info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schülerhilfe GmbH & Co. KG |

Mit Nachhilfe gegen mangelnde Ausbildungsreife

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Schülerhilfe zu den Ergebnissen der aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)


Deutschlands Schulabgängern fehlt es immer öfter an Grundvoraussetzungen für eine betriebliche Ausbildung. Einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zufolge investiert mehr als jeder zweite Betrieb in Deutschland in spezielle Fördermaßnahmen, um Defizite in der Bildung auszugleichen. Die Umfrage des Verbandes wird heute in Berlin vorgestellt. Die Schülerhilfe bietet Entlastung für Deutschlands Unternehmen.

Gelsenkirchen, 8. April 2010. Deutschlands Schulabgängern fehlt es immer öfter an Grundvoraussetzungen für eine betriebliche Ausbildung. Einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zufolge investiert mehr als jeder zweite Betrieb in Deutschland in spezielle Fördermaßnahmen, um Defizite in der Bildung auszugleichen. Die Umfrage des Verbandes wird heute in Berlin vorgestellt. Dabei gehe es nicht nur um Grundkenntnisse in den Hauptfächern, sondern immer häufiger fehle es auch an sozialen Kompetenzen wie Disziplin, Teamfähigkeit und Pünktlichkeit. „Die Schülerhilfe bietet Deutschlands Wirtschaft ihre Unterstützung an“, so Marion Lauterbach, Pressesprecherin des Bildungsanbieters. „Mit speziellen Kursen richten wir uns an Schulabgänger und Auszubildende, um rechtzeitig auf den Arbeitsalltag vorzubereiten und während der Ausbildung zu unterstützen.“

Die Schülerhilfe bietet Entlastung für Deutschlands Unternehmen. „Die Kosten und der Mehraufwand für eine zusätzliche Grundausbildung vor der eigentlichen Ausbildung sind enorm. Eine Zusammenarbeit zwischen der Schülerhilfe und den Unternehmen wäre mit einem viel geringeren Kostenaufwand verbunden“, so das Angebot der Schülerhilfe. „Wenn man die Basis stärkt, werden Potenziale effizienter genutzt. So können wir dauerhaft Deutschlands Wirtschaft stärken.“

Ausbildungsbegleitende Hilfen der Arbeitsagenturen, wie betriebliche Praktika, seien eine gute Möglichkeit, um soziale Kompetenzen zu schulen. „In Kombination mit den Kursen der Schülerhilfe, die die wichtigsten fachlichen Kompetenzen vermitteln, sollten wir es schaffen, die momentane Situation dauerhaft zu entlasten“, so Lauterbach weiter. Eine enge Zusammenarbeit mit den öffentlichen Schulen sei hier wünschenswert, zähle doch in erster Linie eine zusätzliche individuelle Förderung der Schüler bereits in den ersten Jahren an der weiterführenden Schule.

Mit einem neuen Schülerratgeber zum Thema „Bewerbungstipps für Praktikum und Ausbildung“, der Anfang Mai erscheint, möchte die Schülerhilfe Schülerinnen und Schülern die wichtigsten Grundlagen zur Vorbereitung auf die Ausbildungs- und Praktikumsplatzsuche vermitteln.

Über die Schülerhilfe:
Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich. Seit 35 Jahren bietet sie Schülerinnen und Schülern Coaching in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, dauerhaft seine Leistungen zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Derzeit fördert die Schülerhilfe an rund 1.100 Standorten mehr als 70.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Hunderttausende von Schülern hat sie schon mit ihrem zielgerichteten Coaching auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft begleitet. Das Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.

Nähere Informationen: werktags von 8.00 bis 20.00 Uhr unter der gebührenfreien Service-Nummer 0800-19 4 18 00 oder 24 Stunden am Tag unter http://nachhilfe.schuelerhilfe.de.


Pressekontakt und Fotomaterial:
ZGS Schülerhilfe GmbH
Marion Lauterbach
Tel.: 0209-3606-251
Fax : 0209-3606-110
lauterbach@schuelerhilfe.de


Web: http://nachhilfe.schuelerhilfe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Neuhaus, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 453 Wörter, 3748 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schülerhilfe GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schülerhilfe GmbH & Co. KG lesen:

Schülerhilfe GmbH & Co. KG | 10.11.2015

Für die bestmögliche Note in der Abi-Prüfung

  Im Präsenzunterricht mit begleitenden Online-Live-Foren werden die wichtigsten Mathe-Themen bundeslandspezifisch aufgearbeitet und gezielt mit Musteraufgaben und Inhalten von Originalprüfungen der letzten Jahre vertieft.       Dabei profitie...