info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FingerHaus GmbH |

FingerHaus von Deutscher Energie-Agentur ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Erstes Fertighaus schafft "Effizienzhaus 55"-Gütesiegel

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat erstmals das neu eingeführte Gütesiegel "Effizienzhaus 55" einem Fertighaushersteller verliehen. Die FingerHaus GmbH aus dem nordhessischen Frankenberg, eines der führenden Unternehmen in der Branche, hat das Siegel für ein Musterhaus der Reihe "Medley" überreicht bekommen. FingerHaus baut in diesem Jahr voraussichtlich 620 Fertighäuser.

Das Gütesiegel gibt es für Neubauten in den Stufen "Effizienzhaus 70" oder "Effizienzhaus 55", angelehnt an gleichnamige Förderprodukte der KfW-Bank. Die Stufen zeigen an, wie gut der energetische Zustand eines fertig gestellten Gebäudes im Vergleich zu den vorangegangenen Berechnungen in der Planungsphase tatsächlich ist. Je niedriger die Zahl, desto geringer ist der Energiebedarf. Das Effizienzhaus 55 von FingerHaus benötigt höchstens 55 Prozent der Energie, die der gesetzliche Standard der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Deutschland als Maximum vorgibt.

Das Siegel bedeutet Sicherheit für die Bauherren und eine Entscheidungshilfe für Kauf- und Mietinteressenten. Die dena geht davon aus, dass das Effizienzhaus-Gütesiegel den Markt für energieeffiziente Gebäude anregt. "Man kann sich darauf verlassen: Wo Effizienzhaus drauf steht, ist Energieeffizienz drin", so Thomas Drinkuth von der dena zur Verleihung des neuen Qualitätssiegels.

Klaus Cronau und Mathias Schäfer, beide Geschäftsführer bei FingerHaus: "Für die Zertifizierung war sicherlich von Vorteil, dass wir uns schon seit vielen Jahren gezielt auf den Einsatz erneuerbarer Energien spezialisiert haben. In 80 Prozent unserer Häuser kommen erneuerbare Energien durch Erd- und Luft-Wärmepumpen zum Einsatz - gegenüber einem Anteil von rund 25 Prozent im Neubau insgesamt."

Auch Anselm Kipp vom Bundesverband Deutscher Fertigbau begrüßt die Verleihung: "Sie belegt die Vorreiterrolle des deutschen Holzfertigbaus bei den Themen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie gesundem Wohnen."

Druckfähiges Bildmaterial unter: http://www.ic-gruppe.com/fingerhaus/pressematerial/


FingerHaus GmbH
Christina Heine
Auestraße 45
35066 Frankenberg
06451 / 504-508

http://www.fingerhaus.de



Pressekontakt:
Industrie-Contact AG
Erik Biewendt
Bahrenfelder Marktplatz 7
22761
Hamburg
erik.biewendt@ic-gruppe.com
040/899666-0
http://www.ic-gruppe.com


Web: http://www.fingerhaus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Erik Biewendt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2379 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema