info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Open Text |

Open Text setzt neue Maßstäbe mit Content Analytics-Strategie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Innovative Content Analyse-Fähigkeiten für die gesamte Open Text ECM Suite

München, 13.04.2010 - Open Text? (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC), einer der Top-Anbieter von Enterprise Content Management (ECM)-Software, wird die Content Analytics-Funktionalitäten von Nstein Technologies in die eigene ECM Suite integrieren und diese entsprechend erweitern. Open Text wird dadurch zum ersten Anbieter, der Funktionalitäten zur Inhaltsanalyse ("Content Analytics") in allen seinen ECM-Produkten und -Lösungen bereitstellt. Unternehmen, die die Funktionalitäten zur Inhaltsanalyse einsetzen, profitieren davon gleich mehrfach: Sie können neue Methoden zur Steigerung der Anwenderakzeptanz sowie für eine bessere Kundenansprache und -interaktion entwickeln, ihre Produktivität steigern sowie Governance- und E-Discovery-Herausforderungen besser managen. Die Integrationspläne, die der Übernahme von Nstein Technologies durch Open Text folgen, sind Teil einer umfassenden Strategie mit dem Ziel, Kunden dabei zu unterstützen, Unternehmens-Content besser zu verstehen, zu kontrollieren und gewinnbringend zu verwerten.

Mit dem rapide gewachsenen Content-Volumen benötigen Unternehmen zur Identifizierung relevanter Inhalte intelligentere Analysewerkzeuge als bisher. Durch die Akquisition von Nstein Technologies zum 1. April 2010 kommt Open Text diesem Bedarf umfassend nach: Die Technologie von Nstein Technologies als neuer Bestandteil der ECM Suite bietet Kunden eine funktional voll ausgereifte Engine zur Inhaltsanalyse (Content Analytics), die in allen Teilen ihrer ECM-Umgebung genutzt werden kann und sämtliche Arten von Text-Content abdeckt: regulierte Dokumente, E-Mails, Social Media-Inhalte und Web Content, gescannte und mit OCR bearbeitete Grafiken und Bilder, aber auch Content, der aus Geschäftsanwendungen wie Microsoft, SAP und Oracle stammt. Der Vorteil für die Kunden besteht in einer besseren Verfügbarkeit der wirklich relevanten Inhalte. Die Unternehmen profitieren davon in zahlreichen Anwendungsszenarien zur besseren Kundenansprache und -interaktion über Web- und mobile Anwendungen, durch eine höhere Produktivität ihrer Projektteams und eine kosteneffizientere Bereitstellung und Überprüfung von Inhalten, die im Rahmen von Revisionen oder juristisch relevanten Kontexten verwendet werden.

In der ersten Phase der Integration von Nstein Technologies konzentriert sich Open Text auf die Anwendererfahrung in Web-Applikationen. Integriert wird Content Analytics in das Open Text Vignette Content Management System und in die Media Management-Lösung. Ferner integriert Open Text die Technologie in seine Enterprise Library, die zentrale Repository-Schicht zur Archivierung, Sicherung und Speicherung von Content Assets in der ECM Suite. Die Funktionalitäten zur Inhaltsanalyse werden die vorhandenen, in der nativen Suche der Open Text ECM Suite verfügbaren Funktionen zur Informationssuche und -bereitstellung erweitern. Wie die Suche wird auch Content Analytics als Shared Service jeder Anwendung der ECM Suite zur Verfügung gestellt. Diese Integrationen werden in den kommenden zwölf Monaten abgeschlossen. Künftig soll das bisher als Nstein Text Mining Engine bekannte Produkt unter dem Namen Open Text Content Analystics vermarktet werden.

Nsteins Technologie unterstützt Unternehmen dabei, auf ihre umfangreichen Inhaltsspeicher systemübergreifend zuzugreifen, sie zu analysieren, miteinander in Beziehung zu setzen und insgesamt besser zu verwerten. Eine patentierte Technologie innerhalb der Nstein-Software versieht Unternehmens-Content mit einem "semantischen Fingerabdruck"; dadurch wird er leichter auffindbar, sichtbarer, verständlicher sowie strukturierter und steht zur weiteren Analyse ohne Zusatzaufwand bereit. Das Portfolio und Erbe des Pioniers für Suchtechnologien Open Text wird durch Nstein Technologies optimal ergänzt. Open Text entstand aus einem Forschungsprojekt der University of Waterloo, das die Grundlage für die erste Internetsuchmaschinen-Technologie schuf.

"Unternehmen benötigen bessere Möglichkeiten, unstrukturierten Content zu analysieren, zu personalisieren und miteinander zu verbinden. Genau diese Technologie und Expertise erhält Open Text mit Nstein und seinen Experten", sagt Eugene Roman, Chief Technology Officer bei Open Text. "Mit der Integration von Nsteins Technologie in unsere ECM Suite sind wir in der Lage, leistungsfähigere Lösungen anzubieten, die unsere Kunden dabei unterstützen, Content wertschöpfender zu verwerten. Es können sogar gänzlich neue Einkommensquellen geschaffen werden, sowohl innerhalb der Unternehmen als auch über deren externes Netzwerk."

Die Lösungen von Nstein spielen eine Schlüsselrolle bei der Sammlung von Marktdaten, in der Forschung und in zahlreichen anderen Bereichen. Zu den Kunden zählen hauptsächlich Unternehmen der Medien- und Verlagsbranche sowie öffentliche Einrichtungen. Laut Eugene Roman hat Open Text für die Technologie von Nstein Technologies neue Märkte und Anwendungsbereiche im Blick, eine wesentliche Rolle spielt dabei die große Kundenbasis, über die Open Text global verfügt. Gleichzeitig ergänzen Nsteins Kunden aus dem Verlagswesen die Open Text-Referenzliste bekannter Unternehmen aus der Medien- und Unterhaltungsindustrie.

