info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG |

Fassadendämmung - Der Mehrwert für Ihre Immobilie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Symposium der Wärmedämmung in Potsdam mit dem deutschen "Dämmpapst" als Highlight

Am 15. 4. 2010 luden der AGRAVIS Baustoffhandel und die Experten von HECK MultiTherm zu einem Symposium der Wärmedämmung in das Seminaris Seehotel in Potsdam ein. Thema des Symposiums war "Energiesparen durch Wärmedämmung". Die Veranstaltung für Architekten und Baufachleute, zeigte die interessantesten Möglichkeiten der energetischen Altbausanierung auf. Des Weiteren gab es wertvolle Tipps von einem Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Energiesparen durch Wärmdämmung sei dabei nicht nur für den Klimaschutz (Reduktion des CO² Ausstoßes) entscheidend, sondern auch ein wichtiger Motor für die gesamte Baubranche, so der Tenor dieser Veranstaltung mit 150 Fachbesuchern.

Eröffnet wurde das Symposium von Frau Dipl.-Ing. Heike Pfaff (BASF Wall Systems). Sie zeigte anschaulich die unterschiedlichen Möglichkeiten der verschiedenen Innendämmsysteme auf und beantwortete zahlreiche Fragen zu diesem Thema. Mit den Innendämmsystemen ist es nun auch möglich, außergewöhnliche oder denkmalgeschützte Fassaden zu erhalten und trotzdem Energie einzusparen.

Der Fachanwalt Olaf Lenkeit stand zum Thema VOB / B 2009 (Vergabe-und Vertragsordnung für Bauleistungen) den Teilnehmern Rede und Antwort und gab viele hilfreiche Anregungen mit auf den Weg.

Den krönenden Abschluss machte der "Dämmpapst" Ronny Meyer. Herr Meyer ist u. a. bekannt von den "ARD Bautipps" und dem ARD Buffet. In einem unterhaltsamen und informativen Vortrag brachte Herr Meyer dem Fachpublikum die Chancen im Wärmedämm - Markt Deutschland näher. Deutschland sei bekanntlich Marktführer beim Energiesparen! Der wichtigste Zukunftsmarkt sei der gesamte Energiebereich. Ronny Meyer betonte: " Die von der Bundesregierung anvisierten Energiespar- und Klimaschutzziele könnten viel schneller erreicht werden als vorgesehen, denn die technischen Voraussetzungen dafür gibt es längst. Was fehlt, ist das breite Wissen darüber und die Motivation zu handeln. Wir können Deutschland zum Energiespar-Land machen. Denn es gibt millionenschwere Förderprogramme für Energiesparen, die schnell umzusetzen sind, die aber kaum jemand kennt."

Die Notwendigkeit und die Vorteile energetischer Sanierungsmaßnahmen werden nach Meinung von Ronny Meyer nach wie vor unterschätzt. Doch die Fakten sprechen für sich: Millionen von Bestands-Wohngebäuden in Deutschland bedürfen dringend einer energetischen Sanierung. Alleine durch eine Fassdendämmung von HECK MultiTherm kann der Energieverbrauch eines Hauses von 21 Litern pro Quadratmeter auf 13 Liter pro Quadratmeter gesenkt werden. Somit ist eine Einsparung von ca. 40 Prozent der Energie ausschließlich durch eine Dämmung der Fassade möglich. Durch weitere Sanierungsmaßnahmen (Fenster, Heizung, Dachdämmung) kann der Energieverbrauch bis zu 80 Prozent gesenkt werden.

Anschließend standen der TV-Bauingeneur und die Experten von HECK MultiTherm den Besuchern für Fragen Rund um das Thema Wärmedämmung zur Verfügung.

Fazit der Veranstaltung: Das Thema der Energieeffizienz von Gebäuden ist so gefragt wie nie zuvor. Steigende Energiekosten und die Thematik der Klimaverschmutzung sorgen dafür und werden auch 2010 noch stärker in das Bewusstsein rücken. Spätestens jedoch dann, wenn die Heizkostenabrechnung für diesen Winter kommt.

Weitere Informationen zum Thema Energiesparen finden Sie auf der Herstellerseite www.heck-multitherm.com.



BASF Wall Systems GmbH & Co. KG
Heiko Faltenbacher
Thölauer Straße 25
95615
Marktredwitz
heiko.faltenbacher@basf.com
09231-802500
http://www.heck-multitherm.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heiko Faltenbacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3599 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BASF Wall Systems GmbH & Co. KG

Ihre Experten für Wärmedämmung und Sanierung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BASF Wall Systems GmbH & Co. KG lesen:

BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 28.11.2013

Innendämmung funktioniert doch nicht? Oder?

Vielfach hat der Bauherr keine Wahl. Besonders denkmalgeschützte Gebäude oder erhaltenswerte Fassaden aus Fachwerk, Sichtmauerwerk oder Naturstein dürfen oder sollen durch eine wärmedämmende Maßnahme an der Hausfassade nicht ihr „Gesicht verli...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 20.11.2013

Wärmedämmung ist nicht schön? Oder?

Der Bauherr alleine entscheidet, ob er ein rein mineralisches System haben will oder auf organisch superleichte Hochleistungsdämmstoffe mit geringen Schichtdicken zurückgreifen will. In der Gestaltung ist alles möglich, wie man am Beispiel des „t...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 14.11.2013

Der „Kreativste“

Als Klebe- und Armiermörtel sowie Oberputz in einem Produkt steht der „Heck K+A plus“ seit vielen Jahren unverwechselbar für Vielseitigkeit, hohe Ergiebigkeit, Flexibilität und leichte Verarbeitbarkeit. Dieses Produkt wurde jetzt entscheidend we...