info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Litogo AG |

Mit der englischen Version öffnet Litogo die internationale Tür für alle User der Community-Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Augsburg, 15. April 2010 Seit dem offiziellen Launch der Litogo-Plattform Mitte des letzten Jahres hat sich auf www.litogo.com eine Community etabliert, in der das Erstellen und Veröffentlichen von E-Books und Audio-Books im Team möglich ist. Mit Einführung der englischen Version ist ab sofort die Zusammenarbeit der Autoren, Grafiker, Lektoren, Sprecher und Übersetzer auch international möglich. Mit Glify's Adventure ist das erste englische Wikipocket online. User können auf Litogo eigene Inhalte schnell und kostenlos digital veröffentlichen. Für Verlage erschließt sich ein Talentpool für das eigene Scouting. Mittels der Litogo-Community lassen sich Trends aufspüren und testen.

Die Litogo-Community etabliert sich.

Nach einer Beta-Phase im geschlossenen Umfeld eröffnete Litogo Mitte des letzten Jahres unter www.litogo.com die Pforten für die Öffentlichkeit. Seit dem Launch hat sich eine Community etabliert, in der das Erstellen und Veröffentlichen von E-Books und Audio-Books im Team möglich ist. Die Mitgliedschaft und das Veröffentlichen von Büchern ist kostenfrei. Über die Litogo-Werkstatt werden Autoren mit unterstützenden Helfern, wie Grafikern, Lektoren, Übersetzern und Sprechern zusammengeführt. Neben einem Nachrichtensystem für Mitglieder ergänzt eine Chat-Funktion, die auch Gästen zur Verfügung steht, die Kommunikation innerhalb des Social Networks. Auf diese Weise entstehen gemeinsam und online Werke, die aufgrund der Zusammenarbeit als Litogo Wikipockets bezeichnet werden.
Mit der Veröffentlichung stehen die Wikipockets im Litogo-Shop zum digitalen Download auf PC, E-Reader und Handy zur Verfügung. Leser haben die Möglichkeit neue, interessante Inhalte auf Litogo zu entdecken, die noch nicht im Buchhandel erhältlich sind. Als Anreiz für die Leser gibt es für viele Bücher eine Preview-Phase, in der ein Buch kostenfrei zum Download angeboten wird. Welches Preismodell für ein E-Book oder Audio-Book letztendlich zum Tragen kommt, entscheidet jeder Herausgeber selbst. Am Verkaufserfolg der Bücher sind alle an der Veröffentlichung teilhabenden Personen durch ein Provisionsmodell beteiligt.
"Mit dem Kauf von E-Books und Audio-Books unterstützt ein Leser seinen Autor und alle mitwirkenden Helfer.", sagt Heike Eren, Vorstandsvorsitzende der Litogo AG. "Die Bereitschaft noch unbekannte Werke gegen Entgelt zu beziehen ist stark vom Preis abhängig. Ob 100 Leser das Buch für 99 Cent kaufen oder 10 Leser für 9,90EUR ist für den finanziellen Erfolg des Autors einerlei, für die Verbreitung der Geschichte jedoch wesentlich. Wir ermutigen unsere Herausgeber daher, die Preise für die E-Books und Audio-Books niedrig zu halten.", erläutert die Litogo Gründerin weiter.

Die englische Version als Tor zur Welt

Mit der Einführung der englischen Sprache auf der Plattform kann sich das soziale Netzwerk über den deutschsprachigen Kulturraum hinaus ausweiten. Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen können sich nun auf Litogo treffen und gemeinsam E-Books und Audio-Books gestalten und veröffentlichen. Damit hat jedes Wikipocket die Chance innerhalb kürzester Zeit in viele Sprachen übersetzt zu werden. Der Urheber partizipiert neben der internationalen Aufmerksamkeit, die dem Werk zuteil wird, auch am finanziellen Verkaufserfolg der Übersetzungen.
Mit Glify's Adventure ist das erste englische Wikipocket online. Auch die deutsche Version dieser Kindergeschichte über den kleinen Bären und das Baby-Bison ist im Litogo-Shop erhältlich.
Eine Umschaltfunktion auf der Webseite erlaubt es dem User mit einem Klick die Sprache von Deutsch auf Englisch und umgekehrt zu wechseln. Im Profil kann jeder Benutzer, unabhängig von der gewählten Sprachdarstellung auf der Webseite, die von ihm bevorzugte Sprache für Mails und Dokumente auswählen, wie z.B. Benachrichtigungen zu Veröffentlichungen, Geschenken und Gutscheinen.
Zur Orientierung für den Leser sind alle Publikationen im Litogo-Shop mit einem Sprachkennzeichen versehen.

Ein Taletentpool und Testmarkt entsteht

Mit Hilfe von Litogo werden eigene Inhalte schnell und kostenlos digital veröffentlicht, allein oder im Team. Eine Testbühne für E-Books und Audio-Books entsteht. Im sozialen Netzwerk bilden sich Fan- und Interessensgemeinschaften.
Gästen ist es auch ohne Registrierung möglich im Litogo-Shop nach E-Books und Audio-Books zu stöbern und Wikipockets zu erwerben.
Verlage können den Talentpool für ihr eigenes Scouting heranziehen und mittels der Litogo-Community Trends aufspüren und testen. "Wir sehen Litogo als Startrampe für Autoren und Künstler und freuen uns über jedes E-Book, das seinen Machern zu einen Vertrag mit einem Verlag verhilft und als erfolgreiche Printausgabe verlegt wird.", erläutert Heike Eren.


Litogo AG
Heike Eren
Postfach 11 13 69
86038
Augsburg
presse@litogo.com
+49 (0)821/5674 160
http://www.litogo.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Eren, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 560 Wörter, 4256 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema