info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Qualifikation: 14 Gerüstbauer erhalten ihre Gesellenbriefe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Übergabe der Urkunden erfolgt durch die Handwerkskammer


Berufliche Weiterbildung zahlt sich aus: 14 Handwerker haben den Schritt auf die Schulbank noch einmal gewagt und erhalten als Lohn für das Engagement ihren Gesellenbrief als Gerüstbauer von der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Zur offiziellen Übergabe der Urkunden an die Teilnehmer der Weiterbildungsmaßnahme sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Termin:
Freitag, 23. April 2010, 16 Uhr
Lehrbauhof Großräschen
Werner-Seelenbinder-Straße 24
01983 Großräschen

Mit finanzieller Unterstützung durch das Sonderprogramm WeGebAu der Bundesagentur für Arbeit hatten die Handwerker die Gelegenheit, diese Zusatzqualifikation zu erwerben. "Unser Ziel ist es nicht allein, junge Menschen für das Handwerk zu begeistern, sondern auch Arbeitnehmer, die schon länger im Berufsleben stehen, die Chance auf eine Weiterbildung zu ermöglichen", sagt Kammerpräsident Peter Dreißig. "Qualifikation ist der Schlüssel zu beruflichem Erfolg und die Vielfältigkeit des Handwerks bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich fachlich weiterzuentwickeln."

Die Weiterbildungsmaßnahme in Anspruch genommen haben unter anderem die Verantwortlichen der Brasausky Industrieservice und Gerüstbau GmbH aus Kolkwitz-Krieschow. Gleich drei Angestellte erhalten von der HWK den Gesellenbrief als Gerüstbauer. Für Katrin Brasausky ein klarer Fachkräftegewinn: "Gut ausgebildete Mitarbeiter zu haben ist für uns das A und O, denn nur so können wir auf dem Markt konkurrenzfähig bleiben. Deswegen haben wir das Weiterbildungsangebot, das ich anderen Unternehmen nur empfehlen kann, gern genutzt. Schließlich haben wir dadurch jetzt drei Gesellen mehr in unserem Betrieb", sagt Katrin Brasausky.

Folgende Firmen haben an der Weiterbildung teilgenommen:

Brasausky Industrieservice und Gerüstbau GmbH, Kolkwitz-Krieschow
Gerüstbau Schiemann, Forst
Gerüstbau Enrico Thierbach, Peitz
Jörg Lange Gerüstbau GmbH, Blankenfelde
Blitz Gerüstbau Schröder und Tscheppele GbR, Sellessen
Bis arnhold GmbH, Großräschen

Hintergrund

Seit 2007 bietet die HWK die Weiterbildung zum Gerüstbauer an, die durch das Programm WeGebAu - Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen - der Bundesagentur für Arbeit gefördert wird. Wichtig ist dabei, dass die Weiterbildung außerhalb des eigenen Betriebes absolviert wird. Vor allem angesprochen werden mit dem Programm kleine und mittelständische Firmen, wobei die Förderung unter anderem durch Zuschüsse bei den Lohnkosten erfolgen kann.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Andrea Gollaneck
Leiterin des Lehrbauhofes

Telefon 035753 23511
Telefax 035753 235-40

gollaneck@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2403 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...