info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pinnacle Systems GmbH |

Pinnacle Systems steigert Jahresumsatz um 43% auf 331 Mio. US $

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nach Dazzle-Übernahme Marktanteil von über 70% bei Videoediting-Hardware

Mountain View, CA /München, 30.07.2003 – Digital Media Spezialist Pinnacle Systems, Inc. (NASDAQ: PCLE, Deutsche Börse: 894531) hat das am 30. Juni 2003 abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss in den USA bekannt gab, belief sich der Nettoumsatz des Geschäftsjahres 2003 insgesamt auf 331 Mio. USD, was einer Zunahme von 43% gegenüber dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2002 in Höhe von 231,79 Mio. USD entspricht. Der Nettoumsatz des 4. Quartals 2003 betrug 89,34 Mio. USD, ein Anstieg von 37% gegenüber dem Vergleichsquartal 2002, in dem ein Nettoumsatz von 65 Mio. USD erzielt werden konnte. Der Betriebsgewinn nach Steuern nach US-GAAP im 4. Quartal 2003 belief sich auf 3,46 Mio. USD oder 0,05 USD je Aktie nach einem Verlust von 8,37 Mio. USD oder 0,14 USD je Aktie im Vergleichsquartal 2002. Des Weiteren kündigt Pinnacle Systems den Abschluss der Übernahme des unter dem Markennamen Dazzle zusammengefassten Video-Endkundengeschäft von SCM Microsystems an. Pinnacle Systems bezahlte dafür in eigenen Aktien im Wert von 21,5 Mio. USD.

„Wir haben das Jahr mit einem starken 4. Quartal abgeschlossen“, so J. Kim Fennell, President und CEO von Pinnacle Systems. „Der Umsatz des Unternehmens erreichte sowohl für das 4. Geschäftsquartal als auch für das Geschäftsjahr insgesamt eine Rekordhöhe. Vor allem die starke Performance unseres Unternehmensbereichs Broadcast, wo wir im 4. Quartal die neueste Technologie IT-basierter Editing-Systeme an über 100 Broadcaster verkaufen konnten, war ein großer Erfolg. Dem gegenüber stand die hervorragende Performance in unserer Business- und Consumer-Division, in der wir unseren Umsatz um 67% gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres steigern konnten. Unsere Strategie, auf die digitalen Video-Anforderungen von Consumern bis hin zu Broadcastern abzuzielen, zahlt sich wieder einmal aus.“

Umsatz nach Unternehmensbereichen:
Die einzelnen Unternehmensbereiche erzielten im 4. Geschäftsquartal 2003 folgende Nettoumsätze: Broadcast und Professional: 37,6 Mio. USD (+ 11%), Business und Consumer: 51,8 Mio. USD (+ 67 %). Im Umsatz des Unternehmensbereiches Business und Consumer sind auf Grund der Akquisition von Steinberg Media Technologies durch Pinnacle Systems im Januar dieses Jahres die Umsätze der Steinberg-Produkte enthalten. Ohne die Steinberg-Produkte hätte der Umsatzzuwachs in diesem Unternehmensbereich gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres 46 % betragen.

Aufteilung Consumer-Marktanteile in Deutschland:
Laut Marktforschungsunternehmen GfK zählt Pinnacle Systems zu den „Top-Marken im Bereich Photo- und Videobearbeitungssoftware“ in Deutschland. Aktuellen GfK-Zahlen zufolge konnte das Unternehmen in den ersten fünf Monaten 2003 den Umsatzbasierten Marktanteil im Bereich Photo- und Videobearbeitungssoftware auf gut 19 Prozent steigern. Im Vergleich zu den ersten fünf Monaten des Vorjahres hat sich der Marktanteil von Pinnacle Systems in diesem wichtigen Kern-Segment damit mehr als verdreifacht. Zudem führte in diesem Zeitraum 'Pinnacle Studio 8' die Hitliste der Top Seller nach Umsätzen im Bereich Photo- und Videoediting-Software an. Basis ist der GfK Consumer Markt in Deutschland. Im Bereich Videoediting-Hardware rangiert Pinnacle Systems im Zeitraum Januar bis Mai 2003 laut GfK mit einem Umsatzbasierten Marktanteil von mehr als 55% deutlich vor dem nächsten Mitbewerber (16%). Mit der soeben abgeschlossenen Übernahme von Dazzle vereinigt Pinnacle nun insgesamt über 70% Marktanteil im Bereich Videoediting-Hardware auf sich. Auch im Sektor TV Karten war Pinnacle erfolgreich. Entsprechend GfK-Anlysen konnte Pinnacle hier seinen Marktanteil im Mai auf 26% (Vorjahreszeitraum 19%) deutlich ausbauen. Bei TV-Karten belegt Pinnacle damit in Deutschland Rang 2 der Hersteller. Im Wachstumssegment CD/DVD-Erstellung konnte sich Pinnacle Systems als Newcomer in den ersten fünf Monaten des Jahres 2003 auf Platz 3 (nach Umsatz und incl. Steinberg) positionieren.

