info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vincento Payment Solutions Ltd. |

Vollständige Kontrolle der geschäftlichen Ausgaben mit der Kalixa® Prepaid MasterCard für Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Unternehmen und Mitarbeiter können Zeit und Geld sparen und profitieren unter anderem bei Reisekosten- oder Spesenabrechnung

Normalerweise stellen kleine und mittlere Unternehmen ihren Angestellten keine Kreditkarten zur Verfügung, da die Nachteile oft größer sind als die Vorteile. Die Arbeitgeber müssen persönlich für die Karten und Vorauszahlungen haften. Dies kann langfristig zu Problemen führen. Daher zahlen die meisten Mitarbeiter ihre geschäftlichen Ausgaben aus eigener Tasche und lassen sie sich am Ende des Monats vom Unternehmen rückerstatten - eine zeitaufwändige und für alle Beteiligten umständliche Vorgehensweise.

Mit der Kalixa Prepaid MasterCard und einem Online-Account können Unternehmen ihren Angestellten jetzt eigene Karten zur Verfügung stellen - mit allen Vorteilen einer MasterCard.

Die Karte kostet weniger als 11 Euro* pro Jahr und ist ideal für geschäftliche Ausgaben geeignet, einschließlich der Ausgaben für Spesen und Reisekosten. Die Karte funktioniert auf Guthabenbasis, das heißt, die Mitarbeiter verfügen über eine Summe, die der Arbeitgeber zuvor aufgeladen hat und somit zur Verfügung stellt. Um Missbrauch vorzubeugen, verfügt die Karte über Chip und PIN.

Mehr als 28,5 Millionen Händler weltweit akzeptieren die Kalixa Prepaid MasterCard, wobei weder Transaktions- noch monatliche Kontoführungsgebühren anfallen. Außerdem lässt sich damit weltweit Bargeld an über 1,2 Millionen Bankautomaten abheben.

Vorteile für den Kunden:
- Schnelle und einfache Online-Registrierung bei www.kalixa.de
- Einfache Handhabung und Akzeptanz überall dort, wo MasterCard akzeptiert wird
- Einsatz für alle Arten von Bezahlvorgängen, unabhängig davon ob, es sich um Spesenrechnungen handelt, Geldabheben am Automaten, Einkaufen von Büromaterial, Reisekosten oder Lieferantenrechnungen
- Die Obergrenze von 9.000 Euro stellt sicher, dass der Nutzer in seinen Ausgaben nicht eingeschränkt ist. Dies ist besonders für Geschäftsreisende wichtig
- Ausländische Währung zu günstigen Wechselkursen
- Keine Prüfung der Kreditwürdigkeit und keine Transaktions- oder monatliche Kontoführungsgebühren
- Vielfältige Möglichkeiten für das Aufladen der Karte bei Bankgebühren ab 0,49 Euro
- Unternehmen und Mitarbeiter behalten die vollständige Kontrolle über die Finanzen, ohne dass das Konto überzogen werden kann

Vorgehensweise:
Mitarbeiter können unter ihrem eigenen Namen eine Kalixa Card mit Online-Account beantragen. Kalixa bestätigt deren Identität, ohne eine Prüfung der Kreditwürdigkeit durchzuführen, denn bei einer Prepaidkarte wird den Antragstellern kein Kredit eingeräumt. Der Arbeitgeber kann dann mittels einer Vielfalt unterschiedlicher Methoden, einschließlich Online-Banking, ein bestimmtes Guthaben auf den Kalixa Online-Account des Mitarbeiters aufladen.

"Für die geschäftliche Nutzung empfehlen wir das Aufladen per Online-Banking", erklärt Alpesh Patel, CEO bei Vincento Payment Solutions. "Dieses Verfahren ist schnell sowie bequem und lässt sich einfach abwickeln. Der Mitarbeiter kann dann seine Kalixa Card online aktivieren und sofort überall dort nutzen, wo MasterCard akzeptiert wird." Arbeitgeber können die Karte ihrer Mitarbeiter fortlaufend mit einem bestimmten monatlichen Betrag oder einfach nach Bedarf aufladen. "Diese Vorgehensweise minimiert Probleme bei den Geschäftsausgaben. Ebenso wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter ihre Spesen nicht aus eigener Tasche vorfinanzieren müssen", erklärt er weiter. "Wichtiger noch, mit der Kartennutzung kann der Mitarbeiter das Formular für seine Spesenabrechnung schnell und effizient ausfüllen. Die einzelnen Posten stehen als Liste mit Datum versehen zum Herunterladen bereit. Da sämtliche Transaktionen sichtbar sind, kann es bei den Abrechnungen keine Fehler mehr geben", stellt Patel fest.

*Umfasst 4,95 Euro Registrierungsgebühr & 12 x Aufladen über elektronische Banküberweisung zu 0,49 Euro



Vincento Payment Solutions Ltd.
Brigitte Wenske
PO Box 6272
W1T AWA London
+44 207 255 3170

http://www.vincento.co.uk



Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Brigitte Wenske
Prinzregentenstr. 79
81675
München
vincento@lucyturpin.com
089 417761-42
http://www.lucyturpin.com


Web: http://www.vincento.co.uk


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Wenske, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4196 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vincento Payment Solutions Ltd. lesen:

Vincento Payment Solutions Ltd. | 11.06.2010

Kalixa® verzichtet auf Fremdwährungsgebühren um Reisende finanziell zu entlasten

Kalixa®, die Prepaid MasterCard® von Vincento Payment Solutions Ltd gab heute bekannt, dass ab sofort bei allen Einkäufen im Ausland auf Fremdwährungsgebühren verzichtet wird, um Geschäfts- und Privatreisende diesen Sommer finanziell zu entlast...
Vincento Payment Solutions Ltd. | 30.03.2010

Vincento Payment Solutions Ltd® bietet die Kalixa® Prepaid MasterCard® jetzt auch in Deutschland an

Die Kalixa Prepaid MasterCard funktioniert auf Guthabenbasis, dass bedeutet, der Nutzer kann also nur die Geldsumme ausgeben, die zuvor aufgeladen wurde. Sie ist eine Kombination aus Prepaid MasterCard und Online-Account und kann vielfältig eingeset...