info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netegrity |

IdentityMinder jetzt mit erweiterten Funktionen für das Provisioning

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 21. August 2003 – Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Benutzerverwaltung und Zugangskontrolle (Identity und Access Management), erweitert seine IdentityMinder-Lösung um ein Provisioning-Modul. Provisioning (engl. bereitstellen) bezeichnet die automatisierte Zuweisung von Berechtigungen für bestimmte IT-Anwendungen und Systeme gemäß einem definierten Benutzerprofil. Mit der Provisioning Edition von IdentityMinder erhalten Unternehmen eine vollintegrierte Lösung mit weitreichenden Funktionen für die Benutzerverwaltung und die Ressourcenbereitstellung sowohl für Web-als auch Unternehmensapplikationen. Der komplette Benutzerzyklus von der Vergabe, der Änderung sowie der Löschung von Anwenderprofilen wird so durch ein einziges Produkt abgedeckt. Darüber hinaus lassen sich Zugangsrechte und Sicherheitsrichtlinien flexibel definieren und innerhalb eines Unternehmens sowie Partner-Systemen zur Verfügung stellen.

Unternehmen haben eine zunehmende Zahl von Benutzern zu verwalten, die auf unterschiedlichste Applikationen und Systeme wie Web-, ERP-, CRM-, Mainframe- und E-Mail-Anwendungen sowie Datenbanken und Verzeichnisse zugreifen. Bislang erfolgten Benutzerverwaltung und Rechtevergabe für jedes dieser Systeme getrennt voneinander, was für ein Unternehmen hohe Administrationskosten und ein relativ niedriges Sicherheitslevel bedeutet.

„Die Integration von Access Management, Benutzerverwaltung und Provisioning ist für Unternehmen der Schlüssel zur Schaffung eines zentralen Point of Administration und somit ein wichtiger Schritt in Richtung sichere und effiziente Unternehmensabläufe“, so Roberta Witty, Research Director bei Gartner. „Nicht zuletzt, weil sich mit Lösungen für das Identity und
Access Management (IAM) ein beträchtlicher Return of Investment (ROI) realisieren lässt, rechnen wir bis 2005 mit IAM-Implementierungen in 60 Prozent aller Unternehmen“, erklärt Witty weiter.

Dank IdentityMinder von Netegrity können Unternehmen ihren Kunden, Partnern und Mitarbeitern einen schnellen und sicheren Zugriff auf Unternehmensressourcen garantieren, und das bei vergleichsweise geringen Administrationskosten.

IdentityMinder im Praxiseinsatz
Die Fluktuation der Call Center-Mitarbeiter in Unternehmen ist in der Regel recht hoch. Entsprechend umfangreich ist der damit verbundene Personaldatenbestand, der verwaltet werden muss. Mit IdentityMinder lassen sich zentrale Benutzerkonten erstellen, gemäß derer die im Call Center Beschäftigten Zugriff zu den für sie vorgesehenen Applikationen erhalten (Provisioning). Sobald ein Mitarbeiter die Abteilung oder gar das Unternehmen verlässt, wird der Datensatz automatisch entfernt und alle damit verbundenen Zugangsrechte eingezogen (De-Provisioning). Durch diese Funktionen bildet IdentityMinder die Grundlage für effiziente Abläufe in einer Unternehmenseinheit. Des weiteren stellt die Lösung sogenannte Self-Service-Funktionen für die Registrierung und die Verwaltung ihrer Profile und Passwörter zur Verfügung, mit deren Hilfe Benutzer ihre Accounts bis zu einem gewissen Grad selbst pflegen können. Dies hilft Kosten sparen und bedeutet eine erhebliche Entlastung für Help Desk-Mitarbeiter, die häufig einen Großteil ihrer Zeit darauf verwenden, Mitarbeitern vergessene Passwörter herauszusuchen.

