info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tourist-Information Nordkreis Vechta e.V. |

Die meisten Erdbeeren kommen aus dem Oldenburger Münsterland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mehr als 11.000 Tonnen werden in ganz Deutschland ausgeliefert

Vechta, 11.05.2010 - Noch kommen die strahlend roten Früchte, die hier Erdbeerkönigin Aylin (Foto) in Vechta präsentiert, aus einem Gewächshaus. Doch in etwa zwei Wochen leuchten die Felder im Oldenburger Münsterland zwischen Osnabrück und Bremen in satten Rot-Tönen. Die idyllische Landschaft gehört zu den größten Erdbeeranbaugebieten in Deutschland. Auf rund 1.750 Hektar wird hier die gesunde Frucht angebaut, das sind rund 60 Prozent der Ernte-Flächen in Niedersachsen. Allein der Erzeugergroßmarkt Langförden/ Oldenburg (ELO) vermarktet als deutscher Spitzenreiter dieses Jahr etwa 11.000 Tonnen Erdbeeren. Geschäftsführer Werner Freese rechnet Anfang Juni mit den ersten reifen Früchten auf den Feldern, die dann bundesweit in die Supermärkte geliefert werden.


Tourist-Information Nordkreis Vechta e.V.
Marion Kessens
Kapitelplatz 3
49377 Vechta
0 44 41 / 85 86 12

www.nordkreis-vechta.de



Pressekontakt:
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124
Mainz
vechta@ReComPR.de
+49-6131-21632-11
http://www.recompr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rentschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 138 Wörter, 1089 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema