info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
gateprotect AG |

Skype-Blocker: gateprotect veröffentlicht neues Sicherheits-Patch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zum Schutz des Firmennetzes

Hamburg, 22.04.2010 - Die gateProtect AG hat jetzt ein Sicherheits-Patch für seine Unified Threat Management (UTM)-Appliances veröffentlicht, mit dem sich zuverlässig die Nutzung von Skype blockieren lässt. Damit verhindern Unternehmen unerwünschtes Chatten und Telefonieren während der Arbeitszeit und schließen gleichzeitig ein mögliches Einfallstor für Schadprogramme. Das Patch unter der Bezeichnung HU-01050 ist ab sofort verfügbar und wird automatisch auf allen gateProtect-Firewall-Systemen ab Version 8.6 über den Update-Server eingespielt.

Die Nutzung von Instant Messaging-Programmen wie Skype, ICQ oder AOL Instant Messenger ist in fast allen Unternehmen unerwünscht. Sie halten die Mitarbeiter von der Arbeit ab und stellen mit der Möglichkeit, Dateien auszutauschen, ein Risiko für jedes Firmennetz dar. Skype ist dabei ein besonders hartnäckiger Messenger, da er auf proprietären Protokollen basiert, die sich unter anderem durch ihre Verschlüsselung der Inspektion durch Proxys und Firewalls entzieht.



"Skype ist bekannt dafür, durch Firewalls und NAT-Gateways arbeiten zu können. Für die Administratoren ist es seit jeher ein Kampf Skype zu blockieren. Da für die Installation von Skype keine Administrationsrechte erforderlich sind, ignorieren die meisten Mitarbeiter die Sicherheitsvorgaben des Unternehmens und nutzen Skype ohne die IT-Abteilung zu informieren. Dies hat zur Folge, dass die Unternehmen faktisch keine Kontrolle über die via Skype übermittelten Daten haben", sagt Dennis Monner, Vorstandsvorsitzender der gateProtect AG. Für die Verbindung ins Internet nutzt Skype Port 80 (HTTP) und Port 443 (HTTPS), die für das Surfen notwendig und deshalb oft freigeschaltet sind. Ein anderer Weg führt Skype über hohe Ports (>1024) ins Internet.




gateprotect AG
Kai Bulau
Valentinskamp 24
20354 Hamburg
(0) 40 278 850

www.gateprotect.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Straße 9
86156
Augsburg
ehrenwirth@phronesis.de
0821-44480-44
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 257 Wörter, 2085 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: gateprotect AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von gateprotect AG lesen:

gateprotect AG | 05.09.2011

Ausgezeichnet: gateProtect erhält "Excellence Award" von Frost & Sullivan

Hamburg, 5. September 2011 - Die Anbieter stehen im Markt für UTM-Lösungen vor erheblichen Herausforderungen, so Frost & Sullivan: Er ist geprägt von einem harten Wettkampf, einer extrem schnellen Technologie-Entwicklung sowie hohen Kundenerwartun...
gateprotect AG | 09.08.2011

Leinen los: gateProtect lädt Partner zu Segeltörn und Preisverleihung nach Hamburg

Hamburg, 9. August 2011. Zu einem ganz besonderen Event lädt gateProtect (http://www.gateprotect.de) seine Geschäftspartner am 13. Oktober ein: Zuerst geht es auf einen Segeltörn die Elbe hinab, anschließend folgt die Verleihung des "gateProtect ...
gateprotect AG | 03.08.2011

Dr. Reinhard Festag ist neuer Vorstand Finanzen und Strategie bei gateProtect

Hamburg, 3. August 2011 - Dr. Reinhard Festag, der seine akademische Laufbahn mit einem Projekt bei der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA abschloss, begann seine Berufskarriere als Unternehmensberater bei McKinsey. Dort beriet er int...