info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telit Wireless Solutions |

Telit verzeichnet Nachfrageboom nach weltweit kleinstem GSM/GPRS-Modul GE865

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ultrakompaktes Modul von Telit erschließt neue Einsatzfelder für M2M-Technologie

Rom, 27. April 2010 - Telit Wireless Solutions, international führender Spezialist für drahtlose Machine-to-Machine (M2M)-Technologie und Tochter der Telit Communications PLC (AIM: TCM), verzeichnet ein Jahr nach der Markteinführung seines GSM/GPRS-Moduls GE865-QUAD eine große Nachfrage nach dem derzeit kleinsten GSM/GPRS-Modul der Welt. Das GE865-QUAD ist die optimale Lösung in Anwendungsfeldern, in denen Größe und Energieeffizienz des Endgeräts von zentraler Bedeutung sind. Das Modul wird bereits in zahlreichen Anwendungen erfolgreich eingesetzt, darunter im GPS-Radarwarner von Coyote Systems, im Personenlokalisierungssystem von EmFinders und in der satellitengestützten Trackinglösung von Quake Global.

Das vor knapp einem Jahr eingeführte GE865-QUAD ist mit Abmessungen von 22 x 22 x 3 mm erheblich kleiner und energiesparender als alle Vorgängermodelle und die meisten Wettbewerbsmodule. Durch seine extrem kompakte Größe erschließt das GE865-QUAD völlige neuartige Anwendungsfelder und Geräteklassen im Bereich der M2M-Kommunikation, beispielsweise in Telemetrie und Telematik oder in der Personenlokalisierung.

Technologische Antwort auf gesellschaftliche Megatrends

"In Zukunft wird die M2M-Technologie im Hinblick auf Kosteneffizienz und Prozessqualität in vielen Bereichen eine Schlüsselrolle spielen. Ein Beispiel dafür ist Homecare, aber auch andere Bereiche des Gesundheitswesens. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und explodierender Gesundheitskosten sind technologische Lösungen, die Kosten minimieren, ohne die Versorgungsqualität zu beeinträchtigen, dringend notwendig", erklärt Felix Marchal, Global VP Sales Telit Communications PLC. "Das GE865-QUAD basiert nicht nur auf der bewährten Technologie und dem einzigartigen Serviceansatz von Telit, sondern es eignet sich aufgrund seiner physischen Eigenschaften optimal, um in kleinsten mobilen Geräten eingesetzt zu werden. Damit ist es ein zentraler Baustein zukünftiger mobiler Anwendungen im M2M-Ecosystem

GE865-QUAD - als Lebensretter im Einsatz

Welchen unmittelbaren Nutzen die ultrakompakten Abmessungen und die Energieeffizienz des GE865-QUAD bieten, zeigt beispielsweise das US-Unternehmen EmFinders. Es setzt das ultrakleine Telit-Modul in einer Armband-Applikation zur schnellen Personenlokalisierung ein, beispielsweise im Outdoor-Bereich, aber auch für das Monitoring von Alzheimer-Patienten oder Personen mit hohem Herzanfallrisiko. Eine ähnliche Lösung stellt der kanadische Tracking-Spezialist Laipac Tech her, dessen AGPS-Geräte als Armbanduhr getragen oder als Notfall-Handy genutzt werden können. Auch Laipac Tech setzt auf das GE865-QUAD.

Wachstumsmarkt PNDs profitiert vom M2M-Boom

Das so genannte Internet der Dinge hält dank hoch entwickelter M2M-Technologie in immer mehr Bereiche des täglichen Lebens Einzug. Verschiedenste, meist tragbare Produkte werden künftig von vorne herein vernetzt sein: von der intelligenten Pillendose bis zur cleveren Waschmaschine, die nur bei billigen Strompreisen wäscht. Von dieser Entwicklung profitiert auch der Wachstumsmarkt der Mobilen Navigationssysteme (Personal Navigation Devices, PNDs) in höchstem Maße. Immer mehr PNDs werden in Zukunft direkt mit dem Internet verbunden sein und bieten dem Nutzer wichtige Zusatzdienste wie aktuelle Stauprognosen oder die automatische Aktualisierung des Kartenmaterials.

