info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PES-Ingenieurgesellschaft mbH |

Roadshows präsentieren Gefahrstoff-Software zur GHS Einstufung & Kennzeichnung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Software gestütztes Gefahrstoff-Management inklusive GHS Einstufung und Kennzeichnung präsentiert die PES-Ingenieurgesellschaft mbH auf ihren Roadshows in Köln und Würzburg im Juni.

Integrierte Software-Lösungen werden auch im Gefahrstoff-Management immer wichtiger. Anfang Juni präsentiert die PES-Ingenieurgesellschaft mbh in jeweils fünfstündigen Roadshows, wie Unternehmen mit der modular aufgebauten Software nicht nur die Umsetzung der CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) professionell bewältigen.

Die Gefahrstoff-Software zur Erstellung GHS konformer Sicherheitsdatenblätter (gefahrstoff.com/de/4101.html) und Betriebsanweisungen bietet außerdem Möglichkeiten zur Anbindung an ERP-Systeme - epos interface (SAP Business One, SAP R/3, Microsoft DynamicsTM NAV, etc.) - sowie den abteilungsübergreifenden Zugriff auf Gefahrstoffdokumente im Intranet - epos web.

Software einsatzbereit für die Umsetzung der CLP-Verordnung:
9 Monate verbleiben Unternehmen, ihre Stoffe nach GHS (Globally Harmonised System of Classification and Labelling of Chemicals) einzustufen und zu kennzeichnen. "Bereits jetzt liefern erste Firmen ihre Produkte mit GHS konformer Etikettierung und neuen Sicherheitsdatenblättern aus", berichtet Rudolf Schäfer, Geschäftsführer der PES. "Denn die Erfahrungen aus der ersten Phase zur Umsetzung der REACh-Verordnung haben gezeigt, dass insbesondere auch die software gestützte Umsetzung gesetzlicher Verordnungen in die Projektplanung frühzeitig mit einbezogen werden sollte", ergänzt Rudolf Schäfer.

Die Roadshow bietet Unternehmen der chemischen Industrie einen detaillierten Einblick in die Funktionsvielfalt des epos Gefahrstoff-Manager (gefahrstoff.com/de/0001.html). Ergänzend können Teilnehmer im Anschluss eine qualifizierte, persönliche Beratung erhalten.

Termine der Roadshows
Köln 09.06.2010 | Hotel IBIS Centrum
Würzburg 10.06.2010 | Luisengarten - das Veranstaltungshaus
Veranstaltungsdauer | 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


Pressekontakte.

PES-Ingenieurgesellschaft mbH
Geschäftsführer
Rudolf Schäfer
Tel: +49 (0) 6024. 63 90 63-11
rudolf.schaefer@gefahrstoff.com

PES-Ingenieurgesellschaft mbH
Marketingkommunikation
Sabine Sprotte
Tel: +49 (0) 6024. 63 90 63-71
sabine.sprotte@gefahrstoff.com


PES-Ingenieurgesellschaft mbH
Sabine Sprotte
Am Wingert 11
63828
Kleinkahl
sabine.sprotte@gefahrstoff.com
06024 - 63 90 63-71
http://www.gefahrstoff.com


Web: http://www.gefahrstoff.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Sprotte, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 258 Wörter, 2572 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PES-Ingenieurgesellschaft mbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PES-Ingenieurgesellschaft mbH lesen:

PES-Ingenieurgesellschaft mbH | 02.06.2010

Integration des Gefahrstoffmanagements in SAP Business One: PES-Ingenieurgesellschaft und PART schließen Partnerschaft

Die SAP-Branchenlösung für Farben- und Lackhersteller, SAP Business One Color, integriert Funktionen des epos Gefahrstoff-Manager in SAP Business One. Möglich wurde dies durch die kürzlich zwischen der PES-Ingenieurgesellschaft mbH, einem der fü...
PES-Ingenieurgesellschaft mbH | 11.05.2010

Integration des Gefahrstoff-Managements in ERP-Systeme: epos realisiert die reibungslose Anbindung an SAP & Microsoft

Die Integration des Gefahrstoff-Managements in ERP-Systeme, wie SAP Business One, Microsoft DynamicsTM Nav oder SAP R/3, erlaubt das Add-On epos interface. Die innovative Entwicklung der PES-Ingenieurgesellschaft mbH gestattet das direkte Arbeiten mi...
PES-Ingenieurgesellschaft mbH | 24.02.2010

epos Gefahrstoff-Manager® | Software erweitert um GHS-Funktionen

Neue Funktionen des epos Gefahrstoff-Manager® unterstützen Anwender bei der Einstufung von Stoffen, Gemischen nach CLP-Verordnung. Sicherheitsdatenblätter und Betriebsanweisungen können so weit vor Ablauf der Fristen erstellt werden. Mit diesen G...