info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cobixx |

Neue Software-Lösung cibX erkennt für jeden Patienten die richtige Blutkonserve

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Visualisierung und RFID-Tagging schalten Fehlerquellen in der Notaufnahme aus - neuartige Lösung von cobixx und noFilis

Neuss/Neuried b. München - Wenn Spenderblut zum Einsatz kommt, ist die Zeit meist knapp: Ein Unfall, Komplikationen bei der OP, eine schwere Geburt. Eine neuartige Software-Lösung von cobixx und Technologie-Partner noFilis stellt nun sicher, dass auch in der größten Hektik des Notfallbetriebs keine Fehler passieren: Dank visualisierter Behandlungsprozesse und eines intelligenten Einsatzes von RFID-Tags erhalten Ärzte und Schwestern ein deutliches Signal, falls Patient und angelieferte Blutkonserve nicht zusammenpassen. "Damit kann sich das medizinische Personal voll und ganz auf seine Arbeit konzentrieren", weiß cobixx-Geschäftsführer Stefan Derle, der die Bedürfnisse und Anforderungen des Klinikbetriebs seit Jahren kennt. cobixx hat sich als Anbieter innovativer IT-Lösungen auf den Krankenhaus-Bereich spezialisiert.

Prozesse vereinfachen
Die Verwaltung und Identifikation von Blutkonserven ist eine neue Funktion der cobixx Software-Lösung cibX, die komplexe Prozesse im Krankhausalltag visualisiert und laufend aktuell auf einer übersichtlichen Bildschirmoberfläche sichtbar macht. Normalerweise müssen sich Ärzte und Schwestern im Klinikbetrieb laufend selbst Informationen darüber beschaffen, ob zum Beispiel ein Laborbefund oder bestimmte Röntgenbilder inzwischen vorliegen, ob gerade ein Ultraschallgerät frei oder ein Orthopäde im Haus greifbar ist. Das kostet Zeit, sowohl die der Ärzte - als auch die der Patienten. Wird hingegen laufend im Grundriss-Schema der Station angezeigt, welcher Patient gerade wo wartet, welche Befunde bereits vorliegen und welche Ressourcen für die Behandlung aktuell zur Verfügung stehen, wird die Organisation von Klinikprozessen transparenter, effizienter und damit auch patientenfreundlicher. Mit diesem Ziel entwickelte cobixx die Softwarelösung cibX, die in diesem Jahr bereits in zwei deutschen Krankenhäusern zum Einsatz kommen wird.

Verwechslung ausgeschlossen
Gemeinsam mit Partner noFilis, seines Zeichens Spezialist für die Integration unterschiedlichster RFID-Techniken, erweiterte cobixx seine bestehende Visualisierungslösung nun um eine weitere, höchst sinnvolle Funktion: mobile Lesegeräte, die sich leicht im OP oder am Krankenbett installieren lassen, lesen die RFID-Kennzeichnung von Patienten und gelieferten Blutkonserven und senden die Daten an cibX. Das System vergleicht nun, ob die bereitstehende Konserve zu der Blutgruppe des Patienten passt, die in seiner Krankenakte hinterlegt ist. Ist alles in Ordnung, gibt cibx grünes Licht für die Infusion - der mobile Scanner zeigt ein entsprechendes Symbol. Wurde jedoch versehentlich das falsche Blut geliefert, weist ein rotes Stopp-Schild deutlich sichtbar auf den Fehler hin - eine zusätzliche, wertvolle Sicherheit für Ärzte wie Patienten.

Starke Lösung
cobixx-Geschäftsführer Stefan Derle und noFilis Unternehmenschef Franz Angerer sind überzeugt von ihrer gemeinsamen Entwicklung. "Die Resonanz auf cibX war schon bisher ausgesprochen positiv - und neue Funktionen wie die automatische Überprüfung von Blutkonserven machen das System für den Klinikeinsatz noch wertvoller", weiß Stefan Derle. Und Franz Angerer sieht in der Integration der RFID-Technologie in das cibX-System eine neue, zukunftsweisende Anwendung: "In diesem Bereich geht es nicht nur um Vereinfachung und Effizienz. Die Zuverlässigkeit einer solchen RFID-Lösung kann an dieser Stelle ihre Stärken besonders nachhaltig ausspielen und einen wertvollen Beitrag zu einer besseren und wirksameren Pflege leisten."



cobixx
Julia Lorenz
Floriansbogen 2,4
82061 Neuried
089-72441220

www.cobixx.de



Pressekontakt:
Hartzkom
Sabine Gladkov
Anglerstraße 11
80339
München^
s.gladkov@hartzkom.de
089-9984 6115
http://www.hartzkom.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Gladkov, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 3805 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von cobixx lesen:

cobixx | 17.11.2010

cobixx vollzieht Schulterschluss mit Netzwerkspezialisten xevIT

Neuried/Ettlingen - Maßgeschneiderte Branchenlösungen überzeugen vor allem dort, wo sie aus einer Hand kommen. Deshalb treten pünktlich zur Medica mit cobixx und xevIT nun zwei hoch spezialisierte Lösungsanbieter für den Healthcare-Bereich zum ...
cobixx | 14.10.2010

Dem Kostendruck begegnen: Innovative cobixx-Lösungen steigern Effizienz im Gesundheitswesen

Düsseldorf/Neuried - In Neuried bei München entstehen maßgeschneiderte Lösungen aus der Praxis - für die Praxis: Der vor allem auf den Bereich Gesundheitswesen spezialisierte IT-Lösungsanbieter cobixx wird auch in diesem Jahr wieder mit innovat...
cobixx | 16.04.2010

IT-Lösungsanbieter cobixx erhält Microsoft-Gütesiegel als zertifizierter Partner

Neuried b. München - Der IT-Lösungsanbieter cobixx ist wieder offizieller "Microsoft Certified Partner" - und das aus gutem Grund: Das heiß begehrte Prädikat gilt weltweit als Gütesiegel für hervorragende Dienstleistungen, gepaart mit überdurc...