info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Inprosas GmbH |

Inprosas setzt auf Software der Henrichsen AG - die Kunden profitieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Inprosas optimiert Prozesse nicht nur auf dem Papier, sondern begleitet das Umsetzen auch später. Unterstützt werden die Inprosas-Berater dabei von T!M, einer Software der Henrichsen AG

München, 21. April 2010 - Unternehmensprozesse werden im Lauf der Zeit komplexer - und somit zur Produktivitäts- und Kostenfalle. Zum erfolgreichen Optimieren der Prozesse müssen die beteiligten Menschen voll hinter den Neuerungen stehen. Perfekt geschulte Mitarbeiter bleiben jedoch auch ineffizient, wenn die Prozesse im Unternehmen haken. Inprosas nimmt sich daher beider Seiten an: der Menschen und der Prozesse.

Inprosas steht für "Integrated Project Sales System". Das Münchner Beratungsunternehmen ist fokussiert auf den Bereich Projekte, deren Verkauf und reibungslosen Ablauf. Das neuartige Inprosas-System verbindet auf praxisgerechte Weise Vertrieb und Projektmanagement. Dabei belassen es die Berater nicht bei der Theorie: Die Inprosas-Spezialisten um die Gründer Michael Mundenbruch und Martin Sänger begleiten anschließend auch das Umsetzen ihres Konzepts.

Perfekt zu dieser Philosophie passt der Einsatz der Software T!M (Task in Motion). "Der Einsatz von T!M ergänzt unser Schaffen beim Kunden ideal. Unsere Berater konzentrieren sich auf die Fähigkeiten und Persönlichkeiten der Mitarbeiter und erhöhen deren Prozessverständnis sowie Methodenkompetenz. Die Software hingegen vereinfacht das Optimieren der Prozesse und steuert später die gelebten Prozesse. Mensch und Technik arbeiten Hand in Hand, wodurch unsere Kunden immens profitieren. Denn das Beschreiten neuer Wege ist ein wichtiger Bestandteil unseres Integrated Project Sales System, Inprosas", sagt Martin Sänger.
Inprosas pflegt eine Vertriebspartnerschaft mit dem Hersteller der Software, der Henrichsen AG. Daher profitieren Inprosas-Kunden nicht nur während der Analyse ihrer Prozesse von den Fähigkeiten der Software, sondern können die optimierten Abläufe anschließend auch per Software im Unternehmensalltag mit Leben füllen.
Wünscht der Kunde eine Prozessoptimierung, erfassen die Inprosas-Berater den bestehenden Prozess des Kunden mit Software der Henrichsen AG. Im Anschluss machen die Experten die Optimierungspotenziale ausfindig und modellieren - so notwendig - den Prozess in der Software neu. Werden nun noch im Prozesseditor von T!M Verantwortlichkeiten und maximale Zeitspannen pro Prozessschritt hinterlegt, können die Mitarbeiter des Kunden dank eines Web-Frontends sofort in den neuen Prozess eingebunden werden. Per Web-Browser sehen sie alle ihnen zugewiesenen Aufgaben und welche Leistung sie zum Gelingen des Prozesses beitragen müssen. Ist alles erledigt, genügt ein simpler Mausklick, um den nächsten Schritt des Prozesses anzustoßen.

"T!M bietet einen unschätzbaren Vorteil: Die Software ermöglicht das Abbilden von Prozessen ohne IT-Kenntnisse. Somit können Fachabteilungen erstmals die Simulation, das Umsetzen und Steuern von Prozessen komplett in Eigenregie erledigen, " erläutert Danny Schaarmann, Senior Process Manager bei Henrichsen. " Die IT-Abteilung des Unternehmens wird nicht belastet. Nach einer zweitägigen Schulung kann jeder Mitarbeiter mit T!M Prozesse modellieren, ändern und erweitern."



Inprosas GmbH
Martin Sänger
Landsberger Straße 302
80687 München
089 121 90 90 3

www.inprosas.com



Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy K. Göbel
Kaagangerstr. 36
82279
Eching a.A.
inprosas@brandandimage.de
08143 9926834
http://www.brandandimage.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timothy K. Göbel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3341 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Inprosas GmbH lesen:

Inprosas GmbH | 01.06.2010

Neuer Service: Inprosas warnt, bevor Projekte aus dem Ruder laufen

München, 1. Juni 2010 - Hinterher ist man immer schlauer: Damit Unternehmen diese unschöne Binsenweisheit im Falle eines fehlgeschlagenen Projekts nicht länger bemühen müssen, erarbeitet Inprosas auf Wunsch einen Frühwarnbericht. Der Bericht st...
Inprosas GmbH | 15.03.2010

Harmonisches Zusammenspiel: Inprosas verzahnt Vertrieb und Projektmanagement

München, 15. März 2010 - Inprosas steht für "Integrated Project Sales System". Das von Michael Mundenbruch und Martin Sänger gegründete Unternehmen ist fokussiert auf die Optimierung der Prozesse zwischen Vertrieb und Projektabteilung. Dabei ver...