info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
K2-Consult GmbH |

Maklersoftware GIN-AX bietet vollständige Finanzbuchhaltung für Makler incl. Prämien und Courtageberechnung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vollständiger Zahlenüberblick auch bei rein statistischer Buchung


Jedes Unternehmen braucht eine Finanzbuchhaltung. Wer Herr im Haus seiner Zahlen sein will mit Zugriff auf alle Daten, Finanzaspekte und Berichte, der freut sich, wenn seine Software die notwendigen Buchungsroutinen und Abfragemöglichkeiten bietet – ob „rein“ statistisch oder „echt“ buchhalterisch.

Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, ob eine eigene Buchhaltung Sinn macht; Für manche ist das keine Frage.
Wer sich für ein Outsourcingmodell entscheidet, will dennoch vielleicht nicht auf jegliche Zahlenkontrolle verzichten. Die Möglichkeit, statistische Buchungen statt buchhalterischer durchzuführen, gibt auf diese Frage die passende Antwort.
Mit GIN-AX sind beide Wege offen: die vollständige Verbuchung und Abrechnung von Verträgen mit Prämien-, Courtagen und Provisionen und die vollständige Regulierung von Schäden. Oder aber die rein statistische Verbuchung, die Zahlen für die Übergabe in ein externes Rechnungswesen zu Verfügung stellen kann.

Was kann GIN durch die Integration in die ERP-Software Microsoft Dynamics AX mit ihrem ausgebauten, umfassenden Finanzmanagement leisten?

Eine Haupt- und Neben-, Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung gehören zum Standard der GIN-AX- Finanzbuchhaltung. Ein mehrstufiges Mahnwesen, SOLL- und IST- Stellung, eine Vielzahl an Reports und Statistiken entsprechen unseren Standards. Eine Anlagenverwaltung mit den üblichen Abschreibungsverfahren sind selbstverständlich. Und ein Banking mit Überwachung von Zahlungen, Banksalden und Einlagen sowie electronic Banking wünscht sich jeder Buchhalter – GIN-AX sieht das genauso.
Darüber hinaus braucht der Makler das Maklertypische: Makler brauchen die Möglichkeit Einzelverträge, ebenso wie Konsortialverträge abrechnen zu können. Oder Sammelrechnung erstellen zu können und dadurch viel Zeit in der Bearbeitung der Rechnungsstellung sparen. Essentiell für den Makler ist außerdem die Funktion, Prämien-, Courtage- oder Provisionsabrechnungen generieren zu können. GIN-AX trägt diesen Anforderungen buchstäblich Rechnung.
Viele Versicherungsnehmern wünschen keine jährliche Zahlweise, sondern eine halbjährliche, quartalsmäßige oder sogar monatliche Zahlweise. Mit GIN-AX kann der Makler die gewünschten Zahlläufe einstellen. Beitragsanpassungen im Privat- und Belegschaftsgeschäft sind zeitaufwändig und können mit GIN automatisiert durchgeführt werden. Die notwendigen Belege werden erstellt. Dies gilt natürlich für jede Abrechnung.
Ein wichtiger Aspekt für jede Managementebene ist, die passenden Auswertungen an die Hand zu bekommen, um kritischen Fragestellungen im Unternehmen wachsam begegnen zu können. Zu Verträgen, Prämien, Schäden stehen dem Makler deshalb die typischen Berichte zu Verfügung.
Prinzipiell gilt, das nahezu alles abgefragt werden kann: mit welchem Versicherer die meisten Verträge abgeschlossen werden, die größten Umsätze gefahren werden, wer der beste Kunde ist, etc.

GIN-AX gibt es in zwei Editions und einigen Zusatzmodulen. In den Editions enthalten sind die Module für die Verwaltung der Businesspartnerdaten, der Verträge, der Schäden und des Rechnungswesens.
Der Vorteil einer Editionierung: Sie kaufen, was Sie brauchen. Wünschen Sie mehr, können Sie Schritt für Schritt das Notwendige erwerben und es nahtlos in das bestehende System integrieren.

• GIN Industrie: Abbildung von Konzernstrukturen, komplexen Rahmenverträgen und internationalen Versicherungsprogrammen; Zielgruppe: Inhousebroker, Konzerne, Industrieversicherungsmakler, Industrieversicherer
• GIN Privat: automatisierte Verarbeitung von Massendaten, optimierte Bearbeitung von Einzelverträgen; Zielgruppe: Inhousebroker (Employee Benefits), Makler, Finanzdienstleister, Versicherer
• A la Carte- Funktionen: Rückversicherung, Abweichende Verteilungspläne, Objektverwaltung, EU- Vermittlerprotokoll



Web: http://www.k2-consult.de/erp_axapta_sap/loesungen_beratung/17.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Schoen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3601 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: K2-Consult GmbH

K2-Consult bietet seit mehr als 10 Jahren die Einführung der ERP-Lösungen Microsoft Dynamics AX und SAP erfolgreich an. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Finance, Controlling und Versicherung. Mehrere Branchenlösungen entstanden während dieser Zeit wie z.B. die Mitgliederverwaltung MIT-AX und das Controlling-Tool. Der Fokus liegt indes auf dem Maklerverwaltungsprogramm GIN-AX . GIN - AX nimmt Ihnen die Verwaltung von Kunden- und Vertragsdaten ab. Pflege von Schadendaten bis hin zur Schadenregulierung wird unterstützt. Eine zertifizierte Finanzbuchhaltung für Vertrags-, Versicherer- und Prämienabrechnung mit Mehrmandanten- und Mehrwährungsfähigkeit ist integriert. Zahlreiche Berichte, Abfrage- und Analysetools runden das System ab.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von K2-Consult GmbH lesen:

K2-Consult GmbH | 13.01.2015

Alles eine Sache der Einstellung – auch für Versicherungsmakler beim Maklerverwaltungsprogramm GIN-AX

  Wer Standardlösungen bevorzugt, hat dafür seine berechtigten Gründe. Ein Standard setzt voraus, dass viele Softwarenutzer gleiche oder ähnliche Daten benötigen und erfassen wollen, dass gleiche oder ähnliche Arbeitsschritte im Büro getan we...
K2-Consult GmbH | 31.10.2014

Releasestrategie für eine Maklersoftware mit dem Kunden als Ideengeber

Jede Software muss sich weiter entwickeln, denn das Leben entwickelt sich weiter. Dies gilt natürlich auch in der Welt des Versicherungsmaklers. Neue Anforderungen entstehen durch neue Gesetze oder durch neues Kundenverhalten. Oder weil das eine o...
K2-Consult GmbH | 26.02.2014

Gnadenfrist für die Umstellung auf SEPA - das ERP-System Microsoft Dynamics AX und K2-Consult unterstützen dabei

Da die Umstellungsrate nach wie vor so gering ist, hat die Europäische Kommission gehandelt und eine einmalige Fristverlängerung bis zum 1.8.2014 eingerichtet. Damit bleiben Unternehmen und Vereinen weitere fünf Monate, die Umstellung zu vollziehe...