info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Open Text |

Open Text stellt Media Management 7 vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Major Upgrade: schneller, einfacher, benutzerfreundlicher, automatisierter

München, 15.04.2010 - Open Text? (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC), einer der Top-Anbieter von Enterprise Content Management (ECM)-Software, hat Open Text Media Management 7 vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Major Upgrade der branchenführenden Lösung des Herstellers für Digital Media Management. Zu den Neuerungen gehört unter anderem eine völlig neu gestaltete Benutzeroberfläche, die das Finden und Managen großer Mengen an Digital Media Assets sowie den Zugriff darauf vereinfacht und beschleunigt. Ferner bietet Media Management 7 leistungsstarke neue Funktionalitäten zur Prozessautomatisierung, mit denen Unternehmen das Arbeiten mit Medien optimieren, ihre Agilität erhöhen und die Kontrolle über digitale Medieninhalte verbessern können.

Mit Media Management 7 bietet Open Text eine passende Plattform für das Zeitalter der digitalen Medien, in dem die technischen Möglichkeiten, digitale Medien zu erstellen und zu konsumieren - zum Beispiel auf Tablet PCs oder Handys - die Fähigkeiten der Unternehmen, die daran beteiligten Digital Media Assets zu managen, zu kontrollieren und effizient zu verteilen, bei Weitem übersteigen. Die neue Lösung versetzt die gesamte Unternehmensorganisation in die Lage, digitale Medien zu produzieren, zu verwenden und zu publizieren sowie die damit zusammenhängenden Prozesse zu automatisieren. Im Gegenzug sinken die Kosten, lassen sich die Medien gewinnbringender verwenden, werden Verluste durch die Haftung für die unangemessene Verwendung oder Verteilung von Inhalten reduziert.

Da digitale Medien mittlerweile allgegenwärtig sind, ist der Bedarf an Media Management nicht mehr auf die Medien- und Unterhaltungsindustrie beschränkt, sondern besteht mittlerweile auch in zahlreichen anderen Marktsegmenten wie Marketingabteilungen, Verlagen, Museen und historischen Archive, in der Fertigungsindustrie und Logistik sowie insbesondere in Branchen, die Beweismaterial in Form von digitalen Medien aufbewahren, wie zum Beispiel Versicherungswirtschaft, Rechtswesen und Gesundheitsindustrie. In einem aktuellen Podcast (http://tinyurl.com/y3krtzl) diskutieren James Latham, Chief Marketing Officer von Open Text, und Scott Bowen, Senior Vice President of Enterprise 2.0 Technologies des ECM-Anbieters, über Applikationen für Media Management.

Forrester Research hat diesen Trend in seinem Bericht "Adaptive Brand Management" vom 9. Oktober 2009, der das Anwendungsszenario von Media Management im Marketing untersucht, ausgemacht. Dort heißt es: "In einer wirklich anpassungsfähigen Unternehmensorganisation globaler Reichweite ist der Bedarf, Assets zu teilen und zu schützen, von höchster Dringlichkeit. Für Markenstrategen werden Asset Management-Systeme immer wichtiger, um freigegebene, strategische Assets zur Verwendung an die Feldorganisation zu verteilen, während die Markenadvokaten zunehmend die unmittelbare Verfügbarkeit von Assets schätzen, die freigegeben sind und unverzüglich verbreitet werden können."

Um dieser wachsenden Bedeutung und Nachfrage gerecht zu werden, bietet Media Management 7 eine intuitive Bedienbarkeit für den Anwender, so dass sich Aufgaben rund um digitale Medien unkompliziert und bequem erledigen lassen. Das Bedienkonzept der Lösung wurde in Zusammenarbeit mit Top-Designern von Benutzeroberflächen erstellt und mit verschiedensten Anwendergruppen getestet. Dadurch setzt die Lösung neue Maßstäbe in Sachen Design und Bedienkomfort von Unternehmenssoftware.

Open Text wird den Bedienkomfort durch die Integration von Funktionalitäten zur Inhaltsanalyse (Content Analytics), die vom kürzlich übernommenen Anbieter Nstein Technologies stammen, weiter steigern. Eine patentierte Technologie innerhalb der Nstein-Software versieht Unternehmens-Content mit einem "semantischen Fingerabdruck"; dadurch wird er leichter auffindbar, sichtbarer, verständlicher sowie strukturierter und steht zur weiteren Analyse ohne Zusatzaufwand bereit.

Integriert in ECM, WCM und Mobile Business

Um die Anforderungen globaler Unternehmen zu erfüllen, ist Media Management 7 mit der Open Text ECM Suite integriert und nutzt deren Shared Services, die für alle Angebote der ECM Suite definierte Integrationsschicht. Dies erlaubt allen Mediendesignern und Redakteuren im Unternehmen, die Workflow- und Lifecycle Management-Funktionalitäten der ECM Suite auf einfache und intuitive Art und Weise zu verwenden. Einer der wichtigsten Vorteile dieser Integration besteht für Unternehmen darin, ihre Prozesse individuell an ihre Bedürfnisse anzupassen und weiterzuentwickeln, ohne Änderungen an Datenbanken oder am Softwarecode vornehmen zu müssen. Media Management 7 ist ferner mit den branchenführenden Open Text-Lösungen für Web Content Management integriert. Dazu zählen unter anderem Open Text Web Site Management (ehemals RedDot) sowie die vor kurzem vorgestellten Lösungen Vignette Content Management 8 sowie Open Text Everywhere. Mit Letzterer können die Anwender von ihren mobilen Geräten aus mit digitalen Medien arbeiten.