Open Text sieht zahlreiche Einsatzmöglichkeiten der Nstein-Technologie. So bildet das Thema Kundenansprache und -interaktion eine allgemeine Anwendungskategorie, in der Content Analytics sofort in vielen Richtungen eingesetzt werden kann. Als Marktführer im Bereich Web Content Management (WCM) wird Open Text seine WCM-Lösungen um Content Analytics erweitern, damit Kunden ihre Websites attraktiver gestalten können. Darüber hinaus kann Content Analytics eine Schlüsselrolle bei der möglichst ansprechenden Gestaltung mobiler Anwendungen spielen. Deshalb wird Open Text sein seit kurzem verfügbares mobiles ECM-Angebot Open Text Everywhere um Content Analystics ergänzen. Content Analytics ist zudem für Social Media-Umgebungen von Bedeutung, wenn es darum geht, die Interaktion zwischen Nutzern zu analysieren und die Daten für relevantere Kommunikationsprozesse zur Verfügung zu stellen. Die innovativen Text-Mining-Funktionen von Nstein sind optimal für die Social Media-Welt geeignet, in der das Entziffern der immer beliebteren Abkürzungen und Elementargrammatiken entscheidend ist.

Auch im Bereich Compliance und bei der juristischen Aufbereitung von Inhalten ("Litigation Readiness") sieht Open Text ein sinnvolles Einsatzgebiet von Content Analytics. Diese Bereiche werden durch das Enterprise Library-Repository zur Archivierung, dem Management von Aufbewahrungsfristen und -regeln sowie einer optimierten Speichernutzung unterstützt. Content Analytics ist beispielsweise in der Lage, Kunden bei der Identifizierung relevanter Inhalte für die Archivierung zu helfen. Im Bereich Records Management können die Verantwortlichen Content Analytics dazu nutzen, sich auf Basis von Klassifizierungstechniken in automatisierter Form vorschlagen zu lassen, welche Inhalte als offizielle Records an welchem Ort gespeichert werden sollen. Schließlich wird Content Analytics deutlich zur Effizienzsteigerung bei der Zusammenstellung von Inhalten und ihrer Prüfung im Rahmen von E-Discovery-Verfahren und Audits beitragen. Dadurch kann Open Text Lösungen anbieten, mit denen sich die wachsenden Kosten und Risiken in diesem Zusammenhang kontrollieren lassen.

Open Text wird Nsteins Hauptsitz in Montreal als globales Entwicklungszentrum für Content Analytics, Linguistik und semantische Technologien beibehalten.

"Es ist begrüßenswert, dass Kanadas größtes Software-Unternehmen nun eine größere Präsenz in Quebec hat und den Standort Montreal als ein wichtiges Entwicklungszentrum betreibt", sagte Luc Filiatreault, ehemaliger President und Chief Executive Officer bei Nstein. "Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere Entwicklungen weiter vorantreiben und neue Anwendungen für unsere Technologie erstellen zu können. Und wir freuen uns darauf, mit den Open Text-Kollegen an neuen innovativen Lösungen zu arbeiten." Filiatreault betonte, dass die Kunden von Nstein jetzt, da das Unternehmen Teil von Open Text geworden ist, Zugang zum umfassenden ECM-Lösungsportfolio und Branchen-Know-how des führenden Anbieters für ECM erhalten. Auch profitieren sie von den Open Text-Lösungen und -Partnerschaften mit SAP, Microsoft und Oracle.

Open Text übernimmt den technischen Support für die Lösungen von Nstein, einschließlich älterer Versionen der Content Analytics-, Web Content Management- und Digital Asset Management-Lösungen. Beim Support akquirierter Produkte und Dienstleistungen blickt Open Text auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück und fühlt sich auch den Nstein-Kunden entsprechend verpflichtet.

Diese Pressemitteilung ist unter www.opentext.de abrufbar.


Open Text
Erika Hübbers
Technopark II Neukerferloh, Werner-von-Siemens-Ring 20
85630 Grasbrunn
089 4629 1498

www.opentext.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Str. 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821 444 800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1114 Wörter, 9158 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Open Text lesen:

Open Text | 06.12.2010

Regierungschefs nutzten sicheres soziales Netzwerk auf dem G20-Gipfel in Südkorea

München, 06.12.2010 - Regierungschefs, Minister und Diplomaten haben auf dem jüngsten G20-Gipfel in Seoul, Südkorea, die Social Software-Plattform von OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) für die Zusammenarbeit genutzt. Damit hat die OpenText-Lösun...
Open Text | 11.11.2010

Open Text bringt seine mobile ECM-Lösung auf Apples iPhone und iPad

München, 11.11.2010 - Open Text (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat eine neue Version seiner ECM-Lösung für mobile Endgeräte vorgestellt. Open Text Everywhere bietet jetzt native Client-Applikationen für das iPhone und iPad von Apple. Immer mehr Untern...
Open Text | 29.10.2010

Open Text übernimmt StreamServe

München, 29.10.2010 - Open Text (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat StreamServe Inc. gekauft, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Unternehmenskommunikation. Durch die Akquisition ergänzt Open Text seine ECM Suite um komplementäre Software für Do...