info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rainfinity GmbH |

Rainfinity verstärkt das Storage-Team

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hallbergmoos bei München, 09. September 2003 – Rainfinity, einer der führenden Hersteller von Hochverfügbarkeits- und Loadbalancing-Lösungen, hat – entgegen dem Trend – sein europäisches Team ausgebaut. Zwei neue Mitarbeiter unterstützen nun Vertrieb und Support der Storage-Management-Appliance RainStorage. Grund für die Expansion sind der Bedarf an 100%-iger Datenverfügbarkeit, den Rainfinity bei vielen Unternehmen sieht, und damit das große Potenzial für RainStorage am Markt. RainStorage ist die erste und bislang einzige plattform- und herstellerunabhängige Management-Appliance im NAS (Network Attached Storage)- und File-Server-Umfeld, die es ermöglicht, Datenmigrationen, -konsolidierungen und -reorganisationen durchzuführen, ohne dass Anwenderzugriffe oder Applikationen unterbrochen werden müssen.

Seit kurzem unterstützt Alix Hesketh, 30, das Rainfinity-Team in Hallbergmoos bei München. Die gelernte Datenverarbeitungskauffrau begann ihre IT-Karriere 1993 bei Digital Equipment. Bevor sie zu Rainfinity wechselte, war Alix Hesketh über zwei Jahre bei EMC in München tätig, zuletzt als Account Managerin im Bereich Field Sales, wo sie Kunden wie Audi, die Messe München und die Hipp GmbH & Co. KG betreute. Bei Rainfinity ist sie als Key Account Managerin für den Vertrieb von RainStorage zuständig.

Seit 1. September 2003 wird das RainStorage-Team von dem Systems Engineer Rainer Leberle, 36, verstärkt. Der aus Augsburg stammende Leberle war von 1993 bis 2003 bei Auspex Systems in verschiedenen Pre- und Postsales-Funktionen für Kunden wie Vodafone, die Fraunhofer Gesellschaft und die Commerzbank verantwortlich. Durch seine langjährige Erfahrung bei dem NAS-Spezialisten ist der Diplom-Informatiker bestens mit den Sorgen der Kunden bei der Datenmigration von NFS und CIFS vertraut.

Das Team Hesketh und Leberle nimmt für Rainfinity einen strategisch wichtigen Stellenwert ein, denn seit der Ende Juli vorgestellten Version RainStorage 2.0 wird die Storage-Management-Appliance auch im deutschsprachigen Raum vertrieben. RainStorage adressiert einen besonders wunden Punkt im IT-Umfeld: die Verfügbarkeit der Daten. Unternehmensdaten sollen nach Möglichkeit 24 Stunden am Tag und an sieben Tagen die Woche (24x7) zur Verfügung stehen. Zeitfenster für Datenmigrationen und -verschiebungen, um beispielsweise die Auslastung der Server
zu optimieren oder veraltete Server zu entlasten, verbleiben dabei kaum. Tools, die Reorganisation und Optimierung von Storage-Umgebungen ohne Unterbrechung von Applikationen oder Anwenderzugriffen ermöglichen, rücken daher immer mehr in den Fokus der IT-Strategie vieler Unternehmen. RainStorage unterstützt sowohl Network File Systems (NFS) als auch Common Internet File Systems (CIFS) und bietet Unternehmen damit große Flexibilität beim Datenmanagement in verschiedenen Umgebungen.

„Die Frage, ob Storage notwendig ist, stellt sich längst nicht mehr. Vielmehr geht es jetzt darum, die gewaltigen Mengen von Unternehmensdaten effizient zu verwalten und dringend notwendige Migrations- und Konsolidierungsaufgaben zu ermöglichen, ohne die Datenintegrität zu gefährden“, sagt Reiner Baumann, Geschäftsführer EMEA bei Rainfinity. „Mit RainStorage haben wir uns dieser großen Herausforderung des Storage-Marktes angenommen und freuen uns, mit Alix Hesketh und Rainer Leberle ein kompetentes Team zu begrüßen, das es uns ermöglicht, diesen Markt in Zukunft fokussierter anzusprechen“, erklärt Baumann.

Über Rainfinity:
Rainfinity ist einer der führenden Anbieter von High-Availability und Load-Balancing-Lösungen. Die ausgefeilte und patentierte Clustering-Technologie RAIN (Reliable Array of Independent Nodes) wurde am California Institute of Technology (Caltech) in Zusammenarbeit mit der NASA entwickelt. Rainfinitys Load-Balancing basiert auf dem technologisch innovativen Unicast-Ansatz, der, anders als bei Multicast, die Datenlast nur an jeweils einen Knoten im Cluster weiterleitet und damit den Datenverkehr nicht multipliziert. Mit den Produkten RainWall, RainWall für Content Security, RainConnect und RainStorage gewährleistet Rainfinity die permanente Verfügbarkeit und optimierte Leistung aller unternehmenskritischen Anwendungen, von Storage über Sicherheits-Applikationen bis zu Internetanbindungen. Die Software-Lösungen integrieren sich flexibel in die bestehende IT-Infrastruktur, lassen sich einfach implementieren, konfigurieren und verwalten und ermöglichen erhebliche Kosteneinsparungen. Rainfinitys Hauptsitz ist in San José, Kalifornien. Der europäische Hauptsitz befindet sich in Hallbergmoos bei München mit einer weiteren Niederlassung in England. Weitere Informationen finden sich unter www.rainfinity.de.

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Wiebke Reyer
Adelgundenstraße 10
D-80538 München
Tel.: +49-89-211871-36
E-Mail: wr@schwartzpr.de

Rainfinity GmbH
Nicole Poddey, Marketing Manager CEE
Airport Business Centre
Am Söldnermoos 17
D-85399 Hallbergmoos
Tel.: +49-811-60095-38
E-Mail: npoddey@rainfinity.com

Fotos von Alix Hesketh und Rainer Leberle sind auf Anfrage per E-Mail unter wr@schwartzpr.de erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Hansel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 621 Wörter, 5211 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rainfinity GmbH lesen:

Rainfinity GmbH | 14.05.2004

GridSwitch öffnet RainStorage für ILM

Hallbergmoos bei München – Eines der jüngsten Schlagworte der Informationstechnologie ist Information Lifecycle Management, kurz ILM. Zwar reden alle von ILM, aber umgesetzt wird es bislang noch kaum, denn ILM ist keine eigene Lösung, und speziel...
Rainfinity GmbH | 04.05.2004

Rainfinity erhält “Oscar” von Microsoft

Hallbergmoos bei München – Rainfinity, einer der führenden Anbieter von Hochverfügbarkeitslösungen für Security, Storage und Internet-Ressourcen, erhält den Microsoft Gold Certified Status. Diese Zertifizierung ist eine Anerkennung für zuverl...
Rainfinity GmbH | 26.03.2004

Rainfinity baut deutsches Team aus

Hallbergmoos bei München – Rolf Wichter, der zum 1. März 2004 die Position des Country Managers bei Hochverfügbarkeits- und Loadbalancing-Spezialist Rainfinity übernommen hat, erhält ab sofort Verstärkung durch zwei neue Mitarbeiterinnen in Ma...