info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Dr. Norbert Gahrens zum Professor berufen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Viele Synergien durch doppelte Tätigkeit


Seit Oktober 2009 ist Dr. Norbert Gahrens als fester Dozent an der EUFH tätig und verstärkt den Fachbereich Handelsmanagement. Jetzt stimmte das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen seiner Berufung zum Professor zu.

Der neue Professor für Handelsmanagement und Unternehmensführung kennt die EUFH schon wie seine Westentasche, denn bereits seit 2006 hatte der damals hauptberufliche Unternehmensberater regelmäßig Lehraufträge an der Hochschule übernommen. Im vergangenen Herbst dann stieg er mit verstärktem Engagement in die Lehre ein. Verstärkt heißt in diesem Fall zu 50 Prozent, denn einen Teil seiner Zeit verbringt Prof. Gahrens weiterhin in seinem eigenen Beraternetzwerk, in dem er in der klassischen Unternehmensberatung tätig ist. „Die doppelte Tätigkeit im Seminarraum und in der Praxis bringt viele Synergien mit sich, denn ich kann den Studierenden immer wieder neue Sachverhalte aus dem Beratungsalltag vorstellen und sie mit ihnen diskutieren. Das hilft nicht nur den Studierenden. Auch für mich ist es ausgesprochen interessant, die Vorstellungen junger Menschen kennen zu lernen.“

Prof. Dr. Gahrens begann sein Studium zunächst in Bonn mit Volkswirtschaftslehre, wechselte dann aber nach dem Grundstudium nach Köln, um mit etwas mehr Bezug zur Praxis BWL mit dem Schwerpunkt Handel und Absatz zu studieren. Den engen Bezug zum Handel hatte er schon früh durch einen Nebenjob gefunden. Nach seiner Promotion startete er bei Kienbaum in das Beratergeschäft, dem er bis heute treu blieb. Nach einer neunjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer der IFU-Unternehmensgruppe in Bonn machte er sich mit dem eigenen Netzwerk selbstständig. Neben der klassischen Unternehmensberatung bietet er auch Seminare für Führungskräfte an.

An der EUFH hat sich der Professor von Beginn an wohl gefühlt. „Die Türen stehen immer offen – es herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre, sowohl innerhalb des Dozententeams als auch zwischen Lehrenden und Studierenden. Die kleinen Lerngruppen erleichtern die Arbeit für alle Beteiligten sehr.“


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Britta Eulgem, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 1855 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...