info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Redback Networks |

Bereitstellung rentabler IP-Dienste über Breitband-Netzwerke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Redback Networks präsentiert neuen NetOp™ Policy Manager


Redback Networks Inc. (NASDAQ: RBAK), Anbieter von Breitband-Netzwerkausrüstung, stellt den NetOp™ Policy Manager vor. Die Policy & Service Management-Softwarelösung für Breitband-Netzwerke basiert auf dem bewährten Industriestandardprotokoll RADIUS. Sie profitiert von den Stärken der SMS™- und SmartEdge®-Plattformen von Redback, mit dem Focus Service Providern den Aufbau rentabler User Intelligent Networks™ zu ermöglichen. Auf diese Weise können diese kurzfristig und kosteneffektiv ein breites Spektrum an rentablen IP-Diensten einführen. Der NetOp Policy Manager arbeitet über Breitband-Zugriffstechnologien für private Haushalte und Unternehmen wie DSL, Wi-Fi, Cable, Leased Lines, ATM/Frame Relay und Ethernet.

“Ende 2002 wurde fast die Hälfte der weltweit 30 Millionen DSL-Anschlüsse von Redback-Plattformen verwaltet. Und diese starke Führungsposition auf dem Breitband-Markt konnten wir auch darüber hinaus behaupten”, so Shailesh Shukla, Vice President für Marketing und Geschäftsentwicklung bei Redback Networks. „Der NetOp Policy Manager von Redback ermöglicht unserem Kundenstamm die Steigerung ihrer Einnahmen, die Gewinnung neuer Teilnehmer, geringere Bereitstellungskosten und eine erhöhte Kundenbindung durch das Angebot neuer Dienste über existente Netzwerk-Infrastrukturen. Das Produkt automatisiert die Bereitstellung einer Vielzahl neuer Dienste – von einfachen Diensten mit gestaffelter Bandbreite und Jugendschutz-URL-Filterfunktionen bis hin zu komplexen Video- und Wi-Fi-Diensten.”

„Wir haben uns für den NetOp Policy Manager von Redback entschieden, da er sowohl für AAA-Funktionen als auch für die Bereitstellung von IP-Diensten hauptsächlich RADIUS verwendet. Dies macht die Einführung neuer Protokolle im Netzwerk hinfällig und vereinfacht den Prozess insgesamt“, so Mehmet Toros, Vice President von Turk Telecom. „Darüber hinaus lässt sich der NetOp Policy Manager nahtlos in unsere existente RADIUS-Konfiguration integrieren, was die Einführung neuer profitabler Dienste erleichtert.“



IP-Dienste können Service-Penetration und Teilnehmerzahl steigern
Der NetOp Policy Manager von Redback wird für Service Provider zum strategischen Tool bei der Umsetzung ihrer Unternehmensziele, so z.B. der Steigerung der Teilnehmer-Penetration, der Senkung der Bereitstellungskosten, der Einrichtung zusätzlicher Einnahmequellen durch neue Dienste und der Festigung der Kundenbindung. Der NetOp Policy Manager kann leicht in ein existentes oder neues Netzwerk aus Komponenten der SMS-Produktfamilie für Subscriber Management Systems oder der SmartEdge-Produktfamilie für Router und Service Gateways von Redback integriert werden.

Neue Dienste, die der NetOp Policy Manager ermöglicht (Auswahl):
· Verbesserte Vernetzungsoptionen, die auf der Basis der genutzten Byte-Menge (nach Volumen), Nutzungsdauer (nach Zeit) oder Tageszeit abgerechnet und bereitgestellt werden
· Dienste, die auf verschiedenen Frequenzbereichsebenen basieren
· Wireless LAN (Wi-Fi)-Dienste, die die gleiche Subscriber-Management-Infrastruktur wie Breitband-Dienste nutzen
· Dienste, die den Zugriff von Kindern auf bestimmte Websites verhindern (URL-Filterung)
· Video-Dienste, die fortschrittliche Quality-of-Service- und Multicast-Mechanismen einsetzen


Der NetOp Policy Manager ermöglicht im Zusammenhang mit einer Reihe von Funktionen der Redback-Plattformen wie Benutzer-Authentifizierung, Filterung, Mehrfachsendung, Zählung und Queuing eine Anzahl zusätzlicher Dienste. Ebenso ist mit dem NetOp Policy Manager ein Wholesale-Geschäftsmodell möglich, bei dem ein ISP (Internet Service Provider) oder ein ASP (Application Service Provider) dynamisches Policy Management zur Bereitstellung von Diensten nutzt und dabei seinen Teilnehmern gleichzeitig weiterhin Wholesale Connectivity bietet.

Erweiterbare Architektur erleichtert Bereitstellung von Diensten
Die Architektur des NetOp Policy Manager von Redback ist um die folgenden drei Komponenten herum aufgebaut:

· NetOp Policy Manager-Software mit begleitender Teilnehmer-Datenbank
· Redback SMS- und/oder SmartEdge-Netzwerkelemente
· Webportal für den Teilnehmerzugriff

Zusammen bieten alle drei Komponenten der NetOp Policy Manager-Architektur eine automatisierte Methode für die Erstellung, Bereitstellung und Durchführung der Subscriber Policy für neue Dienste. Ein User von Breitband-Diensten kann sich zum Beispiel über ein Webportal einloggen, sich für einen Dienst anmelden oder einen existenten Dienst verändern. Wenn die Änderung eingegeben ist, sendet das Webportal einen Dienstauftrag an den NetOp Policy Manager von Redback. Dieser authentifiziert den Teilnehmer dann und führt den Auftrag aus, indem er die entsprechenden Policys auf allen Redback-Plattformen einführt, darunter auch die SMS™-Plattform für Subscriber Management Systems und die SmartEdge® Router- und Service Gateway-Plattformen. Sämtliche Komponenten verfügen über konkret definierte Application Programming Interfaces (APIs), die eine unkomplizierte Integration und individuelle Gestaltung ermöglichen.

