info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HECKER Kunststofftechnik GmbH & Co. KG |

Wettbewerbsvorteil: Kostensenkende Maschinenschutz-Konstruktion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Durch eine weiterentwickelte Technologie ist es der HECKER Kunststofftechnik aus Dortmund (www.plexiglas-hecker.de) gelungen, MAKROLON® - Polycarbonat - Halbzeuge mittels des HECKER - Kaltkantverfahrens bis zu einer extremen Dicke von 12 mm und bis zu 3000 mm Länge zu bearbeiten.

In der Anwendung transparenter Maschinenschutzlösungen bietet dies zum einen den technischen Vorteil der Verzugsfreiheit und damit der Vermeidung des gefürchteten "Bananen-Effektes" von MAKROLON® - Polycarbonat - Umformungen, wie er häufig beim Warmumbiegen der Platten entsteht.

Zum anderen erlaubt die ungewöhnliche Dicke von 12 mm eine erhöhte Eigensteifigkeit der Maschinenschutzkonstruktion, die die Notwendigkeit von teuren Zusatzprofilen zur Stabilisierung der Hauben und Abkantungen nicht selten völlig überflüssig macht, was neben der Kosteneinsparung obendrein noch Vorteile im Maschinendesign bieten kann.

Der Vorteil des Maschinenbauherstellers liegt klar auf der Hand: eine optisch sehr ansprechende transparente Maschinenschutz - Lösung mit klarer Durchsicht auf die Prozesse bei gleichzeitiger Kostenoptimierung und nicht selten auch Kosteneinsparung gegenüber traditionellen Konstruktionen mit teueren Profil-Lösungen, in die üblicherweise dünnere zugeschnittene MAKROLON® - Polycarbonat Scheiben eingesetzt werden.

Zahlreiche Anwendungen am Markt haben die Praxistauglichkeit und den kaufmännischen Wettbewerbsvorteil der innovativen Maschinenbaufirmen unter Beweis gestellt.

Die MAKROLON® - Polycarbonat - Abkantung wird nach erfolgter konstruktionsbegleitender Beratung durch die HECKER - Kunststofftechnik, produziert nach individuellen Kundenzeichnungen und -vorgaben und montagefertig an diese Maschinenbaukunden geliefert.

Die HECKER Kunststofftechnik zählt zu den führenden europäischen Anbietern von transparenten Technischen Zeichnungsteilen aus MAKROLON ® (Polycarbonat) sowie PLEXIGLAS ® (Acrylglas). Sie hat ihren Ursprung in 1920 und produziert und betreibt als Industriezulieferer erfolgreich Produktentwicklung für transparente Kunststoffteile für die Branchen Maschinen- und Gerätebau, Medizin-, Labor- und Analysegeräte, die Leuchtenindustrie, Elektrotechnik sowie Umweltschutz und Wassertechnik.

Unter Einsatz bei HECKER Kunststofftechnik gefertigter transparenter Zeichnungsteile wurden zahlreiche Industriekunden ausgezeichnet mit dem begehrten reddot design award.

Weitere Informationen und individuelle technische Beratung erfolgt direkt beim Hersteller HECKER Kunststofftechnik, Dortmund, Tel. ++49 (0)231 9455 201, www.plexiglas-hecker.de



HECKER Kunststofftechnik GmbH & Co. KG
Manfred Primke
Schleefstraße 5
44287 Dortmund
+49 (0) 231 94 55-201

www.plexiglas-hecker.de



Pressekontakt:
FAIRRANK deutschland GmbH
Daniel Wette
Siegburger Str. 215
50679
Köln
info@fairrank.de
0221-992020
http://www.fairrank.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Wette, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2923 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HECKER Kunststofftechnik GmbH & Co. KG lesen:

HECKER Kunststofftechnik GmbH & Co. KG | 21.05.2010

Transparente ACRYLGLAS / PLEXIGLAS® Rohre in Sonderdurchmessern

Einen recht hohen Bekanntheitsgrad haben Acrylglas- / PLEXIGLAS ® - Rohre in Standardabmessungen zwischen 5 Ø mm bis 650 Ø mm. Diese transparenten Kunststoffrohre mit sehr guter optischer Durchsicht und recht guter Schlagfestigkeit werden hergest...
HECKER Kunststofftechnik GmbH & Co. KG | 13.05.2010

Konstruktion mit ACRYLGLAS: Überzeugende Vorteile für transparent-klare Industrie-Zeichnungsteile

Die erfolgreichsten Anwendungen für ACRYLGLAS sind zu finden in den Branchen Maschinenbau, Gerätebau, Medizintechnik, Laborgeräte, Leuchtenindustrie, Elektrotechnik, Analysetechnik sowie Umweltschutz und Wassertechnik. Die besonders hervorstec...