info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANOTO |

Intelligente Stifte sorgen für mehr Effizienz im Gesundheitssektor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Anoto auf der Med-e-Tel in Luxemburg

Lund (Schweden) / Luxemburg, 14.04. 2010 - Heute hat die Med-e-Tel Konferenz in Luxemburg (www.medetel.lu) für drei Tage ihre Pforten geöffnet. Experten und Entscheider der internationalen Gesundheitsbranche treffen hier zusammen. Im Mittelpunkt steht der Austausch zu neuesten Entwicklungen und Lösungen rund um die Bereiche E-Health und Telemedizin sowie praktische Erfahrungen von Gesundheitsdienstleistern. Mit dabei ist Anoto (www.anoto.com), Erfinder der "Digital Pen & Paper" (DPP) Technologie. Als Aussteller und Referent präsentiert das Unternehmen anschaulich, wie seine digitale Stift-Lösung ihre Vorzüge vor allem bei der Erfassung von Patientendaten und der Protokollierung und Dokumentation von Behandlungsschritten unter Beweis stellt. Denn im Pflegesektor, in Krankenhäusern, im Rettungswesen sowie in der klinischen Forschung setzen sich die Verfahren der digitalen Datenaufnahme und -verarbeitung immer mehr durch. Positiver Effekt: Spürbare Arbeitserleichterung und Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Senkung des Fehlerrisikos.

In einem fundierten Fachvortrag erläutert Petter Ericson, Chief Scientific Officer bei Anoto, die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten der DPP-Technologie im Gesundheitssektor. Wie die Mitarbeiter der ambulanten Pflege einen enormen Zeitgewinn in ihrer täglichen Arbeit durch effiziente und zeitnahe Datenerfassung erzielen können, zeigt ein Vortrag von Ronald Boldt, Geschäftsführer des Anoto-Partners Allpen (www.allpen.de) sowie Lehrbeauftragter für Grundlagen des Information Engineering an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Das Hamburger Systemhaus Allpen hat sich auf IT-basierte Lösungen im medizinisch-technischen Bereich spezialisiert und 300 Mitarbeiter des Diakonie-Pflege-Verbunds Berlin im Zuge des Projekts "Pflegedokumentation und digitaler Stift" mit digitalen Stiften ausgestattet, die auf der DPP-Technologie von Anoto basieren. Wissenschaftlich untermalt werden die Vorteile der Technologie von Anoto im Vergleich zu anderen Technologien in einer aktuellen Usability-Studie zur mobilen Datenerfassung.

Weitere Informationen zu den Vorträgen und Referenten der Unternehmen Anoto und Allpen (Donnerstag, 15. April 2010, 16 bis 18 Uhr im Konferenzraum 2 der LUXEXPO Ausstellungs- und Kongresszentrums) finden Sie hier.

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage (mr@schwartzpr.de)Vorträge, Anwenderberichte sowie weiteres Informationsmaterial zur DDP-Technologie von Anoto zur Verfügung.




ANOTO
Jenny Nordgren
Emdalavägen 18
22369 Lund SE
+46 46-540 12 00

www.anoto.com



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Monika Röder
Sendlinger Str. 42A
80331
München
mr@schwartzpr.de
089/21187144
http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Röder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 2761 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ANOTO


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ANOTO lesen:

ANOTO | 21.06.2011

Krankenhausverbund der Alexianer steigt auf digitales Gebäudemanagement um

Lund (Schweden) / Berlin, 21. Juni 2011 - Der Unternehmensverbund der Alexianer GmbH setzt für die Objektbetreuung der technischen Anlagen seiner Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen auf die Digital Pen & Paper Technologie von Anoto. In insgesamt ...
ANOTO | 31.03.2011

ConhIT 2011 - Digitaler Stift für sicheres Datenmanagement im Gesundheitswesen

Lund (Schweden)/Berlin, 31. März 2011 - Wirtschaftlich effizient, nutzerfreundlich und vor allem zuverlässig - dies sind die zentralen Anforderungen an digitale Lösungen zur Datenaufnahme und- verarbeitung für den mobilen Einsatz im Gesundheitswe...
ANOTO | 16.12.2010

Digital Pen & Paper Technologie von Anoto unterstützt Rettungsteams bei Naturkatastrophen

Lund (Schweden), 15. Dezember 2010 - Das italienische Amt für Zivilschutz (Dipartimento della Protezione Civile) setzt zur schnellen und effizienten Datenerfassung bei Erdbeben und anderen Naturkatastrophen auf die Digital Pen & Paper-Technologie vo...