info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Innovabee GmbH |

Schulterschluss von Innovabee und KEK bündelt SAP- und BPM-Kompetenz für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit der Partnerschaft zwischen der Waiblinger Innovabee GmbH und der Münchner KEK Anwendungssysteme GmbH verbinden sich jeweils mehr als zwei Jahrzehnte Fachexpertise rund um ERP-Systeme und Business Process Management (BPM)-Anwendungen. Auf dieses Know-how kann der Mittelstand aus Deutschland und Österreich ab sofort bei der Realisierung von IT-Projekten gebündelt zugreifen. Im Vordergrund der Kooperation steht zum einen die gemeinsame Vermarktung der SAP Business All-in-One Branchenapplikationen für Konsumgüter, Handel, Metall-Elektronik-Kunststoff, Kosmetik, Chemie sowie Nahrungs- und Genussmittel (NuG). Zum anderen führen die Mittelstandsspezialisten ihre Projekterfahrung sowie ihr Lösungsangebot im BPM-Umfeld zusammen. Beide Unternehmen sind langjährige Technologiepartner der Schweizer Soreco AG und realisieren komplexe Projekte auf Basis der Business Process Management Plattform Xpert.ivy. Das gemeinsame BPM-Vertriebsportfolio besteht unter anderem aus schlüsselfertigen Prozessanwendungen für das Kreditoren- und Debitoren-Management sowie für effiziente Produktentwicklungsabläufe.



Innovabee und KEK arbeiten bereits seit mehreren Jahren erfolgreich an gemeinsamen Kundenprojekten. "In der Vergangenheit konzentrierte sich unsere Zusammenarbeit auf ERP-Projekte im Comarch SoftM Suite-Umfeld. Heute wollen wir Mittelstandslösungen auf Basis von SAP Business All-in-One gemeinsam vermarkten und realisieren", erläutert Hansfrieder Weber, Geschäftsführer von Innovabee, den ERP-Schulterschluss zwischen seinem Unternehmen und KEK. Ein intensiver Wissenstransfer ist derzeit in vollem Gange. Dazu gehören umfassende Schulungsmaßnahmen der KEK-Mannschaft auf das SAP Mittelstandsportfolio, aber auch die Weitergabe von Branchenkompetenz an Innovabee. Denn der Münchner IT-Berater KEK kann mit großer Projekterfahrung in den Prozessindustrien Pharma und NuG aufwarten. Kunden wie der Schokoladenspezialist Hans Riegelein & Sohn GmbH & Co.KG, der Exquisa-Erfinder Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG oder die Pharmaunternehmen Mucos Pharma GmbH & Co. KG und HERMES Arzneimittel GmbH gehören zum anspruchsvollen Kundenstamm von KEK.



Das zweite Kernsegment der Partnerschaft basiert auf der Business Process Management Plattform Xpert.ivy. "Wir wollen unseren Kunden ein noch schlagkräftigeres Team zur Verfügung stellen, das in allen Bereichen komplexer BPM-Aufgaben zu Hause ist - von der Analytik und Optimierung von Geschäftsabläufen über die grafische Prozessmodellierung auf Basis der Business Process Modeling Notation 2.0 bis hin zur technischen Ausführung mittels prozessbasierter Web-Anwendungen", ergänzt Bernhard Erasmus, Geschäftsführer der KEK Anwendungssysteme GmbH, den Mehrwert der Partnerschaft. Im Zuge dessen werden die beiden Unternehmen ihre bestehenden Prozessanwendungen gemeinsam am Markt anbieten. Dazu gehören beispielsweise Lösungen für die automatisierte Bearbeitung und Freigabe von Kreditorenrechnungen, das integrierte Forderungs-Management inklusive Inkasso und Bonitätsprüfung sowie für die effiziente Produktentwicklung. Auch neue, schlüsselfertige Applikationen sollen künftig zusammen konzipiert und realisiert werden. "IT-Anwendungen rund um die Prozessoptimierung werden häufig kundenindividuell realisiert. Damit ergeben sich lange Projektlaufzeiten und hohe Kosten. Um dies zu vermeiden, entwickeln wir gemeinsam für den Mittelstand noch weitere vorkonfigurierte und innovative Prozesslösungen", so Weber weiter.

Der Schulterschluss zwischen KEK und Innovabee bringt neben inhaltlichen Mehrwerten auch logistische Vorteile für beide Unternehmen. Für den schwäbischen Partner vergrößert sich der bestehende Aktionsradius um den Münchner Raum sowie Österreich. Die bayerische KEK hingegen profitiert von einem direkten Kundenzugang durch die Innovabee-Standorte in Stuttgart und Hamburg.

KEK Anwendungssysteme GmbH
Bernhard Erasmus
Geschäftsführer
Linprunstrasse 49 - D-80335 München
Tel.: +49 (89) 121 544-45 - Fax: +49 (89) 121 544-20
bernhard.erasmus@kek-it.de - www.kek-it.de

Über KEK Anwendungssysteme GmbH

Die KEK Anwendungssysteme GmbH, angesiedelt in München, ist ein IT-Beratungsunternehmen, das mittelständige Unternehmen seit 1986 in Fragen rund um die IT und Organisation unterstützt. Zu den Leistungsschwerpunkten gehören die Einführung und Betreuung von ERP-Systemen mit Schwerpunkt in der Prozessindustrie und Spezialkenntnissen in den Branchen NuG und Pharmazie. Des Weiteren bietet KEK Lösungen im Umfeld von BPM an, von der analytischen, methodischen Aufbereitung und Modellierung von Prozessen bis hin zu deren Ausführung mittels Workflow. Auf Grund der langjährigen Erfahrungen im IT-Umfeld bietet KEK fundierte Beratung zu verschiedensten Themen, wie Potentialanalysen, Softwarebewertung sowie prozessorientierte Softwareauswahl und -einführung an.


Innovabee GmbH
Wolfgang Schiek
Seewiesenstraße 25
71334 Waiblingen
+49 (7151) 9333-360

www.innovabee.com



Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Monika Nyendick
Magirusstr. 33
89077
Ulm
ulm@press-n-relations.de
07319687-30
http://www-press-n-relations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Nyendick, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 592 Wörter, 5207 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Innovabee GmbH lesen:

Innovabee GmbH | 11.05.2010

Ein einheitlicher Standard und doch für jeden individuell

Der iDay2010 von Innovabee gab über 100 Entscheidern und IT-Experten aus dem Mittelstand neue Impulse für moderne IT-Strategien. Trotz der Themenvielfalt, die der IT-Fachtag mit seinen rund 150 Lösungen bot, war das Interesse in zwei Bereichen bes...