Über Pinnacle:
Pinnacle Systems entwickelt und vermarktet eine breite Palette von Hardware- und Software-Produkten für die Nachbearbeitung von Videomaterial und den Fernsehempfang am PC. Außerdem bietet das Unternehmen Softwarelösungen für die Erstellung und das Brennen von CDs und DVDs sowie für digitale Audioproduktionen an. Seit der Gründung 1986 nimmt Pinnacle Systems eine marktführende Position bei der Neuentwicklung innovativer Lösungen für die professionelle Videonachbearbeitung ein und wurde dafür mit zahlreichen Preisen – darunter acht Emmy-Awards – ausgezeichnet. An Standorten in den USA, in Europa und in Asien erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 331 Mio. US-Dollar. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich in Mountain View, Kalifornien. In Deutschland unterhält Pinnacle Systems selbständige Tochtergesellschaften in Braunschweig, München, Hamburg und Dortmund. Knapp ein Drittel der weltweit 900 Mitarbeiter sind an Standorten in Deutschland beschäftigt.
www.pinnaclesys.com

Bis zum 29. Juli 2004 kann ein Mitschnitt des Analysten-Konferenz-Calls unter „Investor Relations“ auf unserer Pinnacle-Website unter folgendem Link angehört werden: http://www.pinnaclesys.com/aboutus/investorrelation.asp?Langue_ID=7

Pressekontakt:
Annette Bolte/Christoph Schwartz SCHWARTZ Public Relations Adelgundenstr. 10
D-80538 München
Tel.: (089) 211 871-30 Fax: (089) 211 871-50 Email: ab@schwartzpr.de www.schwartzpr.de

Adresse Pinnacle Systems:
Pinnacle Systems GmbH
Rüdesheimer Str. 11
D-80686 München
Tel: +49-89-50 20 6 - 0
Fax: +49-89-50 20 6 - 570
Email: info@pinnaclesys.com
www.pinnaclesys.com

Safe Harbor Statement:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die mit Risiken und Ungewissheiten im Sinne von Section 27A des Securities Act von 1933 (US-Wertpapiergesetz) und Section 21E des Securities Exchange Act von 1934 (US-Börsengesetz) verbunden sind. Dazu gehören auch Aussagen über das Wachstum und die finanzielle Performance von Pinnacle Systems während des dritten Geschäftsquartals 2003 hinsichtlich des wirtschaftlichen Umfelds und Pinnacle Systems strategischer Stärke, sich auf die Erfüllung der rasch wachsenden und vielfältigen Nachfrage für digitale Videotechnik zu konzentrieren. In dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsbezogene Aussagen, die sich auf Erwartungen hinsichtlich künftiger Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, erfolgen auf der Grundlage der Pinnacle Systems zum Zeitpunkt dieses Statements vorliegenden Informationen. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zukunftsbezogenen Aussagen nur Vorhersagen sind, die Risiken, Annahmen und Ungewissheit unterliegen und daher nur schwer voraussehbar sind. Pinnacle Systems tatsächlich erzielte Ergebnisse können daher wesentlich und nachteilig von den prognostizierten abweichen. Zu den Faktoren, die zu einer solchen Abweichung führen können, zählen insbesondere die Risiken, die mit dem Geschäftsklima und der finanziellen Performance sowohl für die Geschäftsbereiche „Broadcast und Professional“ (Rundfunk, Professionelle Anwendung) als auch für die Bereiche „Business und Consumer“ (Business oder Normalverbraucher) verbunden sind, jede Verschlechterung der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen oder der besonderen eines bestimmten Marktes, auf dem Pinnacle Systems ihre Produkte verkauft, neue Konkurrenzunternehmen bzw. neue Konkurrenzprodukte auf den Märkten für Rundfunk, Professionelle Anwendung, Business oder Normalverbraucher sowie jede künftige Beeinträchtigung, die sich aus der Schädigung unseres Goodwill und unserer immateriellen Vermögenswerte ergibt. Alle Informationen in dieser Pressemitteilung und ihren Anlagen befinden sich auf dem Stand vom 29. Juli 2003. Pinnacle Systems ist nicht zur Aktualisierung dieser Informationen verpflichtet. Diese und andere Faktoren, welche die Geschäfts- und Finanzergebnisse von Pinnacle Systems beeinflussen könnten, sind eingehend in den regelmäßig der US-Börsenaufsicht vorgelegten Berichten, insbesondere in Pinnacle Systems Jahresbericht auf Formular 10-K für das am 30. Juni 2002 abgeschlossene Geschäftsjahr, unter anderem mit der Überschrift: „Besprechung und Analyse der finanziellen Lage und der Betriebsergebnisse durch die Geschäftsleitung“, aufgeführt, die der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, „SEC“) vorliegen und auf der Website der SEC unter www.sec.gov sowie auf Pinnacle Systems Website unter www.pinnaclesys.com eingesehen werden können.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Hansel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1140 Wörter, 8806 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pinnacle Systems GmbH lesen:

Pinnacle Systems GmbH | 06.09.2007

Neuer Videowettbewerb von Pinnacle Studio

Mit „Share Your Experience“ bietet Pinnacle allen Anwendern der Videobearbeitungssoftware Pinnacle Studio™ die Möglichkeit, ihre Werke einem breiten Publikum vorzustellen, Videos zu bewerten, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. ...
Pinnacle Systems GmbH | 23.10.2006

In 60 Sekunden zum Filmstar: Pinnacle startet europäischen Videowettbewerb

München – Pinnacle Systems startet heute den Online-Videowettbewerb Your Moment of Fame. Im Rahmen dieses Contests sollen die am besten bearbeiteten Videoclips Europas gefunden werden. Der Wettbewerb läuft bis zum 15. Januar 2007 und zwar ausschli...
Pinnacle Systems GmbH | 10.10.2006

Volle Kontrolle für den TV-Empfang am PC

München, 10. Oktober 2006 – Pinnacle Systems stellt heute drei neue Lösungen vor, die das Fernsehen am PC noch bequemer machen. Bei den neuen Pinnacle PCTV-Produkten handelt es sich um Pinnacle PCTV DVB-T PCI, Pinnacle PCTV Hybrid Pro Stick und Pi...