info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS ernennt Christoph Sporleder zum Stellvertretenden Geschäftsführer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Business Intelligence-Spezialist SAS Deutschland hat Christoph Sporleder zum Stellvertretenden Geschäftsführer und Executive Director Operations ernannt. In seiner neuen Position leitet Sporleder den Aufbau neuer Organisationsstrukturen, die durch das kontinuierliche Wachstum von SAS und die starke Zunahme der Mitarbeiterzahl erforderlich wurden. Sporleder arbeitet seit 1990 bei SAS. Zuletzt war der 31-jährige als Director Professional Services Division unter anderem für das strategische und operative Management der Consulting Services und des Education Profit Centers mit insgesamt mehr als 140 Mitarbeitern zuständig.

Als Stellvertretender Geschäftsführer verantwortet Sporleder die Implementierung weitreichender Veränderungen von Organisationsprozessen und -strukturen: SAS fokussiert sich künftig stärker auf branchenspezifische Lösungen. Der Vertrieb wird daher nicht mehr nach Regionen, sondern nach Branchen organisiert: SAS kann so genau auf Anforderungen der jeweiligen Marktsegmente reagieren und marktnahe Lösungen liefern. Vor dem Hintergrund des starken Mitarbeiterzuwachses im Vertriebsbereich und der Kooperation mit neuen internationalen Partnern koordiniert Sporleder die Zusammenarbeit von Sales, Services, Support und Marketing.

Christoph Sporleder verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Entwicklung neuer Organisationsstrukturen und IT-Systeme: Als Director Consulting Services Divison leitete er von 1997 bis 1998 bei SAS den Ausbau der Consulting-Abteilung zu einer Größe von 65 Beratern in fünf Regionalbüros. Dabei verschob er den Fokus von einer technischen zu einer lösungsorientierten Struktur. Zuvor war er unter anderem als Manager Consulting Services und als Technical Consultant für SAS tätig. Sporleder besitzt exzellente IT-Kenntnisse, die er zum Beispiel als unabhängiger Consultant für Mainframe Tuning bei deutschen Großunternehmen eingesetzt hat.

„SAS ist in den letzten Jahren stark gewachsen“, erklärt Christoph Sporleder. „Unser Erfolg beweist: Wir sind seit Jahren der Top-Anbieter von Standard-Software für Business Intelligence. Unsere Kunden sind damit in der Lage, alle betriebswirtschaftlichen Fragestellungen mit Lösungen aus einer Hand zu beantworten – unabhängig davon, ob sie ihre Marketingkampagnen oder ihren E-Business-Auftritt besser steuern oder die Performance der gesamten Organisation bewerten wollen.“

„Angesichts unseres stetigen Wachstums müssen wir neue Organisationsstrukturen implementieren“, erklärt Dr. Willi Janiesch, General Manager bei SAS Deutschland. „Wir werden in diesem Jahr unsere Sales Force verdoppeln – und zum Jahresende insgesamt über 500 Mitarbeiter beschäftigen. Mit branchenspezifischen und marktgetriebenen Strategien können wir unsere Position als führender Anbieter von Business Intelligence-Lösungen weiter ausbauen. Bei Christoph Sporleder sind diese Prozesse in erfahrenen Händen. Er blickt auf langjährige Erfahrungen bei SAS zurück und profitiert daher von profunden Markt- und Branchenkenntnissen.“

circa 2600 Zeichen

Diesen Text und das Bild können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de

SAS ist der weltweit führende Anbieter einer integrierten Data-Warehouse-Lösung für Business Intelligence. Firmensitz des größten privat gehaltenen Softwareherstellers der Welt ist Cary, North Carolina (USA). Sitz von SAS Deutschland ist Heidelberg. Von hier aus werden die Niederlassungen in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln und München betreut.

Neunzig der hundert größten deutschen Unternehmen setzen SAS Software ein, um ihrem Management auf den unterschiedlichen Ebenen die für Entscheidungsprozesse erforderlichen Informationen zu liefern. Mit den SAS e-Intelligence-Lösungen können Unternehmen alle Erfolgsparameter für ein profitables e-Business analysieren. Weltweit arbeiten mehr als 35.000 Unternehmen und Organisationen in 110 Ländern mit einem SAS Data Warehouse.

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
69118 Heidelberg
Petra Moggioli

Tel.: 06221-415-1215
E-Mail: Petra.Moggioli@ger.sas.com
Fax: 06221-415-140
Internet: www.sas.de

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
81929 München
Barbara Wankerl

Tel.: 089-99 31 91-15
E-Mail: sas@haffapartner.de
Fax: 089-99 31 91-99
Internet: www.haffapartner.de


Web: http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3819 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...