"Die Auswirkungen der digitalen Medien macht sich in allen Bereichen des Privat- und Geschäftslebens bemerkbar. Durch die explosionsartige Zunahme von Rich Media entsteht der Bedarf an Tools, mit denen sie sich besser managen lassen", so Guy Hellier, Vice President of Digital Media bei Open Text. "Mit Media Management 7 setzen wir neue Maßstäbe hinsichtlich Bedienkomfort, der nahtlosen Einbindung digitaler Medien im Geschäftsalltag und der Koordination von Medienerstellung, -suche, -wiederverwendung und -publikation. Dies ist besonders für ein attraktives und konsistentes Anwendererlebnis über sämtliche Vertriebskanäle hinweg, einschließlich Web und mobiler Anwendungen, wichtig."

Neue Maßstäbe für Web 2.0

In einer vor kurzem fertig gestellten Bestandsaufnahme zu Anforderungen und Technologien im Media Management stellte Mukul Krishna, Global Director, Digital Media bei der Analystenfirma Frost & Sullivan, den weit verbreiteten Kundenwunsch nach Media Workflows fest, die automatisiert werden können und sich dennoch problemlos modifizieren lassen. Ferner machte er einen Bedarf an innovativen IT-Systemen aus, mit denen sich die Erwartungen in Sachen Bedienkomfort, die Mitarbeiter mittlerweile in der Web 2.0-Ära stellen, erfüllen lassen.

"Ich sehe es positiv, dass diese Anforderungen beim Design von Open Text Media Management 7 eine hohe Priorität genossen haben - die Engine der Lösung zur Prozessautomatisierung und die neue Benutzeroberfläche verdienen zu Recht die Aufmerksamkeit eines breiten Spektrums an potenziellen Kunden", so Mukul Krishna.

Unternehmen, die mit der Herausforderung einer massiven Zunahme an digitalen Medieninhalten zu kämpfen haben, werden feststellen, dass die Lösung Open Text Media Management 7 ihnen einen hohen Return on Investment und eine Vielzahl an spürbaren Geschäftsvorteilen bietet. Dazu zählen unter anderem:

- Ein optimiertes Arbeiten mit Medien im Rahmen eines kollaborativen Prozesses, der alle Beteiligten umfasst, die jeweils relevanten Parteien zum richtigen Zeitpunkt involviert und die schnelle und zuverlässige Wiederverwendbarkeit von Mediendateien ermöglicht

- Eine erhöhte Unternehmensagilität, um neue Chancen wahrnehmen sowie Veröffentlichungs- und Verteilungsprozesse automatisieren zu können

- Eine bessere Kontrolle und weniger Risiken im Zusammenhang mit möglichen Verletzungen von Nutzungsbeschränkungen aus Lizenzvereinbarungen und Urheberrechten

Open Text verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich Digital Asset und Media Management und hat Hunderte von Media Management-Lösungen in Verlags-, Medien- und Unterhaltungsunternehmen, Einrichtungen des Öffentlichen Sektors und Marketingorganisationen von Unternehmen weltweit implementiert. Zu den Kunden zählen unter anderem Meredith Corporation, Grupo Televisa, Compassion International, SAP und Columbia Sportswear, um nur einige wenige zu nennen.

Open Text Media Management 7 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen sind unter http://digitalmedia.opentext.com/ erhältlich.

Diese Pressemitteilung ist unter www.opentext.de abrufbar.


Open Text
Erika Hübbers
Technopark II Neukerferloh, Werner-von-Siemens-Ring 20
85630 Grasbrunn
089 4629 1498

www.opentext.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Str. 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821 444 800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1039 Wörter, 8516 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Open Text lesen:

Open Text | 06.12.2010

Regierungschefs nutzten sicheres soziales Netzwerk auf dem G20-Gipfel in Südkorea

München, 06.12.2010 - Regierungschefs, Minister und Diplomaten haben auf dem jüngsten G20-Gipfel in Seoul, Südkorea, die Social Software-Plattform von OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) für die Zusammenarbeit genutzt. Damit hat die OpenText-Lösun...
Open Text | 11.11.2010

Open Text bringt seine mobile ECM-Lösung auf Apples iPhone und iPad

München, 11.11.2010 - Open Text (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat eine neue Version seiner ECM-Lösung für mobile Endgeräte vorgestellt. Open Text Everywhere bietet jetzt native Client-Applikationen für das iPhone und iPad von Apple. Immer mehr Untern...
Open Text | 29.10.2010

Open Text übernimmt StreamServe

München, 29.10.2010 - Open Text (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat StreamServe Inc. gekauft, einen führenden Anbieter von Lösungen zur Unternehmenskommunikation. Durch die Akquisition ergänzt Open Text seine ECM Suite um komplementäre Software für Do...