info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. |

Neues Angebot der WAK Fachschule in Düsseldorf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Staatlich geprüfter Betriebswirt für alle Kaufleute mit IHK-Abschluss

Düsseldorf oder Köln -
Motivierte kaufmännische Nachwuchskräfte können auch ohne Abitur in ihrer beruflichen Laufbahn die Karriereleiter weitersteigen. Die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. mit ihrer angegliederten Fachschule ermöglicht seit 1995 in Köln den Abschluss zum/r "Staatlich geprüften Betriebswirt/in - Schwerpunkt Marketing-Kommunikation", sowohl in Vollzeit- als auch in berufsbegleitender Teilzeitform. Nach den NRW-Sommerferien 2010 startet die WAK Fachschule ihren ersten Abendstudiengang in Düsseldorf. "Die Entscheidung, nun auch das Studium zusätzlich in Düsseldorf anzubieten, habe ich aus mehreren Beweggründen getroffen. Der Hauptgrund ist natürlich die Zeit- und Kostenersparnis für die Studierenden, die bisher eigens nach Köln kommen mussten. Ein weiterer Grund ist auch, dass wir zwischenzeitlich räumlich an unsere Kapazitätsgrenze, gerade in den Abendstunden, gestoßen sind", erklärt Mirko Rütz, der Geschäftsführer der WAK.

Doppelte Kompetenz
Dieser Studiengang ist bundesweit der einzige Fachschulstudiengang, in dem die Kompetenzfelder Betriebswirtschaft und Marketingkommunikation nahezu gleichwertig gekoppelt sind. Die beruflichen Perspektiven verdoppeln sich sozusagen. Als Betriebswirt ist man praktisch universell in jedem Betrieb einsetzbar. Mit der Zusatzqualifikation "Marketing-Kommunikation" eröffnen sich jedoch Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Kommunikation- und Medienbranche oder in Unternehmen mit entsprechenden Abteilungen. "Der Königsweg liegt in der Kombination. Je nach dem, wie sich der Arbeitsmarkt dreht und welche Gewichtung gefragt ist: Ein Betriebswirt mit marketingkommunikationspolitischem Hintergrund oder ein Marketingkommunikations-Spezialist mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund, beide haben guten Chancen im mittleren bis gehobenen Management unterzukommen", ergänzt Mirko Rütz.

Zeit und Kosten
Das berufsbegleitende Studium umfasst insgesamt 2.400 Stunden. In den sechs Semestern findet der Unterricht 2-mal wöchentlich von 17.30 bis 21.30 Uhr und 14-tägig samstags von 9.00 bis 15.30 Uhr statt. Das Studium ist nicht nur staatlich anerkannt und staatlich geprüft, sondern auch noch staatlich gefördert. Es wird durch das Land NRW, die WAK und dem WAK Förderverein getragen. Deshalb ist das Studium mit einem Förderbeitrag von monatlich 100 Euro finanziell zu verkraften.
Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie im Internet unter: http://www.wak.de/betriebswirt-makom-abend.html

Qualifikation mit B. A. Option
Nach bestandener Prüfung erhalten die Absolventen ihr Zertifikat zum "Staatlich geprüften Betriebswirt/in - Schwerpunkt Marketing-Kommunikation" und somit die Lizenz auf einen akademischen Grad. Das speziell für "Staatlich geprüfte Betriebswirte" konzipierte 3-semestrige Aufbaustudium "Bachelor of Arts/General Management" führt die WAK Fachschule in Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule (EUFH) durch. Da die Studienzeit auf der Fachschule voll anerkannt wird, steigt man sofort in das 4. Semester ein. Alles Wissenswerte zum Optionsstudium kann online abgerufen werden unter:
http://www.wak.de/optionsstudium.html


Die WAK Fachschule
An der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. gibt es seit 1995 den "Träger der Fachschule für Wirtschaft an der WAK e.V.". Hier wird der Studiengang mit dem Abschluss zum/r "Staatlich geprüften Betriebswirt/in - Schwerpunkt Marketing-Kommunikation" - sowohl in Vollzeit - als auch in berufsbegleitender Teilzeitform ermöglicht.
Als Ergänzung zur WAK und zum Schulträgerverein wurde 1998 der Verein "Freunde und Förderer des Fachkollegs für Wirtschaft an der WAK e.V." gegründet, der als gemeinnütziger Verein ehemaligen und aktuellen Fachschülern, Sponsoren und anderen Förderern ein Forum für ideelles und auch finanzielles Engagement zum weiteren Ausbau des Berufskollegs bietet.



WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Brigitte Abels
Bonner Straße 271
50968
Köln
b.abels@wak.de
0221-934778-0
http://www.wak.de


Web: http://www.wak.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Abels, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 4093 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. lesen:

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. | 31.01.2011

Goodby Kommunikationswirt - Welcome Communications Management

1956 startete die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. mit ihrem ersten Studienangebot "Werbeassistent/in WAK", mit dem damals definierten Lernziel: "Die Vermittlung von praktischen Fähigkeiten, um werbefachliche Aufgaben zu übernehmen...
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. | 01.12.2010

NRW-Ministerpräsidentin lobt Kampf gegen Kinderlähmung

Die 32. Medaillenverleihung lief unter dem Motto: Engagement - Würdigen - Auszeichnen - Feiern. Trotz niedriger Temperaturen und für Kölner Verhältnisse viel Schnee kamen über 200 geladene Gäste sowie namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft ...
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. | 29.11.2010

Hochkarätige Besetzung bei der Medaillenverleihung

Anlass der Preisverleihung ist die Auszeichnung der Organisation Rotary International am 30. November 2010 für das humanitäre Projekt "Polio Plus". Damit zeichnet die Westdeutsche Akademie für Kommunikation (WAK) erstmals eine "weltumspannende Kam...