info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Harvey Nash |

LTE und die Perspektiven für Daten- und Internetdienste

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Harvey Nash und Nash Technologies beleuchten die 4. Generation im Mobilfunkstandard


Ende 2009 hat das Volumen des weltweiten Datenverkehrs in Mobilfunknetzen erstmals das des Sprachverkehrs übertroffen. Laut Branchenverband Bitkom hat sich durch die Nutzung von Multifunktionshandys wie dem iPhone die Datenmenge im Mobilfunknetz auf 40 Millionen Gigabyte vervierfacht.

Harvey Nash und Nash Technologies beleuchten die 4. Generation im Mobilfunkstandard - Investitionen in bestehende Netze sind notwendig - Kundenveranstaltung mit Telekommunikationsexperte Prof. Dr. Torsten J. Gerpott


Düsseldorf/Nürnberg, 21. April 2010 - Ende 2009 hat das Volumen des weltweiten Datenverkehrs in Mobilfunknetzen erstmals das des Sprachverkehrs übertroffen. Laut Branchenverband Bitkom hat sich durch die Nutzung von Multifunktionshandys wie dem iPhone die Datenmenge im Mobilfunknetz auf 40 Millionen Gigabyte vervierfacht.

Mit Blick auf die 4. Generation im Mobilfunkstandard, LTE (Long Term Evolution), für die derzeit neue Frequenzen versteigert werden, beleuchten die Düsseldorfer Harvey Nash GmbH und deren Nürnberger Tochterunternehmen, die Nash Technologies GmbH, in einer Kundenveranstaltung am Mittwoch, dem 19. Mai, das Potenzial und die Kapazitäten der bestehenden Netze für mobile Datendienste und die Herausforderungen bei der Migration zu LTE, dem „Daten-Turbolader für Mobilfunknetze“ (Spiegel Online).

„Perspektiven für Daten- und Internetdienste im deutschen Mobilfunkmarkt“ lautet dabei das Thema von Keynotespeaker Professor Dr. Torsten J. Gerpott, der seit 1994 den Lehrstuhl für Unternehmens- und Technologieplanung der Mercator School of Management an der Universität Duisburg-Essen inne hat und als absoluter Branchenkenner und Experte für betriebswirtschaftliche Implikationen von Multimedia-Technologien und Innovationsmanagement gilt. „Die Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland stehen bei der Migration zu LTE-Netzen nicht nur vor enormen technischen Herausforderungen. Sie haben vielmehr auch den deutschen Wettbewerbsstrukturen sowie vor allem den Verhaltensmustern von Geschäfts- und Privatkunden im Hinblick auf breitbandige mobil genutzte Daten- und Internetdienste Rechnung zu tragen“, erläutert Udo Nadolski, Geschäftsführer von Harvey Nash und Nash Technologies. Gerpott werde dazu die Strukturen analysieren und gestützt auf aktuelle Mobilfunkkundenstudien seine Schlussfolgerungen zum zeitlichen Verlauf und zur Gestaltung der LTE-Einführung in Deutschland darlegen.

Im Anschluss legt Dr. Markus Ermer, Director R&D bei Nash Technologies, die „Überlebensstrategie bis LTE zum Tragen kommt“, dar. Neue Technologien im Mobilfunk erhöhen die Fähigkeiten der entsprechenden Netzwerke nicht nur Mit Blick auf erzielte Datenbandbreiten, sondern auch bezüglich der Kapazität und Reaktionszeiten. „Für den Erfolg dieser künftigen Technologien ist es notwendig, neue Applikationen zu entwickeln. Die erforderlichen Innovationen müssen bereits jetzt angestoßen werden“, so seine Überzeugung. Dazu sollte weiterhin in die bestehenden Netzwerke investiert werden, um das entsprechende Ecosystem am Leben zu halten.


Die Veranstaltung beginnt am 19. Mai um 17 Uhr am Düsseldorf International Airport, Wöllhaf Konferenz- und Bankettcenter, Terminal B, Abflugebene 3. Etage.

