info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MA-Shops |

Münzsammlerinnen und -sammler fasziniert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Münzen online sammeln immer beliebter Wer hätte das gedacht? Das alte Hobby der Könige "Münzen zu sammeln" erfreut sich heute wieder steigender Beliebtheit. Auf dem Internetportal eines nordrhein-westfälischen Betreibers findet der Sammler das Angebot aller deutscher und vieler ausländischer Händler für Münzen, Medaillen und Geldscheine, www.ma-shops.com. Münzen sind dort in einem Gesamtwert von annähernd 30 Millionen Euro zu haben.

Noch vor wenigen Jahren hatte man Münzexperten (wissenschaftlicher Fachbegriff: Numismatiker) und ihrem Hobby keine große Zukunft prophezeit. Zu verführerisch erschienen die neuen Unterhaltsangebote von Playstation und Co. für den erhofften numismatischen Nachwuchs. Doch es kam anders: Mit der Einführung des Euros und später mit der Edition von Euro-Sondermünzen mit relativ niedriger Auflage erfuhr der funkelnde Zeitvertreib wieder neue Freunde in der breiten Bevölkerung - bei Preisen, die sich viele leisten konnten. Andererseits: Auf der hochkarätigen Seite des Hobbys, wo heute fünf- bis sechsstellige Preise für antike "Aurei" und altdeutsche Taler gefordert und bezahlt werden, sind Gold- und Silberstücke als erhoffte krisensichere Geldanlage unter Anlegern gefragter denn je. - Ein aktuelles Beispiel mit einem überschaubaren Preis ist eine 100-Euro-Goldmünze aus Spanien anlässlich der Fußballweltmeisterschaft auf ma-shops.com (siehe Bild).

MA-Shops: "Ich bin 250 Münzen-Fachhändler".

Die Verbreitung des Internets hat dem "Hobby der Könige" also neue Nahrung gegeben. Denn der Erwerb von Münzen ist dort kinderleicht. Bei ma-shops.com findet der Sammler das Angebot aller deutscher und vieler ausländischer Händler für Münzen, Medaillen und Geldscheine. "Insgesamt sind es mittlerweile über 250 Fachhändler geworden", schwärmt Dipl.-Ing. Joachim Schwiening, der Betreiber des Portals, aus dem nordrhein-westfälischen Bocholt. Vor exakt fünf Jahren hat Softwareexperte Schwiening für einen Händler aus dem niedersächsischen Osnabrück seine erste Münze online verkauft. Heute bildet sein Internetportal das Angebot von über 250.000 Münzen in einem Gesamtwert von annähernd 30 Millionen Euro ab. Tendenz: steigend. Auf seinem Portal findet der junge Numismatiker einen seltenen Jahrgang der 1-Cent-Euro-Münze eines Kleinstaates genauso wie die 100-Euro-Sonderprägung zur Fußball-WM aus Spanien oder eine gesuchte seltene antike Münze mit hohem, bis zu fünfstelligem Verkaufspreis.

Echtheit per Zertifikat garantiert

Besonders wichtig: Alle Händler haben sich einer Prüfung unterzogen und garantieren auf ma-shops.com die Echtheit ihrer Stücke. Rote Karte also allen Scharlatanen, die dem Sammler im virtuellen Raum ein "X" für ein "U" machen wollen.

Spitzenstücke erzielen, wie zuletzt auf einer Auktion im Januar in Berlin, einen Auktionspreis bis über 400.000 Euro.

Viel Spaß beim Online-Sammeln!




MA-Shops
Joachim Schwiening
Nordstr. 15
46399 Bocholt
02871 2393-415

www.ma-shops.com



Pressekontakt:
SPRING Werbeagentur und PR Agentur
Gisbert Wegener
Rolandstraße 6
49078
Osnabrück
info@spring-werbeagentur.de
0541 9450009
http://www.spring-werbeagentur.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gisbert Wegener, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2777 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema