info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InfoPrint Solutions Deutschland GmbH |

InfoPrint 6700 Thermodrucker spart Energie und optimiert die Produktionskette

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Größerer geschäftlicher Nutzen und stärkere Nachhaltigkeit durch Free Ethernet und Erfüllung der Energy Star®-Richtlinien

Stuttgart, 13. April 2010 - InfoPrint Solutions Company, das Joint Venture von IBM und Ricoh, kündigte heute an, dass für die Modelle der InfoPrint 6700-Thermodrucker jetzt zusätzliche Funktionen verfügbar sind, mit denen sich die Kosten reduzieren und Lieferkettenprozesse verbessern lassen.

Die funktional erweiterten Modelle InfoPrint 6700 R40, R60 und R80 gehören damit zu den ersten Thermodruckern, die die Energy Star®-Richtlinien erfüllen. Auf dieser Grundlage verringern sich der Energieverbrauch bei allen Data-Warehouse-Prozessen und der CO2-Ausstoß.

Die InfoPrint 6700 R-Modelle bieten jetzt zudem kostenlose Ethernet-Anschlussmöglichkeiten. Dies entspricht einer Kostenersparnis von bis zu 299 EUR. Außerdem wurde der Standardspeicher auf 16 Megabyte erweitert, sodass sich die Verwaltung der Druckerressourcen noch flexibler gestalten lässt.


"Seit der Einführung vor fünf Jahren haben wir die erstklassigen InfoPrint 6700 Thermodrucker kontinuierlich weiterentwickelt", sagt Doug Seitz, Worldwide Director, Industrial Solutions bei InfoPrint. "Dank dieser Weiterentwicklung stehen unseren Kunden die neuesten Funktionen zur Medienhandhabung, zusätzliche Datenströme und Emulationen, Unterstützung für Barcodes und RFID-Tags sowie leistungsfähige Funktionen für die Remoteverwaltung zur Verfügung. Diese Features wurden speziell für zuverlässige Ausgaben in Industrieumgebungen - einem kritischen Faktor für die Effizienz der Lieferkette - konzipiert."

Die InfoPrint Printer Management Utility (PMU), eine leistungsfähige Software für die Remoteverwaltung, ist für Kunden, die mit dem InfoPrint 6700 arbeiten, auch weiterhin kostenlos als Download verfügbar. Sie enthält Funktionen zur Überwachung von Druckeraktivitäten und Ausgabeprozessen. Das Bedienfeld des Druckers wird mit vollem Funktionsumfang über einen webbasierten Support-Desk angezeigt. Techniker können hierüber druckerspezifische Aufgaben, z. B. Konfigurationsänderungen, Mikrocodeaktualisierungen und Diagnosen, remote durchführen. Sie müssen für Maßnahmen zur Fehlerbehebung am Drucker nicht mehr vor Ort sein. Das trägt zu einer höheren Produktivität und niedrigeren Supportkosten bei.

Bei den Modellen R40, R60 und R80 können eine Vielzahl von Medien verwendet werden, z. B.:
- 203 oder 300 dpi Auflösung und vom Kunden austauschbare Druckköpfe für eine größere betriebliche Flexibilität
- Kapazität für große Druckvolumen mit Druckgeschwindigkeiten von bis zu 10 Zoll pro Sekunde (ips)/254 mm pro Sekunde1, sodass termingerechte Drucke kein Problem darstellen
- Werkseitig oder vor Ort aufrüstbare RFID-Unterstützung beim Modell R40 (4 Zoll), um die Umstellung auf RFID-Funktionen für Kunden weltweit zu vereinfachen
- Funktionen zur Remoteverwaltung für größere Produktivität und niedrigere Supportkosten
- Eines der derzeit längsten Farbbänder, sodass sich Bedienereingriffe auf ein Minimum reduzieren
- Intelligente Funktionen zur Medienerkennung, die Konfiguration und Betrieb vereinfachen
- Mehrere Datenstromemulationen mit "Auto-Switch-Interpreter", der sich durch eine flexible Anwendungsunterstützung auszeichnet und mehrere Druckwarteschlangen für erweiterte Prozesse bietet
- Integration in IBM® Tivoli®-Software zur Geräteverwaltung, um die zentrale Geräteverwaltung zu vereinfachen
- Unterstützung für Intelligent Mail®-Barcodedruck im Hinblick auf die Einhaltung von USPS-Bestimmungen

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.infoprintsolutionscompany.com/internet/wwsites.nsf/vwwebpublished/print_ip6700home_us

1 Die genaue Druckgeschwindigkeit variiert je nach Komplexität der Dokumente, Systemkonfiguration, Softwareanwendung, Treiber und Druckerstatus.





InfoPrint Solutions Deutschland GmbH
Andreas Rieger
Ringstr. 70
70736 Fellbach
0711 - 5289 308

www.infoprint.com/de



Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Brigitte Wenske
Prinzregentenstraße 79
81675
München
Infoprint@LucyTurpin.com
+49 89 417761-42
http://www.lucyturpin.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Wenske, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4096 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: InfoPrint Solutions Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InfoPrint Solutions Deutschland GmbH lesen:

InfoPrint Solutions Deutschland GmbH | 06.09.2011

InfoPrint Solutions stellt eine branchenweit einzigartige Lösung für eine erweiterte PDF- und AFP-Unterstützung vor

Stuttgart - 6. September 2011 - InfoPrint Solutions, ein Unternehmen von Ricoh, hat heute ein umfassendes Angebot von einzigartigen Funktionen für seine mehrfach ausgezeichnete Familie von Workflow-Lösungen vorgestellt. Die Workflow-Lösungen von I...
InfoPrint Solutions Deutschland GmbH | 06.09.2011

InfoPrint Solutions gibt digitaler Tintenstrahltechnologie mit Verbesserungen bei der InfoPrint 5000 Drucksystem-Familie neue Impulse

Stuttgart. - 6. September 2011 - InfoPrint Solutions, ein Unternehmen von Ricoh stellt zur Graph Expo weitere Modelle der InfoPrint 5000-Familie vor - das Drucksystem InfoPrint 5000 VP, ein neues Schwarzweißsystem mit MICR On Demand-Konfiguration, ...
InfoPrint Solutions Deutschland GmbH | 02.08.2011

Ink Suite für InfoPrint ProcessDirector jetzt mit zusätzlichen Produktivitätstools für das InfoPrint 5000 Drucksystem

Stuttgart, - 2. August 2011 - InfoPrint Solutions, ein Unternehmen von Ricoh, kündigt funktionale Erweiterungen an, mit denen Unternehmen ihre Produktivität steigern können, die das InfoPrint 5000 Tintenstrahldrucksystem für unterschiedliche Anwe...