Die wichtigsten Features im Überblick
· Integriertes Passwortmanagement ermöglicht das selbstständige Ändern von Passwörtern durch den Benutzer sowie die Passwortsynchronisierung bei sämtlichen angebundenen Applikationen.
· Rollenbasierte Zugriffskontrolle und -verwaltung auf Grundlage der SiteMinder-Technologie von Netegrity. Anwenderechte lassen sich auf einer beliebigen Anzahl von Ebenen delegieren, was den zentralen Administrationsaufwand enorm verringert
· Regelbasierte Plattform für die vereinfachte Bereitstellung von Unternehmensressourcen wie LDAP- oder weitere Verzeichnisse, Datenbanken sowie ERP- und CRM-Anwendungen.
· Audit- und Reporting-Tools, die sämtliche Veränderungen in den Benutzerprofilen aufzeichnen, strukturieren und detailliert darstellen. Die dabei angefertigten Berichte geben Auskunft über Rollenfunktion, Berechtigungen und Zugriffe eines bestimmten Benutzers.
· Weitreichende Funktionen für die Definition von Workflows vereinfachen ehemals zeit- und arbeitsintensive Prozesse wie die Erstellung und die Verwaltung von Benutzerprofilen ganz erheblich.
· Die standard-basierte J2EE-Architektur bietet Unterstützung für alle gängigen Applikationsserver wie etwa BEA WebLogic, IBM WebSphere und JBoss.

Verfügbarkeit
Netegrity IdentityMinder integriert weitreichende Funktionen für Zugangskontrolle, Benutzerverwaltung und Provisioning und ist ab sofort verfügbar.

Über Netegrity
Netegrity ist ein Hersteller von Softwarelösungen für Benutzerverwaltung und Zugangskontrolle (Identity und Access Management). Mit seinen Produkten bietet Netegrity eine umfassende Infrastruktur für das Identity und Access Management, die sich verändernden Systemumgebungen mit Legacy-, Web- und Service-orientierten Architekturen jederzeit flexibel anpasst. Beim Identity und Access Management kommen Technologien für die Authentifizierung, Zugangskontrolle, Benutzerverwaltung sowie die automatisierte Aktivierung und Deaktivierung von Anwendungen und Systemen (Provisioning) zum Tragen. Unternehmen, welche die standard-basierten Lösungen von Netegrity einsetzen, profitieren von einem höheren Maß an Sicherheit und Kontrolle bei gleichzeitig deutlich niedrigeren Kosten für Wartung und Administration.
Unterstützt von einem Netzwerk aus über 1100 geschulten Beratern und 200 Technologiepartnern setzen mehr als 700 Kunden weltweit mit insgesamt etwa 250 Millionen Anwender-Lizenzen auf die E-Business-Lösungen von Netegrity. Dazu zählen Unternehmen wie Alte Leipziger, American Express, BNP Paribas, British Telecom, Credit Suisse First Boston, Decathlon, E*Trade, France Télécom, General Electric, Motorola, Telecom Italia Lab und Volvo. Der internationale Hauptsitz von Netegrity befindet sich in Waltham, Massachusetts, USA. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen zahlreiche Niederlassungen in Europa und Asien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.netegrity.com.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Netegrity GmbH
Armin Schaal, General Manager
Landsberger Straße 302
80687 München
Tel.: 089 - 904 05 680
Email: aschaal@netegrity.com
Internet: www.netegrity.com

Herald Communications
Robert Belle / Almut Burkhardt
Mittererstraße 3
80336 München
Tel.: 089 - 230 31 627
Fax: 089 - 230 31 666
rbelle@heraldcommunications.com
www.heraldcommunications.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 5779 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Netegrity lesen:

Netegrity | 02.11.2004

Access Management im Praxistest: SiteMinder von Netegrity auf bis zu 100 Millionen Anwender skalierbar

Access Management-Lösungen bilden einen wesentlichen Grundbestandteil umfassender IT-Sicherheits-Infrastrukturen. Ziel der über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführten Testreihe war es, Unternehmen Empfehlungen für die optimale Auslegung u...
Netegrity | 04.10.2004

Neue Version von Netegrity TransactionMinder unterstützt WS-Security 1.0

München, 4. Oktober 2004 - Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Identity und Access Management, bietet Unternehmen mit der neuen Version 6.0 von TransactionMinder erweiterte Funktionen für die Zugriffskontrolle bei Web Services. D...
Netegrity | 09.08.2004

British Telecom entscheidet sich für Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity

München, 9. August 2004 – British Telecom BT, ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, setzt unternehmensweit auf Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity. Auf Grundlage der Softwareprodukte SiteMinder,...