info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Australian Trade Commission |

Australische Handelskommission gemeinsam mit Delegation von australischen Unternehmen auf Carbon Expo vertreten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


• CO2-Emissionsreduktion ist zentrales Thema für australische Unternehmen • Vermittlung von Handelsbeziehungen zu Australien • Podiumsdiskussion „Strategien zur Reduzierung der Kohlenstoff-Emission in Industrie- und Entwicklungsländern“ am ersten Messetag

Frankfurt am Main, den 17. Mai 2010 – Australische Unternehmen präsentieren sich vom 26. bis 28. Mai 2020 auf der Carbon Expo in Köln der Öffentlichkeit. Die vertretenen Firmen haben sich der CO2-Reduktion und dem organisierten Klimaschutz verschrieben. Die Australische Handelskommission (Austrade) ist die Agentur für internationale Wirtschafts- und Investitionsförderung der Australischen Regierung und ist Aussteller auf der Carbon Expo, um Australischen Unternehmen zu helfen, wirtschaftliche Chancen in Europa sowie den Entwicklungsländern zu identifizieren. Austrade vereinfacht den Aufbau von internationalen Geschäftsbeziehungen zwischen australischen und internationalen Firmen. Vor dem Hintergrund der Messe sollen Beziehungen zu internationalen Unternehmen aufgebaut und der Handel mit Australien gestärkt werden.

Neben der Australischen Handelskommission wird die australische Delegation vom Victorian State Government, Department of Innovation, Industry and Regional Development verstärkt. In der australischen Delegation befinden sich außerdem die Firmen Perenia Carbon, CO2 Australia und WeAct, sowie Carbon Advantage, Brokers Carbon, First Pacific Capital und RAMP Carbon.

Perenia Carbon unterstützt Unternehmen bei der Suche nach umweltschonenden Produktionslösungen, sowohl in den Entwicklungsländern als auch in den Industriestaaten und zeichnet sich durch ihren Beitrag zur Verringerung der CO2-Reduktion bei sämtlichen internen Vorgängen aus. CO2 Australia, dessen Unternehmenszweck die Verbesserung des Klimas sowie der Biodiversität ist, hat sich der Neupflanzung und Erhaltung der Wälder angenommen und unterstützt darüber hinaus die lokalen Bauern. WeAct unterhält enge Beziehungen zu dem indischen Subkontinent und beteiligt sich aktiv an dessen CO2-Reduktionsprojekten. Carbon Advantage ist Experte im Bereich CO2 und Klimaveränderung und wirkt bei der Entwicklung großer Solar-Thermik-Anwendung mit, wohingegen Brokers Carbon Hilfe bei dem Bezug, der Auswahl und Verhandlungen bezüglich Emissions-Reduktions-Projekten bietet. First Pacific Capital ist unter anderem gerade dabei, einen Umweltfonds zur Investition in Projekte der Biomasse-Industrie aufzubauen. RAMP Carbon treibt den Einsatz von Lösungen voran, die den Klimawandel abschwächen, die Ressourcensicherheit erhöhen und die Existenzgrundlagen verbessern.

Am 26. Mai 2010 um 13 Uhr wird in Halle 11, Etage 2, Raum 3 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Strategien zur Reduzierung der Kohlenstoff-Emission in Industrie- und Entwicklungsländern“ stattfinden.

Über die Australische Handelskommission
Die Australische Handelskommission (Austrade) ist die Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung der australischen Regierung. Sie unterstützt australische Unternehmen bei dem erfolgreichen Handel mit ausländischen Märkten sowie bei Investitionstätigkeiten. Über ein globales Netzwerk von 100 Niederlassungen in über 55 Ländern bietet die Australische Handelskommission Praxishilfe, Marktwissen und laufende Betreuung für sowohl australische als auch internationale Unternehmen.

Die Podiumsdiskussion am 26.05.2010 um 13 Uhr ist öffentlich, bitte teilen Sie uns mit wenn Sie daran teilnehmen möchten. Gerne stehen die Mitglieder der Delegation, der Australischen Handelskommission sowie alle teilnehmenden Institutionen und Unternehmen während der gesamten Messe für Interviews zur Verfügung. Für weitere Informationen zur Australischen Handelskommission und den teilnehmenden Unternehmen wenden Sie sich bitte an:

HFN Kommunikation GmbH
Daniela Münster
Hanauer Landstr. 161-173
60314 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 92 31 86 20
E-Mail: dmuenster@hfn.de


Web: http://www.austrade.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3726 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema