info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AT&T |

AT&T Telepresence-Lösung jetzt weltweit in 75 Ländern verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt, 21. Mai 2010 - AT&T* erweitert die globale Reichweite seines Videokonferenz-Services und ermöglicht Kunden in 75 Ländern, die Vorzüge dieser neuen Kommunikationsform zu nutzen. Als Managed Service ist die AT&T Telepresence Solution(SM) jetzt in zwölf zusätzlichen Ländern verfügbar. In 37 weiteren Ländern bietet das Unternehmen als Teil seines Telepresence-Lösungspaketes einen proaktiven Fernwartungsservice von Videokonferenzsystemen an. In diesen Ländern erhalten die Kunden zudem Zugang zu AT&T Business Exchange, die es Unternehmen mit Cisco TelePresence-Hardware erlaubt, firmenübergreifend Videokonferenzen abzuhalten.

Aufgrund dieser geographischen Ausdehnung bietet AT&T nun in doppelt so vielen Ländern die AT&T Telepresence-Lösung an. Darüber hinaus plant AT&T, Business Exchange-Knoten in Amsterdam und Hongkong auszubauen, um seine weltweite Führungsposition bei Videokonferenzdiensten für Unternehmenskunden weiter zu stärken.

Die zwölf zusätzlichen Länder, in denen AT&T Telepresence Solution als Managed Service verfügbar ist, sind: Chile, Kolumbien, Tschechien, Finnland, Griechenland, Ungarn, Norwegen, Portugal, Slowakei, Südafrika, Türkei und Venezuela. Dieses Serviceangebot umfasst die technische Ausstattung vor Ort, Installation, Betrieb, Wartung, Management der Anwendung, Remote-Helpdesk und den Netzwerkservice in Form eines VPN- oder Enhanced VPN Transport-Services.

"Der Ausbau unseres Telepresence-Angebots festigt die Position von AT&T im Marktsegment Intercompany-Lösungen als einer der führenden Anbieter; das gilt sowohl hinsichtlich Verfügbarkeit und Größe als auch der Anzahl der Nutzer und des Werts," erläuterte Joe Lueckenhoff, Senior Vice President, AT&T Business Solutions. "Dank der erweiterten geographischen Ausdehnung des Angebotes ermöglicht es AT&T seinen Kunden, über zusätzliche Standorte und Endpunkte hinweg zusammenzuarbeiten, und schafft so einen Mehrwert für die Anwender."

Kunden erhalten an allen Standorten Zugang zu AT&T Business Exchange, der netzwerkbasierten Vermittlung für die Intercompany-Collaboration. AT&T Business Exchange ist zugleich eine der größten und am schnellsten wachsenden Telepresence-Communities. Weltweit nutzen mehr als 100 Unternehmen und Organisationen diesen Dienst, der Teilnehmer über mehr als 1.100 Endpunkte verbindet.

Marriott International Inc., ein Nutzer der AT&T Telepresence-Lösung, wird außerdem in fünf weiteren US-Hotels der Kette öffentliche Telekonferenzräume einrichten.

Der Markt für Videokonferenzsysteme wird weiter erhebliche Wachstumsraten erzielen, meldet das Marktforschungsunternehmen IDC. Allein im Jahr 2010 erwartet IDC bis zu 75 Prozent Wachstum und einen weltweiten Umsatz von bis zu 1 Milliarde Dollar.1

"Der Videokonferenz- und Telepresence-Markt befindet sich derzeit in einem Umbruchsstadium - von einer Notlösung zur oftmals bevorzugten Alternative zur Dienstreise", erläuterte Rena Bhattacharyya, Research Manager bei IDC. "Die kulturelle Akzeptanz eines Treffens per Video wird in diesem Jahrzehnt sehr schnell wachsen. Anbieter wie AT&T können die Verbreitung beschleunigen, indem sie die Zahl der Endpunkte erhöhen, einen überzeugenden Business-Case für ihre Kunden entwickeln und entsprechende Fallbeispiele kommunizieren."

Als Managed Service ist AT&T Telepresence eine unmittelbar zu bedienende und flexibel erweiterbare Lösung, die bei Konferenzen ein beeindruckendes "Face-to-Face"-Gefühl vermittelt. Der Service bietet attraktive Business-to-Business-, Multipoint- und "Meet-me"-Features. Sicherheits-PIN-Codes erleichtern zudem die Intercompany-Kommunikation. Der Service ermöglicht es den Unternehmen natürlich auch, Collaboration mit Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern weltweit zuverlässig und kosteneffizient zu betreiben und zugleich die Geschäftsabläufe zu verbessern.

Weitere Informationen zur AT&T Telepresence Lösung ist verfügbar unter www.att.com/telepresence.

1 IDC, Worldwide Enterprise Videoconferencing and Telepresence 2010-2014 Forecast, Document 221356, March 2010

* AT&T Produkte und Services werden von Tochtergesellschaften und Filialen von AT&T Inc. unter dem AT&T Brand angeboten und nicht von AT&T Inc.




AT&T
Niall Hickey
80 Victoria Street
SW1E 5J London
+44 (0)771 577 1451

www.att.com



Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Robert Belle
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331
München
robert.belle@fleishmaneurope.com
089 230 31 627
http://www.fleishman.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 530 Wörter, 4574 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AT&T lesen:

AT&T | 13.12.2010

AT&T UND BT KÜNDIGEN INTEROPERABILITÄT IHRER TELEPRÄSENZ-DIENSTE AN

Frankfurt, 13. Dezember 2010 - AT&T* und BT haben als erste Provider die kommerzielle Verfügbarkeit einer anbieterübergreifenden Telepräsenz-Lösung angekündigt. Diese neue Interoperabilität zwischen AT&T- und BT-Telepräsenz-Diensten ermöglich...
AT&T | 09.12.2010

AT&T UND CISCO ÜBERPRÜFEN IT VON SHELL AUF ENERGIEEFFIZIENZ

Frankfurt, 9. Dezember 2010 - Shell beauftragt AT&T* und Cisco im Rahmen eines weltweiten Energieeffizienzprojektes, die IT-Infrastruktur des Unternehmens zu optimieren. In diesem Zusammenhang werden der CO2-Fußabdruck der IT-Infrastruktur von Shell...
AT&T | 18.05.2010

SHELL SELECTS AT&T TO PROVIDE GLOBAL UNIFIED COMMUNICATIONS SOLUTION

BEDMINSTER - May 18, 2010 -- Shell has awarded AT&T* agreement to provide an enterprise-wide unified communications (UC) service to support Shell"s 150,000 users in more than 90 countries. The three-year, $90 million initiative for new UC se...