info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Grün Software AG |

Internetdatenbank von Grün Software AG soll bei Katastrophen in Europa helfen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) überreichte dem EU-Kommissar Michel Barnier ein Jahr nach der Jahrhundertflut in Dresden die Software eVEWA „Phoenix“. Die Internet-Software eVEWA des Aachener Softwareunternehmens Grün Software AG war in Sachsen nach der Jahrhundertflut zur Verteilung von 900 Millionen Euro an die Flutopfer erfolgreich verwendet worden. Als erster neuer Nutzer in der EU plant bereits Portugal das System nach den extremen Waldbränden dieses Sommers einzusetzen.

Aachen, 23. September 2003. Vor genau einem Jahr wurde das weltweit erste internetbasierte Softwaresystem zum Katastrophenmanagement zur Bewältigung der Jahrhundertflut in Sachsen eingeführt. Unter dem Codenamen „Phoenix“ wurden mit dem Softwareprogramm eVEWA der Aachener Grün Software AG inzwischen 61 000 Antragstel-ler, 223 000 Schäden und 102 000 ausgezahlte Spenden von 340 Milli-onen Euro sowie 53 000 Förderfälle mit 560 Millionen Euro erfasst. Damit gab es eine strenge Kontrolle der Geldströme, Doppelauszahlungen konnten so vermieden werden. Die Softwarenutzung wird von etwa 400 Arbeitsplätzen durchgeführt.
Im Rahmen eines Besuches von Michel Barnier, EU-Kommissar für Regionalpolitik, überreichte der sächsische Regierungschef Georg Milbradt dem EU-Kommissar am 04. September 2003 stellvertretend für die EU-Kommission eine Urkunde über Nutzungsrechte an der Software eVEWA. Das Deutsche Rote Kreuz erklärte sich bereit, die Lizenzkosten für ein Jahr zu übernehmen. Damit kann eVEWA „Phoenix“ auch in Ka-tastrophengebieten innerhalb der Europäischen Union ab Oktober 2003 eingesetzt werden. Als erster neuer Nutzer plant bereits Portugal das System nach den extremen Waldbränden dieses Sommers einzusetzen.
„Mit dem Echteinsatz der Software bei der größten Katastrophe der Nachkriegszeit in Deutschland wurden wertvolle und einmalige Er-fahrungen gesammelt, die bei einem Einsatz in Portugal sicherlich helfen können“, so Dipl.-Ing. Oliver Grün, Vorstand der Grün Software AG.
Das eVEWA-System arbeitet datenbankgestützt und kann von jedem berechtigten Computer-Arbeitsplatz aus lediglich mit einem Internet-Zugang ohne jede Zusatzsoftware genutzt werden. Die Datenübertragung wird verschlüsselt vorgenommen und beachtet alle gängigen Sicherheitsnormen. Zudem kann das System in kürzester Zeit sehr flexibel auf die individuellen Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten werden. Dank dieser Voraussetzungen kann das System mit sehr kurzen Implementierungszeiten auch an Begebenheiten aus anderen Katastro-phen und andere regionale – bspw. portugiesische – Verhältnisse ange-passt werden.

Hintergrundinformationen
Die Grün Software AG (www.gruen-ag.de) ist ein mittelständisches Software-Unternehmen mit Internet- und Softwarelösungen für Spezialbranchen wie Mitglieds- und Spendenorganisationen sowie Se-minaranbieter. Über den Stammsitz in Aachen werden seit über 10 Jahren bundesweit Kunden mit inzwischen knapp 40 Mitarbeitern betreut.
Das Produkt eVEWA (www.evewa.de) ist ein datenbankbasiertes Internet-System zur Unterstützung unterschiedlichster eBusiness-Geschäftsprozesse im Internet. Das Leistungsspektrum reicht von der Nutzung als Content-Management-System bis zur Durchführung von Verwaltungstätigkeiten wie bspw. einer Adress- oder Mitgliederverwaltung im Internet.

Web: http://www.gruen-ag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ana Llamas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 2853 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Grün Software AG

Die Unternehmensgruppe GRÜN in Aachen bietet mit über 100 Mitarbeitern Standardsoftware für Branchen und Segmente an.

Unsere Mission ist die Herstellung von effizienten und spezialisierten Standard-Softwarelösungen, die wir für verschiedene Branchen und Spezialsegmente anbieten. Hierzu gehören Mitglieds– und Spendenorganisationen, Bildungsanbieter sowie Lösungen für die Zeitwirtschaft, die Automotive-Branche und die Intralogistik. Wir verfügen über mannjahrzehnte spezialisierte Erfahrung für jede unserer Zielgruppen. Spezialisten statt Generalisten ist Trumpf in der IT.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Grün Software AG lesen:

GRÜN Software AG | 25.11.2016

giftGRÜN gewinnt Politikaward 2016

Renommierter Kommunikationspreis für die Digitalagentur giftGRÜN. Auszeichnung für die Kampagne angegriffen.info gegen Gewalt im öffentlichen Dienst mit der dbb Jugend des Deutschen Beamtenbundes. Auszeichnung am 24. November 2016 in Berlin. Aach...
GRÜN Software AG | 26.09.2016

Innovative Konzepte beim ersten GRÜN Hackathon

Die GRÜN Software AG hat im Rahmen von Aachen2025 einen Hackathon veranstaltet. Aufgeteilt in vier Teams wurden innovative Ideen zur Digitalisierung des Handwerks erarbeitet. Gewinner-Team erhält 1.000 Euro. Aachen, 26.09.2016.  Viele Aachener Fi...
GRÜN Software AG | 22.08.2016

Digitalisierung des Handwerks beim ersten GRÜN Hackathon

Aachen, 22.08.2016. Die Digitalisierung wird das Leben bis zum Jahre 2025 nachhaltig verändern. Wie die Zukunft aussehen könnte, zeigen Aachener Unternehmen im Rahmen des Events Aachen2025, das vom 23. bis 25. September 2016 stattfindet. Unterteilt...