info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
e-Spirit AG |

Rechtsportal juris mit FirstSpirit auf der sicheren Seite

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


High-End CMS der e-Spirit AG löst bestehendes System ab / Usability überzeugte

Dortmund, 11. Mai 2010 - Die e-Spirit AG hat mit ihrem High-End Content Management System (CMS) FirstSpirit die bisherige Lösung bei der juris GmbH abgelöst. Modern, integrativ, stabil, benutzerfreundlich, zukunftssicher - das waren die Anforderungen von juris an das neue CMS, die die bisherige Lösung nicht erfüllen konnte. Mit FirstSpirit werden zukünftig mehrere tausend Seiten auf mehr als 15 Domains des Rechtsportals verwaltet und Inhalte zum Beispiel für Newsletter und Kundenmails ausgegeben. Bis Ende 2010 sollen alle Webprojekte des Unternehmens auf FirstSpirit umgesetzt sein.

Rechtsportal mit 15.000.000 Dokumenten

juris verfügt über mehr als dreißig Jahre Erfahrung in der Bereitstellung und Aufbereitung von Rechtsinformationen wie Gesetzestexten oder Entscheidungen aus allen Gerichtsbarkeiten und stellt in seinen Portalen mehr als 15 Millionen Dokumente bereit. Diese werden über ein eigenes Dokumentenmanagementsystem (DMS) gepflegt. Das Rechtsportal bietet seinen professionellen Nutzern neben Paketen, Modulen, Fachportalen, Kommentaren und Fachzeitschriften zusätzlich eine Vielzahl kostenloser Services und Informationen wie Seminarangebote oder Newsletter. Die Inhalte hierfür werden in FirstSpirit erstellt und verwaltet.

Usability und Systemarchitektur gaben Ausschlag

Ausschlaggebend für die Entscheidung für FirstSpirit waren deshalb die Fähigkeit des Systems zur Mehrfachverwendung von einmal erstellten Inhalten und Layouts über verschiedenste Ausgabekanäle und in unterschiedlichsten Fachportalen, die überzeugende Benutzerfreundlichkeit für die Redakteure, die von der bestehenden Portal-Lösung entkoppelte Arbeitsweise sowie die Java-Architektur und Skalierbarkeit des CMS. Außerdem spielten die Möglichkeiten zur Historisierung, die umfassenden Out-of-the-box-Funktionalitäten und die damit verbundene schnelle Implementierung eine entscheidende Rolle.

Frustfaktor weicht Lustfaktor

"Unsere bisherige Lösung war veraltet und hatte Defizite vor allem in der Redakteursoberfläche, insbesondere hinsichtlich Vorschau- und Suchmöglichkeiten", berichtet Jörg Reichert, Business Project Manager bei juris und verantwortlich für die Einführung von FirstSpirit. Außerdem stellte juris als Informationsdienstleister sehr hohe Anforderungen an Verfügbarkeit und Stabilität und benötigte deshalb ein CMS, das die Portal-Anwendungen nicht beeinflusst. "Unser Ansatz war, ein CMS zu finden, das unabhängig von unserer Portal-Infrastruktur arbeitet und die Daten hierfür zur Verfügung stellen kann. e-Spirit hat uns hier mit FirstSpirit die überzeugendste Lösung geboten." Aufgrund der durchdachten Struktur und anwenderfreundlichen Gestaltung konnte darüber hinaus auch der Schulungsaufwand für die Anwender deutlich gesenkt werden, was zu einer zusätzlichen Produktivitätssteigerung geführt hat. "Heute ist der Frustfaktor mit dem Altsystem dem Lustfaktor bei der Arbeit mit FirstSpirit gewichen", ergänzt Jörg Reichert.



e-Spirit AG
Sandra Högemann
Barcelonaweg 14
44269 Dortmund
+49 (0)231 286 61 73

www.e-Spirit.com



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlingerstraße 42A
80331
München
js@schwartzpr.de
+49 (0) 89-211 871-34
http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Stelzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 375 Wörter, 3291 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: e-Spirit AG

Die e-Spirit AG ist als Hersteller des Content Management Systems FirstSpirit™ Technologieführer im Bereich Content Management und Customer Experience Management. Zahlreiche namhafte Kunden aus allen Branchen setzen auf FirstSpirit für die weltweite Umsetzung erfolgreicher Webstrategien und die Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten in unterschiedlichsten Kanälen wie Inter,- Intra- und Extranet, mobile Kanäle oder E-Commerce. Mit FirstSpirit können Unternehmen die Time-to-Market ihrer Produkt- und Markenkommunikation im Web signifikant beschleunigen. Marketingprofis profitieren zudem von einer optimalen Lösung, um personalisierten und dynamischen Content einfach zu erstellen und über digitale Marketing-Maßnahmen zielgruppengerecht und in Echtzeit zu verbreiten.
e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso-Gruppe und mit 16 Standorten in Deutschland, Großbritannien, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und den USA vertreten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von e-Spirit AG lesen:

e-Spirit AG | 27.09.2016

Content-as-a-Service: e-Spirit entwickelt Content-Everywhere-Lösung für Unternehmen

Die e-Spirit AG bringt ein neues Produkt auf den Markt: Mit FirstSpirit CaaS stellt der Experte für Content und Customer Experience Management ein Content-as-a-Service-Angebot zur Verfügung. Die Erweiterung des CMS FirstSpirit ist ab sofort verfü...
e-Spirit AG | 19.08.2016

dmexco 2016: e-Spirit hilft Unternehmen im digitalen Rennen

Durch Digitalisierung, Automatisierung und digitale Transformation erwartet die Wirtschaft in den kommenden Jahren ein enormes Zusatzwachstum – was jedes Unternehmen vor die Herausforderung stellt, sich im digitalen Rennen richtig zu positionieren...
e-Spirit AG | 21.06.2016

e-Spirit veröffentlicht Umfragereport zu Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation

Der digitale Wandel ist eine zentrale Herausforderung für Unternehmen weltweit. Um wertvolle Einblicke in die aktuelle Lage am Markt zu gewinnen, hat die e-Spirit AG eine Umfrage unter 200 Entscheidern aus Marketing, IT und Management in Unternehme...