat des Systems und erlaubt eine unbegrenzte Skalierbarkeit, die es Unternehmen ermöglicht, die für die jeweiligen Applikationen erforderlichen Ressourcen anzupassen, ohne die Betriebskosten zu erhöhen.

Zur Sicherstellung einer maximalen Dienstqualität stellt Bull ein entsprechend hochwertiges Serviceangebot bereit. Dieses deckt nicht nur Implementierung, Installation, Wartung und Support ab, sondern auch Consulting, Virtualisierung, Hochverfügbarkeit, Performance-Management und Architekturoptimierung. Bei allen Serviceleistungen kommt die umfassende Erfahrung der Bull-Gruppe bei missionskritischen Servern zum Tragen.

novascale bullion macht den Weg frei für die Entwicklung von Bio Data Centern mit Energie sparender Infrastruktur
Umweltfreundlichkeit spielt im Lebenszyklus von novascale bullion eine wichtige Rolle: angefangen bei der Entwicklung entsprechend anspruchsvollen Umweltstandards über den äußerst energieeffizienten Betrieb bis zum Recycling nach strengen Normen und Prozessen.

Native Virtualisierung und Ressourcennutzung bringen hohe Leistung und intelligente Energienutzung in Einklang. Ein Beispiel: Das patentierte Netzteil im novascale bullion senkt den Energieverbrauch im Schnitt um 40 %. Gegenüber konventionellen Server-Architekturen mit zwei Sockeln ergibt sich eine Energieersparnis von 70 %.
Die dynamischen Energiemanagementfunktionen des Bull System Managers senken den Energieverbrauch je nach Last für CPUs, Lüfter und Speicher. Nicht benötigte Ressourcen werden deaktiviert. Der Einsatz von Niedrigenergie-Komponenten unterstreicht die Hinwendung von Bull zu umweltfreundlichen Technologien.

Technische Merkmale
„Wir freuen uns, dass Bull eine neue 4S-Plattform auf Basis der neuen Intel® Xeon® 7500 Prozessor-Serie auf den Markt bringt. Bull nutzt deren herausragende Leistung und RAS-Merkmale und kann so überzeugende Lösungen für den europäischen Markt für Enterprise Server liefern“, sagt Boyd Davis, General Manager der Data Center Marketing Group bei Intel.

Bei der Entwicklung von novascale bullion wurde auf Leistungsdichte und Modularität geachtet. Jedes Modul enthält vier Prozessoren vom Typ Intel® Xeon 7500, 512 GB RAM, sechs PCI-Slots und ein patentiertes Aktiv/Passiv-Netzteil für maximale Energieeffizienz.

Der serienmäßig im novascale bullion integrierte ESXi Virtualisierungs-Hypervisor von VMware sichert optimale Ressourcennutzung.

Die Verwendung der Bull Coherence Switch (BCS) Technologie ermöglicht folgende Optionen:
• Vier Module können zu einem System mit bis zu 16 Sockeln und 128 Cores kombiniert werden
• Bis zu 2 TB RAM für virtualisierte und speicherintensive Anwendungen
• 24 PCI-Slots für 10 Gb/s Ethernet und/oder 8 Gb/s Fibre Channel Netzwerke, für den sicheren Zugriff auf Daten und dedizierte Bandbreite für lebenswichtige Anwendungen
• 16 eingebettete Ethernet-Verbindungen mit 1 Gb/s für Netzwerksicherheit und dedizierte Bandbreite
• 32 SAS- oder SDD-Laufwerke (Hot-swap) mit 9,6 TB Kapazität im RAID-Modus

Ein novascale bullion Server mit 16 Sockeln hat eine Bauhöhe von 12 U und kann problemlos in einem 19“ Standard-Rack untergebracht werden.

Bull erkennt etwaige bestehende Warenzeichen oder gewerblichen Schutzrechte an den in dieser Pressemitteilung zitierten Bezeichnungen an.

Weitere Informationen: www.bull.de

Über Bull - Architect of an Open World™
Als einziges europäisches IT-Unternehmen bietet Bull Lösungen für die gesamte IT-Wertschöpfungskette eines Unternehmens. Wir unterstützen weltweit öffentliche und privatwirtschaftliche Kunden dabei, ihre IT-Systeme zu planen, zu optimieren und zu betreiben. Unsere Expertise liegt in der Modernisierung und Entwicklung von Informationssystemen auf Basis offener, flexibler und sicherer Lösungen, die Energie- und Kosteneffizienz in Einklang bringen.

Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 50 Länder. 2008 erwirtschaftete die Bull-Gruppe mit ca. 8.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,13 Milliarden Euro. Im Jahr 2009 haben wir im Rahmen des JUROPA-Projekts des Forschungszentrum Jülich einen der schnellsten Supercomputer weltweit geliefert; er belegt Platz 10 der Top500-Liste im Juni 2009.

Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull-Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Nach der Übernahme des Tübinger IT-Dienstleisters für anspruchsvolle Rechnerumgebungen, der science+computing ag, im Jahr 2008 bieten wir nun mit rund 500 Mitarbeitern in Deutschland unseren Kunden ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk und Dienstleistungen, die auf den Bedarf der Kunden zugeschnitten sind. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit von Bull sind – neben dem Vertrieb von Server- und Speicherlösungen – Data Center Services, Green IT, Virtualisierung, Outtasking‚ IT-Betriebsunterstützung und High Performance Computing.

Pressekontakte Bull Deutschland:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Von-der-Wettern Straße 27
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Leiter Marketing
Bull GmbH
Von-der-Wettern Straße 27
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1469 Wörter, 12161 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...