Anmeldungen werden bis zum 23. April erbeten an Frau Karin Schlinkert,
Tel.: 0211 17 93 92 44 oder 0151 11 32 34 18,
Fax: 0211 17 93 92 17, E-Mail: karin.schlinkert@harveynash.de



Über Harvey Nash:

Harvey Nash ist ein spezialisierter Professional Service Provider für Technical Recruitment, Outsourcing Services und Strategic Leadership. Seit 1988 vermittelt das Unternehmen High Potentials und IT-Lösungen an eine Vielzahl internationaler Klienten. Die Harvey Nash Gruppe ist ein geschätzter Berater von führenden Unternehmen, Institutionen und Regierungen und in Nordamerika, Asien, UK und Kontinentaleuropa vertreten. In Deutschland arbeitet Harvey Nash von Niederlassungen in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart aus und beschäftigt rund 480 Personen.

Über Nash Technologies

Nash Technologies mit Sitz in Nürnberg und Stuttgart ist ein High-Tech Unternehmen der Kommunikationsindustrie. Das Kompetenzzentrum hat seine Wurzeln in den weltweit renommierten Bell-Labs. Nash Technologies ist ein unabhängiges Spin-Off des UMTS-R&D-Bereiches von Alcatel-Lucent in Nürnberg und gehört zur Harvey Nash Group. Die umfassenden Fachkenntnisse von Nash Technologies decken alle Phasen des Produktlebenszyklus ab und ihre Testanlagen zählen zu den größten der Welt.
Die Dienstleistungen von Nash Technologies umfassen die Entwicklung, Optimierung, Betreuung und das Testen von drahtgebundenen Lösungen wie ISDN, IMS oder IP basierten Systemen und drahtloser Kommunikationssysteme wie GSM, UMTS und LTE, sowie das Entwickeln und Testen von Software, angefangen von der .net Webapplikation über Mobiltelefonanwendungen bis zu Embedded Softwarelösungen wie zum Beispiel die Stackentwicklung für Femtozellen. Nash Technologies bietet eine einmalige Kombination von Onsite- / Offshore-Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen - in Europa und Vietnam - und sind somit ideal positioniert, um unseren Kunden weltweit qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.

Pressekontakt:

Pressekontakt Nash Technologies
Nash Technologies GmbH
Dirk Zetzsche
Thurn-und-Taxis-Str. 10
90411 Nürnberg
Tel: +49 911 / 30874 1111
E-Mail: contact@nashtech.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 652 Wörter, 5227 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Harvey Nash lesen:

Harvey Nash | 09.06.2010

Deutschland hat die Nase vorn: Top-Platzierungen bei Europas besten Arbeitgebern – Für Mitarbeiter zählt heute mehr als die Lohntüte

Madrid/Düsseldorf, 09. Juni 2010 - Europas beliebteste Arbeitgeber stehen fest. Deutschland schneidet dabei in Sachen Arbeitsplatzkultur hervorragend ab. In Madrid hat das europäische Great Place to Work Institute die Preisträger des Wettbewerbs ...
Harvey Nash | 27.04.2010

Harvey Nash Group führt Online Appointments Magazin für das iPad ein

London/ Düsseldorf, 27. April 2010 – Die Harvey Nash Group, der Anbieter von Diensten in der Personalvermittlung von Führungskräften und beim IT-Outsourcing, führt sein Online Appointments Magazine (OAM) für das iPad, Apples neues bahnbrec...
Harvey Nash | 09.11.2009

Schöne neue Welt

Berlin/Düsseldorf, 9. November 2009 - „Der Letzte macht das Licht aus!“ möchte man laut rufen, wenn man die vermeintlichen Auswandererwellen im deutschen Fernsehen beobachtet. „Goodbye Deutschland“ oder „Mein neues Leben“ sind nur zwei Titel ...