info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
proConcept AG |

LV-Doktor Jens Heidenreich im Interview - Lebensversicherungen: zu unflexibel und Rendite fast halbiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Altersvorsorge ist ein äußerst wichtiges Thema, doch hat der Verbraucher mit einer kapitalbildenden Lebensversicherung ausreichend vorgesorgt? Nein, meint Jens Heidenreich vom LV-Doktor-Team (www.lv-doktor.de) und führt die sinkenden Renditen und die Inflexibilität als Gründe an.

Herr Heidenreich, Sie beschäftigen sich seit vielen Jahren mit Versicherungen, speziell den Lebensversicherungen, warum?

LV-Doktor Heidenreich: Mein Team und ich, wir beschäftigen uns im Rahmen von LV-Doktor mit diesem Thema, weil wir es einfach ungerecht finden, dass die Abrechnungen der Lebens- und Rentenversicherungen oft zum großen Nachteil für die Verbraucher getätigt werden. Einerseits werden 50 bis 70 Prozent der Verträge vorzeitig von den Kunden gekündigt und die Rückkaufswerte sind oft viel zu gering und außerdem reduzieren sich die Renditen zusehends. Mit LV-Doktor machen wir uns im Sinne der Verbraucher stark und fordern alle eingezahlten Beiträge plus Zinsen von den Versicherungen zurück.

Was halten Sie denn generell von Lebensversicherungen?

LV-Doktor Jens Heidenreich: Die Kombination von Kapitalanlage und Absicherung ist gefährlich. Ich bin natürlich nicht gegen eine Risikoabsicherung, das ist nicht der Punkt. Doch die Verbraucher denken, dass sie mit kapitalbildenden Lebensversicherungen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können: den Todesfall absichern und viel Geld mit hoher Rendite ansparen - das trifft einfach nicht zu. Und gerade in der heutigen Zeit haben die Menschen das Bedürfnis auch kurzfristig an ihr Geld rankommen zu müssen, das ist bei der Lebensversicherung einfach nicht gegeben, denn die Verträge laufen mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte. Von den Renditen einmal ganz zu schweigen, die haben sich in den letzten Jahren fast halbiert.

Was empfehlen Sie den Menschen, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind?

LV-Doktor Heidenreich: Da empfehle ich ganz klar: die Verbraucher sollten sich einfach im Internet unter www.lv-doktor.de registrieren. Unsere Servicemitarbeiter rufen dann umgehend bei den Verbrauchern zurück und schauen gemeinsam mit ihnen, ob auch wir auch aus ihrer Lebens- oder Rentenversicherung noch mehr herausholen können. Diese Anfrage ist natürlich völlig kostenlos und unverbindlich.

Und wie holt LV-Doktor das Geld aus den Lebensversicherungen zurück?

LV-Doktor Heidenreich: Wir nehmen alle Lebens- und Rentenversicherungsverträge deutscher Gesellschaften an. Unsere LV-Doktor-Partneranwälte bringen einzelne Fälle vor Gericht - derzeit haben wir rund 150 Musterverfahren anhängig, vier davon sogar vor dem Bundesgerichtshof - um Urteile zu bekommen, mit denen wir die Erstattung aller eingezahlten Beiträge nebst sieben Prozent Zinsen erreichen. Und wenn diese erfolgreich abgeschlossen sind, dann erhalten auch unsere anderen LV-Doktor-Kunden das Geld zurück, welches ihnen noch zusteht.

Machen Sie Unterschiede zwischen gekündigten und noch laufenden Verträgen?

LV-Doktor Heidenreich: Nein, wir nehmen im Rahmen unseres LV-Doktor-Projektes sowohl bereits gekündigte als auch noch laufende Lebens- und Rentenversicherungsverträge an. Dabei muss ich anmerken, dass wir noch laufende Verträge durch unsere LV-Doktor-Partneranwälte kündigen lassen und so oft einen viel höheren Rückkaufswert erzielen, als ihn die Kunden vorher von der Versicherung mitgeteilt bekommen haben. Für den Fußball-Trainer Ewald Lienen vom TSV 1860 München konnten wir beispielsweise einen um 14 Prozent höheren Rückkaufswert erreichen, andere Kunden haben bis zu 20 Prozent mehr erhalten. Und dann fordern wir eben noch die restlichen Beiträge sowie die Zinsen zurück.



proConcept AG
Jens Heidenreich
Konstanzer Str. 37
8274
Tägerwilen
medien@proconcept.ag
0345 47224 2030
http://www.proconcept.ag


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Heidenreich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 3552 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: proConcept AG

Die proConcept AG initiiert und betreut verschiedene Projekte im Bereich Verbraucherschutz, unter anderem das Projekt LV-Doktor, das sich für die Rechte von mittlerweile mehr als 100.000 Lebens- und Rentenversicherungskunden stark macht. Das Anwaltsnetzwerk der proConcept AG betreibt aktuell mehr als 3.000 Verfahren von einzelnen Kunden zur Durchsetzung ihrer Ansprüche gegen die Lebensversicherungsunternehmen. LV-Doktor betreut diese Verfahren als Prozessbetreuer und sorgt für informellen KnowHow Transfer innerhalb des Netzwerkes. So wurden bislang 85 Verfahren durch den Bundesgerichtshof positiv entschieden, daneben 15 positive Verfassungsbeschwerden, eine Entscheidung des europäischen Gerichtshofes sowie hunderte Entscheidungen von Oberlandesgerichten.
In diesen vom Verbraucherschutzprojekt LV-Doktor herbeigeführten, Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes und des Bundesgerichtshofes wurde der sogenannte Widerrufsjoker für Lebens- und Rentenversicherungen ausgeurteilt. Auf Basis dieses von dem ProConcept AG erstrittenen Widerrufsjokers können Millionen Versicherungskunden ihre Lebens- und Rentenversicherungsverträge unbegrenzt widerrufen und sämtliche Beiträge nebst Zinsen zurückfordern.
Weitere Projekte des modernen und transparenten Dienstleisters wie www.meinschuldennotruf.de sowie www.meinunfallnotruf.de spezialisieren die ProConcept AG als eine innovative Ideenschmiede für den Verbraucherschutz.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von proConcept AG lesen:

proConcept AG | 01.07.2016

Kündigung-Widerruf Lebensversicherung: Jetzt Rechtschutzversicherung einsetzen

Zug, den 01.07.2016 Wenn die Versicherungsverträge nicht die gesetzlich geregelten Verbraucherschutzrichtlinien erfüllen, Formfehler enthalten oder vorgeschriebene Beratungs- und Belehrungskriterien bei Vertragsschluss nicht ordnungsgemäß eingeha...
proConcept AG | 05.04.2016

proConcept AG: 88.000 Euro Nachzahlung von Standard Life an Basketball-Profi

    05.04.2016, Zug/Halle: Dass sich das Wehren gegen Versicherungsgesellschaften lohnt, beweist ein Fall, den die proConcept AG und deren Anwälte aus dem Netzwerk LV-Doktor jüngst zu einem erfolgreichen Abschluss brachten. Dabei ging es um die...
proConcept AG | 30.03.2016

proConcept AG: Gesetz bannt nicht die Verlustgefahr bei Lebensversicherungen

    30.03.2016, Zug/Halle: Nahezu jedem Erwachsenen wird schon in jungen Jahren empfohlen, unbedingt eine Lebensversicherung abzuschließen, um eine stabile Altersvorsorge zu besitzen. Das Vertrauen der Versicherten in diese Anlageform wird nicht...