info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTernity GmbH |

Plattformunabhängige Archivierungslösung bietet größtmögliche Flexibilität und Sicherheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Dauerhaft niedrige Betriebskosten in der Langzeitbetrachtung: iCAS archiviert langfristig und durch freie Speicherwahl zukunftssicher

Freiburg, 19.04.2010. Mit der Archivierungslösung iCAS bietet die iTernity GmbH, Freiburg, Anwendern eine hersteller- und plattformunabhängige Middleware. Der Vorteil: Bereits vorhandende Speicher- und Recovery-Systeme lassen sich durch die Offenheit der Lösung kostensparend nutzen. Die Software-Lizenzen fallen zudem nur einmalig an. Damit grenzt sich iCAS gegen Wettbewerbsprodukte ab, die üblicherweise an Hardware gekoppelt sind und bei Hardware-Wechsel mehrfach lizenziert werden müssen. Unternehmen profitieren dadurch von dauerhaft niedrigen Betriebskosten. In der Betrachtung der Total Cost of Ownership (TCO) bietet iCAS auf 10 bis 20 Jahre gerechnet einen Preisvorteil von rund 30 Prozent gegenüber anderen marktüblichen Archivlösungen. Durch die einfache Datenmigration auf Filesystem-Ebene sind stets die neuesten Speichersysteme nutzbar. Die Datenintegrität ist dadurch auch bei zukünftigen Technologie-Wechseln mit geringem Aufwand sichergestellt. Die Anwendung ist außerdem unbegrenzt skalierbar, das heißt, die Archivgröße kann stets an die jeweiligen Kunden-Anforderungen angepasst werden. Daneben entscheidet der Anwender, ob seine Daten zusätzlich verschlüsselt oder komprimiert werden sollen. Die Lösung arbeitet mit patentierten und compliance-gerechten Content Storage Containern (CSC). „Die gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen können durch diese Technologie exakt eingehalten und differenziert verwaltet werden“, sagt Ralf Steinemann, Business Development Manager bei iTernity. Die iCAS-Server lassen sich zudem als virtuelle Appliances betreiben und bieten so weitere Vorteile, beispielsweise bei Hardware-Austausch, Updates und Wartungen im laufenden Betrieb. iCAS-Lösungen werden ausschließlich über Partner vertrieben.

Das Akronym iCAS steht für iTernity Compliant Archive Solution und wird als komplett vorinstallierte Appliance geliefert. Die Lösung lässt sich ohne weiteres in die bestehende Infrastruktur einfügen. Administratoren benötigen daher kein zusätzliches Spezialwissen und auch keine aufwändigen Schulungen. Beliebige Anwendungen, wie beispielsweise ERP-, E-Mail-, DMS- und ECM-Systeme greifen über eine Webservice- oder auch die FileSystem-Schnittstelle auf die Middleware zu und legen die Daten dort automatisiert ab. Auch beliebige Backup-Lösungen können in die bestehenden Prozesse eingebunden werden.

iCAS zeichnet sich durch seine Offenheit aus. Statt auf proprietäre Betriebssysteme setzt die Lösung auf bewährte Industriestandards. Der Sourcecode ist beim TÜV-Süd hinterlegt, sodass für Kunden ein maximaler Investitionsschutz besteht. Rechtsgutachten belegen außerdem die Gesetzeskonformität der Lösung. Somit haben Anwender größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bei der revisionssicheren Archivierung ihrer Daten.



Über iCAS:
Die Storage- und Archivlösung iCAS ist eine herstellerunabhängige Middleware für die revisionssichere Langzeitarchivierung von Daten aus DMS- und ECM-Systemen. Ziel der Lösung ist der maximale Schutz der Daten vor Manipulation und Vernichtung und somit die gesetzeskonforme Archivierung.
iCAS ist eine Entwicklung der iTernity GmbH mit Sitz in Freiburg. Der Vertrieb von iCAS-Lösungen erfolgt über verschiedene Partner. Durch die enge Kooperation mit namhaften Technologie-, Storage- und Integrationspartnern zeichnen sich die Archivierungsprojekte durch Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit aus.
Zu den Anwendern von iCAS zählen Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen sowie Institutionen, Kliniken und öffentliche Verwaltungen aus den verschiedensten Bereichen.

Kontaktadresse:
iTernity GmbH
Ralf Steineman
Bötzinger Str. 60
79111 Freiburg
Telefon: 0761 / 4514-740
Telefax: 0761 / 4514-759
eMail: ralf.steinemann@iternity.com
Internet: http://www.iternity.com

Web: http://www.presselounge.de/pressefaecher.html?fach=161&pid=1321


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3857 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iTernity GmbH lesen:

iTernity GmbH | 10.05.2011

Bei der Langzeitarchivierung auf Flexibilität, Kosteneffizienz und Sicherheit achten

Freiburg, 10.05.2011. Wann ist ein System zur Langzeitarchivierung zukunftsfähig? Mit dieser Frage beschäftigen sich Unternehmen, die aktuell eine geeignete Lösung für die revisionssichere Archivierung von Dokumenten und Daten einführen möchten...
iTernity GmbH | 20.01.2011

Langzeitarchivierung mit iCAS: Objektorientierter Ansatz bietet höchste Sicherheit, Skalierbarkeit und Flexibilität

Freiburg, 20.01.2011. Im Mittelpunkt der CeBIT-Präsentation 2011 der iTernity GmbH, Freiburg, steht die rechtskonforme Langzeitarchivierung mit der Lösung iCAS. iCAS bietet als Content-Archiv-Software einerseits die Vorteile objektorientierter Spei...
iTernity GmbH | 17.01.2011

iTernity intensiviert Partnerschaft mit HP

Freiburg, 17.01.2011. Die Archivlösung iCAS wird neben den weiterhin verfügbaren virtuellen iCAS-Servern als physikalische Server-Appliance ab sofort nur noch auf HP-Servern vorinstalliert ausgeliefert. Damit wird die Zusammenarbeit auf ein neues, ...