info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHAD |

Extend 7000 reduziert die Reaktionszeiten der Steuerungsanlagen des Warenverteilzentrums bei Brillux

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Nach viermonatiger Test- und Analysephase erhält SCHAD den Auftrag des Farbenherstellers


Hamburg, 10. Mai 2010 – Die Firma SCHAD aus Hamburg hat den offiziellen Zuschlag der Brillux GmbH & Co. KG für die Integration von Extend 7000 erhalten. Das von SCHAD entwickelte innovative System ermöglicht den mobilen Zugriff auf automatisierte Steuerungsanlagen und wird von Brillux, der Nummer 1 als Vollsortimenter und Direktanbieter im Lack- und Farbenbereich mit über 140 Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich, in dessen zentralem Warenverteilzentrum in Münster eingesetzt. Der Entscheidung ging eine viermonatige Testphase voraus, bei der die Funktionsweise und Wirtschaftlichkeit von Extend 7000 ausgiebig analysiert wurden.

Uwe Lemmer, Leiter des Warenverteilzentrums bei Brillux, kommentiert: „Wir erfassen und analysieren unsere Störzeiten sehr präzise. Natürlich haben wir in der Testphase von Extend 7000 besonders genau hingesehen, um zu prüfen, was uns das neue System bringt. Das Ergebnis hat die Entscheidung für den Einsatz von Extend 7000 leicht gemacht. Wir konnten die Reaktionszeiten nach Störungen drastisch verringern. Mit der Information, die wir über Extend 7000 bekommen, geht es auf direktem Weg an den Ort des Geschehens und nicht erst zum Steuerraum, um notwendige Details zu erfahren. Das verkürzt nicht nur die Reaktionszeit, sondern auch die Wege der Steuerleute.“

Brillux nutzt Extend 7000 für das mobile Bedienen und Beobachten der komplexen Förderanlagen und Regalbediengeräte seines Warenverteilzentrums. Die Steuerleute können mit Extend 7000 jederzeit mobil über ihre Endgeräte auf die Steuerungsanlagen der Fördertechnik zugreifen – dies erfolgt über Ethernet-Verbindungen zu den Siemens SIMATIC S7-Steuerungen der Fördertechnik.

Extend 7000 überwacht die Steuerungen parallel zu dem bestehenden SCADA-System (MLOG) und schafft somit eine Redundanz, die eine zusätzliche Ausfallsicherheit für die Logistik-Anlagen von Brillux bietet.

Alle Signalstände werden kontinuierlich beobachtet; mit Extend 7000 abrufbare, auf den Regalbediengeräten installierte Kameras, bieten eine zusätzliche visuelle Kontrolle. Im Störungsfall werden die zuständigen Steuerleute aktiv benachrichtigt, d.h. die entsprechende Meldung wird direkt auf ihre mobilen Endgeräte gesendet. Dabei wird die Störmeldung mit den entsprechenden Kamera-Bildern verknüpft - so kann jede einzelne Störung visuell überprüft und bewertet werden. Dies erhöht die Effizienz in der Störungsmeldung, -bearbeitung und -behebung.

Dank des mobilen Zugriffs entfällt auch der Umweg über den Leitstand, von dem aus bisher die entsprechenden Signalstände abgefragt und per Telefon an den zuständigen Mitarbeiter weitergegeben wurden. Die eingesetzten Steuerleute können sich jetzt ganz ihrer Kernaufgabe, der Fehlerbehebung, widmen.

Der Einsatz von Extend 7000 im Warenverteilzentrum von Brillux hilft, die Reaktionszeiten zu verkürzen und damit die Ausfallzeiten der Fördertechnik-Anlagen in Münster zu verringern: Störungen werden schneller erkannt, analysiert und behoben.

Über SCHAD

Die SCHAD GmbH wurde im November 2007 von Christian Schad in Hamburg gegründet. SCHAD hat ein einzigartiges System für das mobile Bedienen und Beobachten von Maschinen- und Anlagensteuerungen entwickelt: Extend 7000. Das innovative System nutzt öffentliche Funknetze und ermöglicht den mobilen Zugriff auf die Steuerungssysteme von Anlagen, Haus- und Gebäudeleittechnik. Unternehmen können mit Extend 7000 Zeit einsparen und personelle Ressourcen zielgerichteter einsetzen. Entsprechend findet Extend 7000 in verschiedenen Industrien und Branchen Anwendung – darunter Logistik, Automotive, Chemie, Gebäudemanagement, Nahrungsmittelindustrie, Energie-Versorgung sowie Öl & Gas. SCHAD bietet sein Produkt international an und kooperiert dabei mit zertifizierten Partnerunternehmen aus Europa und Nordamerika. Erklärtes Ziel des Hamburger Unternehmens ist es, Extend 7000 als weltweiten Standard für den mobilen Zugriff auf speicherprogrammierbare Steuerungen zu etablieren.


Pressekontakt

CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Neuer Wall 46
D-20354 Hamburg

T +49 (0)40 43 17 91 26
F +49 (0)40 43 17 91 27
bj@cream-communication.com


Web: http://www.schad-automation.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bettina Jäger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 4257 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHAD lesen:

SCHAD | 09.11.2010

Systementwickler SCHAD erhält Vodafone Application Award 2010

Hamburg, 09. November 2010. Der Hamburger Systementwickler SCHAD erzielt mit innovativer Anwendung Extend 7000 den 1. Platz beim diesjährigen Vodafone Application Award 2010 – das wurde im Rahmen der heutigen Preisverleihung in Düsseldorf bekannt ...