Diverse Lizenzierungsoptionen
Redback stellt Service Providern als branchenweit erster Anbieter vielfältige Lizenzierungsoptionen für diese Art der Software zur Verfügung. Der NetOp Policy Manager kann als Laufzeit-Software mit Funktionserweiterungen auf Grundlage einer Feature Roadmap lizenziert werden. Ebenso kann der gesamte Quellcode Gegenstand der Lizenz sein. Hierdurch erhalten Service Provider uneingeschränkte Flexibilität bei der Gestaltung des Produkts nach eigenen Vorgaben.

„Die Möglichkeit, über eine existente Netzwerk-Infrastruktur einschließlich weiträumig eingesetzter RADIUS-Plattformen zusätzliche Einnahmequellen zu schaffen, ist für Telecom-Service-Provider unerlässlich, wenn sie ihre Wirtschaftlichkeit verbessern wollen“, erklärt Mark Bieberich, Senior Analyst bei der Yankee Group. „Der NetOp Policy Manager von Redback, der auf dieser Philosophie basiert, kann zum Kernelement für neue Dienste werden, indem er das Potenzial von Breitband-Diensten voll ausschöpft. Dies macht Redback so wettbewerbsfähig.“

Über Redback Networks Inc.
Redback Networks ermöglicht Netzbetreibern und Service-Providern den Aufbau profitabler Breitband-Netzwerke der nächsten Generation. Das User Intelligent Network™(UIN)-Produktportfolio des Unternehmens beinhaltet die branchenweit führende SMS™-Familie von Subscriber Management Systemen, SmartEdge™ Router und Service Gateway-Plattform sowie Netzwerk Operating System-Software und eine Auswahl an Network Provisioning und Management-Software.

Redback Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San José, Kalifornien, sowie Zweigstellen für Verkauf und Technical Support weltweit. Das Unternehmen verfügt über einen wachsenden internationalen Kundenstamm von über 350 Netzbetreibern und Service-Providern, darunter große Local Exchange Carriers (LEC), Inter-Exchange Carriers (IXCs), PTTs. Die aktuellen Neuerscheinungen sowie weitere Informationen finden Sie auf der Website von Redback unter www.redback.com.
REDBACK and SmartEdge are trademarks registered at the U.S. Patent & Trademark Office and in other countries. SMS and User Intelligent Networks are trademarks or service marks of Redback Networks Inc. All other products or services mentioned are the trademark, service marks, registered trademarks or registered service marks of their respective owners.

Safe Harbor Statement under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995

The statements contained in this press release that are not purely historical are forward-looking statements within the meaning of Section 21E of the Securities and Exchange Act of 1934, as amended, including statements regarding Redback Networks expectations, beliefs, intentions or strategies regarding the future and including, without limitation, statements regarding Redback Networks products enabling new revenue streams, reducing expenses, providing expanded services and other performance features. All forward-looking statements included in this document are based upon information available to Redback Networks as of the date hereof, and Redback Networks assumes no obligation to update any such forward-looking statements. Forward-looking statements involve risks and uncertainties, which could cause actual results to differ materially from those projected. These risks and other risks relating to Redback Networks business are set forth in the documents filed by Redback Networks with the Securities and Exchange Commission, specifically the most recent report on Form 10-K, Form 10-Q, and the other reports filed from time to time with the Securities and Exchange Commission.

Weitere Informationen:

Redback® Networks
Eurohaus, Lyoner Straße 26
D-60528 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 67733121

Erwin Trautmann
Sales Director, EMEA Central

Presseagentur:

Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau


Olaf Heckmann
Tel.: +49 (2661) 912600

E-Mail: olaf.heckmann@sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Knüssel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 996 Wörter, 8427 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Redback Networks lesen:

Redback Networks | 06.09.2005

Systemerweiterungen für qualitativ hochwertige Video- und Sprach-Services

Die Performance-Erweiterung resultiert aus dem Einsatz des neuen Breitband IP-System-Prozessor-Chip zur Steuerung der neuen 10 Gigabit Ethernet- sowie der 10 und 20 Port Gigabit Ethernet I/O-Karten. Diese neuen Karten integrieren die Ethernet-Aggrega...
Redback Networks | 06.09.2005

Telefonica Deutschland entscheidet sich für Next-Generation-Breitband-Netz von Redback Networks

Angesichts der immer größeren Nachfrage für mehr Kapazität im Netz erweitert die Telefonica Deutschland ihr Netzwerk sowie ihre Wettbewerbsposition mit einer hoch skalierbaren und zuverlässigen Breitband- Plattform. Die Redback SmartEdge Service...
Redback Networks | 03.06.2005

Arcor votiert bei Next-Generation-Breitband für die Redback-Plattform Smartedge Service Gateway

„Wir sind überzeugt, dass die Next-Generation-Plattform von Redback uns einen großen Wettbewerbsvorteil verschafft“, kommentiert Georg Benzer, Chief Technology Officer, Arcor. „Mit der Fähigkeit, viele Teilnehmer, Serviceleistungen und eine hoh...