Das französische Telematik-Unternehmen Mobile Devices nutzt das GE865-QUAD in seiner multifunktionalen Fahrzeug-Trackinglösung C4+SDP4, die in einem Endgerät unter anderem eine Flottenmanagement-Lösung, die Notruf- Funktionalität und eine Anti-Diebstahls-Lösung vereint. Coyote Systems hat sein legales GPS-Radarwarnsystem mit dem GE865-QUAD ausgestattet und ermittelt mit Hilfe modernster GPS-Satellitentechnologie die genaue Fahrzeugposition, die gefahrene Geschwindigkeit sowie das aktuelle Tempolimit. Das US-Unternehmen Quake Global wiederum nutzt die Miniaturgröße des GE865-QUAD in seinen satellitengestützten Trackinglösungen Q-Pro und Q4000 zur Nachverfolgung, Überwachung und Kontrolle von Industriegütern. Alle genannten Automobil- und Tracking-Lösungen sind auf ein M2M-Modul wie das GE865-QUAD angewiesen, das selbst schweren Stöße, anhaltenden Vibrationen sowie extremer Hitze und Kälte problemlos standhält.

Remote AT ermöglicht Fernzugriff auf mobile Güter

Aufgrund des neu entwickelten Remote AT-Services für Telit-Module können AT-Befehle über SMS oder TCP an das Modul geschickt werden. Das vereinfacht den Fernzugriff auf die Applikation drastisch. Es können sowohl Befehle ausgeführt als auch Parameter im Modul selbst verändert werden. Das ist beispielsweise für schwer zugängliche Anwendungen im Energiebereich von entscheidender Bedeutung, wie etwa Offshore-Windkraftanlagen oder Smart-Metering-Applikationen, bei denen Daten wie der Batteriestand oder die elektrische Spannung überwacht werden sollen. In der Logistikindustrie wird das GE865-QUAD hauptsächlich eingesetzt, um mobile Güter wie Schiffscontainer oder LKW zu überwachen und zentral zu erfassen. Dank seiner Quadband-Fähigkeit kann das Modul weltweit zuverlässig betrieben werden und wird deshalb insbesondere bei der Nachverfolgung von Gütern über Mobilfunk eingesetzt.

Python standardmäßig an Bord

Das GE865-QUAD ist das erste Produkt der neuen Modulgeneration von Telit, die auf dem Single-Chipsatz V2 von Infineon Technologies beruht. Es arbeitet im laufenden Betrieb äußerst energiesparend, was insbesondere für batteriebetriebene bzw. mobile Applikationen eine wichtige Rolle spielt. Seit dem Launch des GE865-QUAD verfügen alle Telit-Module auch über den bisher optionalen Python Script Interpreter. Das Modul kann also wahlweise in bestehende Applikationen eingebettet und über einen externen Microcontroller gesteuert oder über Python als Standalone-System betrieben werden.


Telit Wireless Solutions
Alexander Bufalino
Via San Nicola da Tolentino 1/5
00187 Roma
+49-(0)160-96 00 46 13

www.telit.com



Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Veronika Ott
Kirchenstraße 15
81675
München
veronika.ott@maisberger.com
+49-(0)89-41 95 99 51
http://www.maisberger.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Veronika Ott, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 736 Wörter, 6261 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Telit Wireless Solutions


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telit Wireless Solutions lesen:

Telit Wireless Solutions | 13.10.2011

TELIT PRÄSENTIERT ULTRAKOMPAKTE STANDALONE A-GPS-MODULE

13. Oktober 2011 - Telit Wireless Solutions, ein international führender Spezialist für M2M-Technologie (Machine-to-Machine), stellt mit dem SE868 und dem SL868 zwei A-GPS-Module mit 48 Kanälen für Telit GSM/GPRS-Komponenten vor. Die neuen Standa...
Telit Wireless Solutions | 18.07.2011

Telit erhält Connected World Value Chain Award 2011

London, 18. Juli 2011 - Das Magazin Connected World hat die diesjährigen Preisträger der Value Chain Awards bekannt gegeben. ASL Holdings erhielt für seine gemeinsam mit Telefónica O2 und Telit Wireless Solutions realisierte Lösung die höchste ...
Telit Wireless Solutions | 28.10.2010

NEUES NAVIGATIONSSYSTEM MIT GSM-MODUL GE865-QUAD VON TELIT AUSGESTATTET

Rom, 28. Oktober 2010 -Telit Wireless Solutions, ein international führender Spezialist für drahtlose Machine-to-Machine (M2M)-Technologie wird die neuen 5-Zoll Live Navigationsgeräte von NAVIGON ausstatten. Wie beide Unternehmen heute bekannt gab...